Aktuelles

getrocknete Blätter für die Rehe

Bestimmt gehen Ihnen bald Ihre gesammelten Vorräte an getrocknete Blätter aus. Hier nenne ich Ihnen eine gute, zuverlässige Bezugsquelle für die unproblematische Beschaffung von Ergänzungsfuttermittel für die Rehe und Feldhasen.

Getrocknete Blätter, wie zum Beispiel, Haselnussblätter, Weidenblätter, Apfelbaumblätter, Kirschbaumblätter, Löwenzahn, Spitzwegerich und getrocknete Blütenblätter kaufen wir für unsere Rehkitze, Rehe und Feldhasen im Internet bei Kaninchenladen.de.

Web: www.kaninchenladen.de

E-Mail: info@kaninchenladen.de

Telefon: +49 331-28 12 96 26

Rehwildfütterung für wild / frei lebende Rehe

Spätestens im November fangen wir an Futterstellen für die wilden Rehe, Hirsche und Damwild in Feld und Wald anzulegen.
Die letzten Winter waren sehr lange und hart. Viele Wildtiere auch Rehe und Rehkitze sind verhungert oder sehr geschwächt aufgefunden worden. Durch regelmäßige Futtergaben kann man vermeiden das diese Wildtiere im Winter Hunger leiden oder sogar verhungern.
In der großen Futternot kommen die Rehe immer näher zu den Menschen an den Häusern heran und wollen auf ihre Not aufmerksam machen.
Nur dort wo gefüttert wird werden die Rehe und andere große Wildtiere einen strengen Winter überleben.

Als Wildtierfutter für die Winterfütterung vom Rehwild, Rotwild und Damwild eignet sich : 
Vogelstreufutter, Sonnenblumenkerne geschälte oder ungeschälte, Haferflocken, die Kernigen ( bei Kaufland K Classic 500g 0,39 Euro ), Müsli zum Beispiel Früchtemüsli von  EDEKA / Aldi / Kaufland für 1,59 Euro das Kg, Nüsse, Mais, Dinkel, Weizen. Man kann auch im Raiffeisenmarkt einen Sack Wildtierfutter kaufen oder einen Sack Lämmerkorn. Darunter kann man Meerschweinchenmischfutter oder Kaninchenfutter mischen.
Äpfel, Möhren, Chicoree werden auch gerne angenommen. Alles, auch die Bio Ware aus dem Handel wird gut abgewaschen und gut in Stückchen zerkleinert. Die Rehe haben oben keine Schneidezähne und können somit die Äpfel nicht anbeißen.
Kartoffelschale als Abfall aus der Küche sollte gut abgewaschen, dringend abgekocht ( rohe sind Kartoffeln giftig )  und angeboten werden.
Die Firma fixkraft bietet unterschiedliches Futter für die Winterfütterung der Wildtiere an. Dort haben Sie eine große Auswahl an Rehmüsli und Rehpellets. Auch spezielles Gehegefutter für Rehwild ist dort im Angebot.
Wildmüsli für Rehe und Rehkitze:  www.epona-horsefeed.de Auf dieser Seite finden Sie unter Shop, dann Wildfutter anklicken, verschiedene Müslisorten für Rehwild. Dort sind zur Zeit zwei verschiedene Wild Müsli Sorten aufgeführt: Wild-Müsli Vollwert und Solan-Vollwert Plus. Leider ist diesem Müsli in letzter Zeit sehr viel Kupfer beigemengt worden. Für Rehwild finde ich den Kupfergehalt viel zu hoch. Deshalb sollte dieses Futter, wenn man es kaufen möchte, mit anderen Futtermittel wie zum Beispiel Haferflocken gestreckt werden. Unter der Rubrik Grundfutter bei epona wäre folgendes für unser Rehwild interessant: Luzerne Plus, Rehe Plus, Luzerne, Schongang. Unter Verdauungsprodukte finden wir Karotten-Chips.
Das Futter wird in kleinen Haufen an mehreren geschützten Stellen verteilt angeboten. Die Rehspuren verraten ja wo sich die Rehe aufhalten. Diese Stellen sollten auch nicht zu nach an Fußgängerwegen sein, die Gefahr der frei laufenden Hunde ist zu groß für ein Reh.
Salat, Kohl, Brot darf an Rehe nicht verfüttert werden, da sie es nicht vertragen. Nass gewordenes Futter sollte regelmäßig von der Futterstelle entfernt werden da es leicht schimmelt.
Mehr zu Winterfütterung von Rehen und Rehkitzen finden Sie unter Nahrungsspektrum. Dort wird die Fütterung meiner Rehe und Rehkitze im Gehege beschrieben. Genauso kann man den Rehen da draußen auf Ihr Grundrecht Nahrung verhelfen.

Futterangebot für Rehkitze und Rehe im Winter
Diese Jahr scheint der Winter wieder sehr lang zu werden. Durch die anhaltende Kälte ruht die Natur. Das Futterangebot  unserer Rehe ist dadurch sehr eingeschränkt. Die geliebten grünen Blätter der Sträucher und Bäume dazu noch die Kräuter der Wiesen fehlen.
Wichtig ist das Ihre Rehe genügend ungiftiges Astwerk zu fressen bekommen. Gerne fressen meine jetzt die Knospentriebe der Buche, Weide, Obstbäume, Haselnuss mit den Blüten ( die Zäpfchen ) und andere Knospentriebe. Dazu bekommen meine Rehe tägl. frische Brombeerranken im Astwerk gehängt wo sie die Brombeerblätter von fressen können. Abgeäste Ranken sofort entfernen damit sie nicht, falls sie mal auf die Erde fallen, in die Füße gelangen. Noch kann ich meinen Rehe getrocknetes Laubheu vom Sommer anbieten was eine tägl. Delikatesse ist. Dazu gibt es jetzt Bio Kräuter die ich zu einer Kräuterbar zusammengestellt habe. Natürlich reiche ich zusätzlich ca. alle drei Stunden das gewohnte Mastfutter. Kleingeschnittene, frostfreie Äpfel, Möhren und Chicoree stehen immer zur freien Aufnahme bereit. Frostfreies Wasser ist wohl selbst verständlich.

Rehfutter für den Winter Reh frisst Obstbaumknospen
Reh frisst im Winter Brombeerblätter Reh frisst zartes Holz vom Apfelbaum
Kräuter für Rehe Laubheu für Rehe
Trockenkräuter fürs Reh Laubheu fürs Reh

 

Jahreswechsel mit Reh und Rehkitz
In der Silvesternacht sollten alle Rehbesitzer bei Ihren Rehkitzen und Rehen sein. Das Knallen und zischen der Raketen wird die Rehkitze und Rehe verängstigen. Es reicht nicht aus nur mal eben so um 24 Uhr vorbeizuschauen. Wir sollten uns spätestens um 23.45 Uhr ins Gehege stellen ohne die Rehe aufzutreiben. Sie wissen das wir da sind. Wenn es dann  mit der Knallerei  los geht, und die Rehe Angst haben, werden die Rehe zu uns kommen. Beruhigende Worte und ein ruhiges Verhalten der Bezugsperson sind dann wichtig. Notfallmedikamente sollten Griff bereit in der Hand oder in der Tasche sein. Wichtig ist auch das wir Betreuer in dieser Nacht genau so riechen wie immer. Nicht nach Alkohol oder Parfüm. Wir sollten auch möglichst Sichtschutz vor Feuerwerkskörper schaffen. Niemals die Rehe in geschlossene Ställe einsperren, sie würden sich zu Tode (gegen die Wand) rennen.
Nach dem Feuerwerk bleiben wir auch noch einige Zeit bei den Rehen damit die Rehe sich in unserer Anwesenheit beruhigen können und wieder sicher fühlen.

Silvester 2016

Silvester war wie Krieg

In den letzten Jahren fängt Silvester dann an, wenn man die Böller kaufen kann. Das heißt wir leben mindestens drei Tage unter Zwangsbeschallung.  Einen Tag nach der Silvesternacht geht es noch weiter. Weder Tag noch Nacht kommt man zur Ruhe. Fenster zu machen, Jalousie runter,  alles hilft nichts. Schwerste Kanoneneinschläge mussten wir ertragen, so das die alten Leute hier im Dorf meinten es wäre wieder Krieg. Wir möchten  in Ruhe , Frieden und Sicherheit leben. Silvester war für die Umwelt, Tiere und für die Menschen eine große Dauerbelastung.

Bitte beachten Sie die Petition bei Change.org, wo es darum geht, Feuerwerk für Privatleute zu verbieten.  Helft diese Zwangsbeschallung mit den schweren Kanonenschlägen zu verbieten.

 Bitte unterschreiben und weiter leiten:

https://www.change.org/p/dr-barbara-hendricks-feuerwerk-für-privatpersonen-deutschlandweit-verbieten

 

-Aktion Kunsttannenbaum-
 Kunsttannenbaum 

Bald ist Weihnachten,
 
die Läden sind gefüllt mit niedlichen Holzrehen und anderen heimischen Wildtieren in Kleinformat, die unsere Stuben zieren sollen. Niemand ahnt den Schrecken dieser Tage in unseren Wäldern, - welche Qual „echte“ Rehe, Hirsche, Hasen, Wildschweine & Co erleben, wenn sie gejagt und getötet werden.
Aufgeschreckte Spaziergänger und Tierfreunde schreiben mir fast täglich über Treib- und Drückjagden, bei denen alle Waldtiere erbarmungslos von Hunden verfolgt, aufgestöbert und dann von Jägern erschossen werden. Die Wälder sind dann erfüllt von angsterfüllten Tierschreien, Hundebellen und Schüssen. Manche Tiere entkommen verletzt und sterben einen langsamen, qualvollen Tod. Viele grausame Bilder liegen mir vor, die ich gern Jedem ersparen würde, weil sie einen im Traum verfolgen und immer wieder vor die Frage stellen: Warum sind Menschen nur so grausam gegen ihre hilflosen, liebenswerten Mitgeschöpfe?
Der Wald soll schnell wachsen, Holz wird so hoch gehandelt, wie nie zuvor. Dabei stören angeblich die Rehe, die sich nur einen vergleichsweise winzigen Anteil des Waldes „einverleiben“ und hier und da ein paar Baumspitzen anknabbern, was durch einfache Maßnahmen, wie etwas Schafwolle in den kleinen Bäumchen oder Drahtgeflechte vermieden werden kann. Die Abschusspläne werden dauernd erhöht. Je mehr getötet wird, umso mehr reagieren die überlebenden Tiere mit Nachwuchs, um die Verluste „auszugleichen“. Wenn die Tiere sich selbst überlassen bleiben würden, pendeln sie sich auf ein Gleichgewicht ein, das durch ihre Hormone geregelt wird. Dann bräuchte nicht mehr gejagt zu werden! - Es gibt nicht zu viele Rehe in unseren Wäldern, sondern zu viele Menschen, die uns für dumm verkaufen wollen.
Wenn Förster die heimischen Wildtiere erschießen, wollen wir nicht ihr Holz, ihre Tannenbäume und ihr Fleisch, - wir können auch ohne ein schlechtes Gewissen, weil ein Reh oder ein Hase einen schlimmen Tod hatte, ein schmackhaftes, fleischloses Weihnachtsessen kochen und holzfreies Papier kaufen. Der nächste Parkettboden ist aus Bambus, nicht aus Eiche, Buche oder Ahorn. Bambus wächst sehr schnell, und gibt viel mehr Sauerstoff ab, als ein Baum. Warum nicht Bambuswälder pflanzen, in denen auch die Rehe mehr Deckung finden und sich wohl fühlen und keinen Schaden mit ihrem Anknabbern anrichten können. Sollen die Forstleute mit ihrem einseitigen Profitdenken doch auf ihrem Holz und Rehfleisch sitzen bleiben. Es gibt Alternativen, wir sind nicht auf sie angewiesen, wenn sie nicht verantwortungsvoll mit unseren Wildtieren  umgehen. Das Gleiche gilt für die Landwirte.
Ab Oktober werden die Waldtiere zusätzlich durch den Lärm der Kettensägen gestört, LKW´s mit Tannenbäumen überfüllt, rumpeln Waldwege entlang. Dabei braucht das Wild jetzt besonders viel Ruhe, um Reserven für den Winter aufzubauen. Manchmal springen die aufgeschreckten Rehe auf anliegende Straßen und vor ein Auto. Nicht nur wunderschöne, lebende Bäume werden einfach abgehackt, dem Wild wird auch seine Deckung und der Schutz vor Kälte und Schnee genommen. Daher sagen wir, dass wir keine echten Tannenbäume brauchen, es gibt auch schon günstige, hübsche Kunstbäumchen jeder Größe zu kaufen. Mit etwas Fantasie beim Schmücken und Duftöl „Weihnachtstanne“ erfreut uns der Baum mehr als eine echte, abgehackte Tanne und tut noch dazu viele Jahre seine Dienste ohne zu nadeln. Auch der Stress des alljährlichen Baumkaufes bleibt erspart und wir können uns darüber freuen, dass der lebende Tannenbaum dort steht, wo er hingehört: mit seinen Wurzeln verbunden im Wald, als Schutz- und die unteren Spitzen in Notzeiten als Nahrung für die sanften Rehe. Für mich muss kein Baum und kein Reh oder Hase o.a. sterben. Ich kann in Frieden mit mir, der Natur und den Tieren Weihnachten feiern, mit einem echten Reh unter einem künstlichen Baum. Kommt das der Botschaft von Weihnachten nicht näher als Wildbraten auf dem Tisch vor abgeholzter Tanne?

Reh unterm Kunsttannenbaum Reh hinterm Kunsttannenbaum
echtes Reh unterm Kunsttannenbaum bei der Rehkitzhilfe echtes Reh hinterm Kunsttannenbaum bei unserer Rehkitzhilfe in Bayern
Reh Rehni unter Kunsttannenbaum 

Rehkitz Desiree aus der Nähe von Paderborn

Reh Rehni schaut sich den  Kunsttannenbaum an

wenn Sie auch ein echtes Reh unter einem Kunsttannenbaum haben dann veröffentlich ich gerne an dieser Stelle Ihr Bild.

Dezember

Anfang Dezember sollten unsere handaufgezogenen Rickenkitze mindestes 20 KG, unsere Bockkitze mindestens 22 KG wiegen. Die Rehkitze müssen rundum rund aussehen. Keine Knochen sind zu erkennen. Die nachfolgenden Bilder zeigen den Körperzustand von meinen aufgezogenen Rehkitze.

Rehkitz 8 Monate alt Bockkitz 8 Monate alt
Rickenkitz Desiree mit 8 Monaten. Bockkitz Rambo mit 8 Monaten

Milchfläschchen im Winter
Wenn unsere Rehkitze im Winter, Dezember / Januar usw. noch das Milchfläschchen annehmen ist das gut. Wichtig ist das die Rehkitze diese warme Mahlzeit vor der Dämmerung bekommen. Eine spätere Milchgabe wäre schlecht da die Rehe abends ihren Stoffwechsel runter fahren müssen um in der Kälte zu überleben. Und dieses geht schlecht mit warmer Nahrung im Bauch.

 

 

November

Der November  bringt oftmals viel Regen und auch schon den ersten Schnee mit. Gereichtes Mastfutter für die Rehe darf niemals nass werden. Das würde der empfindliche Rehpansen bald übel nehmen. Ich schütze die Futterstellen mit einem großen Regenschirm oder Anglerschirm. Ist das Mastfutter auch nur feucht geworden wird es ausgewechselt. Die Standhaftigkeit von den Schirmen muss dringend bei Wind beobachtet werden.
Futterstelle für Rehe  
Mastfutterstelle für meine Rehe, geschützt mit einem Partnerregenschirm

November im Rehgehege Rehkitz
 Rehgehege der Rehkitzhilfe im November

 

Oktober

Anfang Oktober können wir noch einmal die letzten grünen Blätter von den Bäumen zum trocknen pflücken. Blätter der Apfelbäume, Kirschbäume, Ulme, Weide, Erle sind noch grün und bieten getrocknet gutes Blattheu für den Winter. Getrocknet wird im Schatten und luftig eingelagert wenn die Blätter vor Trockenheit knistern. Fallen die Blätter einmal verfärbt vom Baum sind sie wertlos.

Der Herbst ist die wichtigste Fütterungszeit für das Mastfutter. Der Winter steht vor der Tür und die Rehe müssen sich Futterreserven anfressen. Sie sollen mit einer guten Fettschicht unter dem Fell in den Winter gehen um die Kälte zu überstehen. Das natürliche Mastfutter wie Mais, Eicheln, Esskastanien, Nüsse sollte bevorzugt angeboten werden. Im Oktober beginnen wir um spätestens 7.15 Uhr mit der Fütterung. Die Futtertröge werden mit verschiedene Mastfuttermittel gefüllt, Laubbaumzweige und Kräuter werden angeboten. Die Rehe werden dann bis ca. 9 Uhr rumwandern und Nahrung gemischt aufnehmen. Die nächste Fütterung ist dann so geben 11.30 Uhr. Da Rehe Wildwiederkäuer sind muss der Pansen immer eine gewisse Füllung haben. Nahrungsaufnahme und Ruhephase wechseln sich ständig ab. Alle 3,5 Stunden müssen die Futtergefäße erneut gefüllt werden. Die Vögel werden zwischendurch aus sehr viel Mastfutter wegfressen. Gehen Sie Nachts nicht Füttern sollten Sie die Futtergefäße nach der letzten Fütterung gut Füllen. Rehe wandern auch Nachts umher und sind auf Nahrungssuche. Wassergefäße werden mindestens einmal am Tag gut gereinigt und wieder mit neuem Wasser gefüllt.

Wir sammeln Mais frisch vom Feld: Frisch vom Feld da er naturbelassen ist. Den Mais den man im Handel kaufen kann ist gegen Kornkäfer gepudert und somit voller Chemie. Oder wir fragen den Landwirt ob er uns direkt vom Feld das Maiskorn verkauft. 

Maispflanze Maiskolben Reh frisst Mais
Maispflanze reifer Maiskolben Rehkitz frisst Maiskörner

Die reifen Maiskolben werden geschält. Die einzelnen Körner werden unserem Rehwild als Äsung angeboten. Nur gesunde Maiskörner ohne Verfärbung, ohne Schimmel werden angeboten und auch für die Winterfütterung eingelagert. Mais der noch nicht reif ist, wenn er noch mit den Fingern zerquetscht werden kann (Milchreife ) sollte nur in sehr kleinen Mengen verfüttert werden da er als minder giftig eingestuft wird.

Mais vom Feld sammeln Mais in Holzkiste trocknen Mais trocknen durch zusammenbinden zum Tross
Mais sammeln Mais in Holzkisten trocknen und lagern Mais trocknen und lagern durch zusammenknoten der abgewelkten Kolbenblätter zu einem Tross

   
Wenn die Landwirte Ihre Felder abgeerntet haben, bleiben noch genügend Maiskolben liegen die wir aufsammeln können. Ich schäle die Kolben direkt auf dem Feld und breche die ersten Zentimeter oben vom Kolben ab. Dort befinden sich meistens taube Maiskörner oder leichter Schimmelbefall. Gelagert werden die Maiskolben in luftige Holzkisten (aus dem Obst- und Gemüsehandel ) in einer Lage. Aufbewahrt werden die Kisten in kühle und trockene Räume. Pro Reh sollten mindestens 10 Holzstege voll mit Mais bevorratet werden. Immer lässt man ein paar Kolben für die dort lebenden Wildtiere liegen. Die Wildtiere da draußen sind auf solche Futtermittel angewiesen und werden ja nicht regelmäßig wie unsere Gehegetiere gefüttert. 

Wir sammeln Esskastanien (Maronen ) für die Herbst und Winterfütterung. Bevor ich Sie meinen Rehe anbiete entferne ich die braune Schale und schneide die Esskastanie (Marone ) durch. Die Früchte werden luftig und kühl gelagert sonst trocknen sie aus.

Esskastanie / Marone in Fruchtbecher Esskastanie / Maronen
Esskastanine in der Fruchthülle gesammelte Esskastanien

 Die Rosskastanie ist für die Ernährung von Rehen nicht geeignet. Sie wird auch als giftig eingestuft. Probieren Sie mal selber wie diese Rosskastanien schmecken. Ich habe es gemacht und werde diesen Geschmack niemals vergessen. Einfach ekelhaft. Die Rosskastanie hat keinen weißen Harrbüschel an der braunen Schale.

Rosskastanie im stacheligen Fruchtbecher Rosskastanie
Rosskastanien im Fruchtbecher Rosskastanien

Wir sammeln Nüsse zum Beispiel Walnüsse und Haselnüsse. Weder Schale noch Frucht darf Schimmel aufweisen. Gefüttert wird nur das Fruchtfleisch nachdem wir die Schale entfernt haben.

Walnüsse frische frische Haselnüsse in Schale
Walnüsse, Früchte vom Walnussbaum Haselnüsse vom Haselnussstrauch

 

Wir sammeln reife braune Eicheln die von den Bäumen fallen. Vor dem Einlagern wasche ich diese gut unter fließendes Wasser ab damit sie keine Krankheiten von anderen Wildtieren oder Hundeurin einschleppen. Getrocknet und gelagert wird in luftige Kisten. Keine stichige Frucht darf dabei sein. Sie würde die ganze Ernte auf der Dauer vernichten da der Wurm sich durch alle Eicheln bohren würde. Vor dem Füttern schneide ich jede Eichel längst durch.
braune Eicheln
Eicheln, Früchte vom Eichenbaum.

Mastfutter für Rehe
Meine Futtermischung für Rehe im Herbst und Winter. Eicheln, Esskastanien, Walnüsse

Im Oktober bereiten wir den Winter vor. Wir schützen unsere Rehe vor allem vor Wind in jeder Richtung. 
Wir pflanzen Tannenbäume in Gruppen. Schutzgehölz ( das sehr verzweigt ist) wie zum Beispiel Schlehe, Weißdorn, Feldahorn, Feuerdorn und Buchebüsche können als Windbremse dienen.
Pflanzen wir Schutzpflanzen in einem Kreuz ist ein Windschutz in jeder Richtung gewährleistet. Immergrüne Gräser werden als Schutzpflanzen auch gerne von unserem Rehwild angenommen. Zum Beispiel Pampasgras, Lampenputzergras, Binsen usw.
Bambus gibt zu viel Unruhe bei Wind, er raschelt was die Rehe sehr verunsichert. Ein Unterstand ist schon alleine nach dem Tierschutzgesetz Pflicht und aus moralischer Sicht unerlässlich. Tannenwigwams / Tanneniglus reichen hier auf gar keinen Fall aus. Die Rehe brauchen ein festes Dach über den Kopf. Welcher Rehhalter kann ruhig im warmen Haus sitzen wenn er weiß das die Rehe draußen im Regen, Wind und Schnee liegen? Wir können die Natur nicht imitieren deshalb brauchen unsere Rehe in Gehegehaltungen einen trockenen, warmen Unterstand.

 

Rechtzeitig an Wintervorräte denken

Frau Tanja Wassum aus dem Odenwald sammelt wieder für die Rehkitze  Esskastanien / Maronen. Sie können ab sofort dort bestellt werden. Die Kontaktdaten finden Sie unter Empfehlungen. Vergangenes Jahr waren sehr viele Rehhalter enttäuscht das schon alle Esskastanien vergriffen waren. Es wurde zu spät bestellt, die Nachfrage war sehr groß. Bitte rechtzeitig eine Bestellung aufgeben.  2015 kosten die Esskastanien dort 1 kg / 3,50 Euro. Ich möchte wohl drauf aufmerksam machen das es sich um recht kleine Früchte handelt.

Das geht mir auf den Wecker
Das Umstellen der Uhrzeit  im Frühjahr und Herbst ist für Mensch und Tier nicht gut. Ich empfinde das als massiven Eingriff in die Natur. Besonders die Wildtiere haben darunter sehr zu leiden. Das Verkehrsaufkommen zu einer plötzlich anderen Uhrzeit lässt viele Rehe und Rehkitze auf den Straßen sterben. Menschen leiden auch unter den Eingriff in dem Bio-Rhythmus und zu dieser Umstellungszeit werden viele  Herz- Kreislauferkrankungen bis zum Herzinfarkt registiret. 
Ich habe jetzt zur Abschaffung der Sommerzeit unterschrieben.
www.initiative-zur-abschaffung-der-sommerzeit.de

 

Neues von der weißen Damwildmutter mit Ihrem Damwildkalb aus Merseburg.

http://www.mz-web.de/merseburg/damwild-tiere-stromern-durch-merseburgs-sueden-24813264

September

Die Rehkitze bekommen ihr Winterfell
Die Rehkitze verlieren ihr feines Kitzfell. Unter den noch vorhandenen Babyhaare schimmert das dichte, dunklere Winterhaarkleid. Aufzuchtmilch gibt es noch so viel und so oft wie die Rehkitze trinken möchten.
Rehkitz im Fellwechsel
Rehkitz am verfärben zum Winterhaar.

Frische Nüsse
Ab Mitte September fallen die ersten Walnüsse vom Baum und dürfen den Rehkitzen und Rehen als Futter angeboten werden. Die Nüsse werden geknackt und nur das Furchtfleisch vorgelegt. Auch sind jetzt die Haselnüsse reif und ein wertvolles Futter für unsere Rehe. 
Walnuss

 

  Mais frisch vom Feld
Wenn die Kolbenblätter der Maispflanze eintrocknen und die Maisfasern richtig braun geworden sind können wir anfangen die Kolben zu ernten. Die einzelnen Maiskörner haben dann schon ihre goldene Farbe und sind fest so das man sie gut vom Kolben lösen kann. Die einzelnen Maiskörner werden erst einmal in kleinen Mengen den Rehkitzen und Rehen vorgesetzt.

Maispflanze mit Maiskolben reifer Maiskolben /  Maiskörner
Maiskloben im September gereifte Maiskörner am Maiskolben

 

Das Schicksal von dem weiße Damwild mit seinem Kälbchen im Merseburger Park ist noch nicht abgeschlossen. Der Fleischer will sich die Tiere im Herbst holen gehen. Unter dieser Rubirk habe ich ja schon häufiger von diesen Tieren geschrieben. Wochenlang habe ich mit den Behörden telefoniert. In der Zwischenzeit konnte die Rehkitzhilfe schon mehrmals mit zusenden von Futterspenden helfen. Womit wurde das weiße Damwild mit seinem Kälbchen sehr gut versorgt. Nun sind unsere Möglichkeiten weiter mit Futterspenden zu helfen ausgeschöpft. Ich würde mich freuen wenn auch andere Tierschützer diesen Tieren helfen würden. Gerne leite ich Ihre Spende dann zu den Kontaktpersonen vor Ort weiter die für Ihr gespendetes Geld Körner, Möhren und Äpfel zu diesen Tieren bringen. Unser Spendenkonto steht unter Impressum / Kontakt auf meiner Seite. 

weißes Damwild   weiße Reh

grüne Eicheln, also die unreifen Früchte der Eiche sind giftig für Rehwild.
grüne Eicheln

Chrysanthemen sind giftig

Chrysanthemen Chrysanthemen
Chrysanthemen in rot Chrysanthemen in gelb

Dieser Herbstblüher sollte in dem Lebensbereich unserer Rehkitze und Rehe nicht stehen oder gepflanzt werden. Es gibt Chrysanthemen in vielen unterschiedlichen Farben und Formen. Als Busch, Hochstamm, Kübelpflanze usw. 'Es gibt mehr als 40 verschiedene Arten und alle diese Zierpflanzen sind giftig für Rehkitz und Reh.

August
Wir sammeln Hagebutten für unsere Rehkitze und Rehe.
Zum sofortigem Verzehr und zum einlagern. Die Früchte werden vorbehandelt. Anschießend kann man die Hagebutten für die Winteräsung tiefkühlen oder trocknen. Siehe unter "Nahrungsspektrum" im Herbst.
Hagebutten der Kartoffelrose, Apfelrose
Hagebutten der Kartoffelrose

Anfang August wiegen meine Rickenkitz zwischen 9,8 und 11 Kg. Die Bockkitze 15 Kg. Liegt das Gewicht Ihrer handaufgezogenen Rehkitze deutlich darunter bekommt es zu wenig geeignete Milch und wird nicht ausreichend artgerecht ernährt.

Wir denken schon im Sommer an das Futter für die Rehkitze und Rehe im Winter.
Juli / August:
Wir können noch Grünkohlpflanzen und Marktstammkohl für die Winteräsung unserer Rehe pflanzen. Oder die Saatgutmischung: Herbst- und Winteräsung für Rehwild aussäen.
Um den Rehkitzen im Winter eine abwechslungsreiche Äsung anbieten zu können sollten wir jetzt die Herbst- und Winteräsungsmischung für Rehwild einsäen. Darin sind Pflanzen enthalten die den Rehkitzen den ganzen Winter eine gute Deckung und Abwechslung zu den Brombeerranken und Knospenäsung bieten. Eine Bezugsquelle finden Sie unter Empfehlungen.

 

Juni 2016 

Fortsetzung der Geschichte weißes Damwild frei lebend im Merseburger Park.

Seit drei Tagen bekomme ich Anrufe von Passanten vor Ort das die Polizei morgens um 5 Uhr nach den Tieren sucht. Es wird vermutet das die Polizei die Tiere erschießen möchte.

Wochenlang bin ich mit diesem Fall beschäftigt. Sämtliche Behörden in Merseburg und auch im Raum Halle /Salle habe ich kontaktiert. Landschaftsbehörde, Naturschutzbehörde, Veterinäramt ect. Es wurden mir immer nur sehr schwammige Auskünfte erteilt die mir nichts nützten. Fakt ist das im Herbst in Halle ein Damwildgehege mit weißen TIeren aufgelöst wurde. Diese weißen Damtiere sind nach Bad Lauchstädt im Sallekreis vermittel worden.

Nach dieser Information habe ich sämtliche Damwildhalter in dieser Region angerufen. Aber keiner konnte mir eine genaue Auskunft erteilen wohin genau zu welcher Anlage diese Tiere vermittelt wurden.

So bleib mir dann nichts anderes übrig als den Fleischer Herr Post an zu schreiben. Wir haben uns angeboten diese TIere zu kaufen und in einer Hobbyanlage der Rehkitzhilfe unterzubringen. Dort wird nicht gezüchtet oder Bestandsregulierungen vorgenommen. Bis heute habe ich noch keine Antwort erhalten.

Den Artikel in der Mitteldeutschen Zeitung habe ich veranlasst. Ich finde es wohl traurig das man das weiße Damwild als Sensation im Park darstellt und nicht wie ich beschrieben, die Not der Tiere im Vordergrund stellt.

http://www.mz-web.de/merseburg/ruehrende-geschichte-albino-mutter-bricht-aus-gehege-aus--um-ihr-kind-zu-finden-24312288

Unter diesem Zeitungsartikel  bei Facebook kann man seine Meinung dazu schreiben.  Würde mich freuen wenn Sie das auch machen würden. Evt. können viele Menschen viel Erreichen.

 

Eine Rehmutter wird im Park mit Nakosegewehr narkotisiert und zur Fleischerei in der Nähe gebracht. Das Kitz bleibt alleine zurück.

Diese Meldung kam am Donnerstag den 23. Juni 2016 herein. Ratsuchende am Telefon melden mir ein schreiendes Rehkitz. Es schreit schon den ganzen Tag. Und warum, frage ich? Die Mutter hatte man am Morgen um 5:15 Uhr mit einem Narkosegewehr geschossen und zu der nahe gelegenen Fleischerei abtransportiert. Ihr Kitz hatte man einfach alleine dort belassen. Ich habe der Dame erklärt das es wohl das Beste wäre, dieses Kitz ein zu fangen und dann zur Mutter zu bringen. Wenn das nicht geht muss man es wohl in Menschenhand groß ziehen. Durch mehrere Anrufe von Passanten wurde die dazu gehörende Geschichte immer deutlicher.

Das Reh, das sich nach einem Foto, das ich zugesendet bekommen habe, sofort als weißes Damwild entpuppte, hat sich dort wohl so ca. in der 2ten  Juniwoche eingefunden. Keiner wusste woher und warum.

weisse Damwild Mutter mit Kitz
weiße Damwildmutter davor das Kitz

 Am 16.06.2016 erkundigten sich Leute vor Ort bei einem nahegelegen Damwildgehge einer Fleischerei. Die Frage wurde gestellt, ob ein weißes Reh oder Damwild  ausgerissen ist? "Nein, uns ist kein Tier ausgerissen" bekam man zur Antwort und "wir haben auch keine weißen Tiere". Dann auf einmal am Donnerstag den 23.06.2016 meinte dann der Besitzer der Fleischerei, dass es doch sein Tier sei.

Diese Geschichte lies mir keine Ruhe. Ich telefonierte am folgenden Morgen mit den Ratsuchenden und fragte nach, ob diese Menschen vor Ort dem jungen Damwildkitz helfen konnten. Nein wir konnten es nicht einfangen, aber stellen sie sich vor, die Mutter ist wieder da. Aus Mutterliebe ist die Damwilddame ausgebrochen und ca. 3 Km wieder zu Ihrem Kind gelaufen. Und dann die Meldung, nun ist wieder ein Suchtrupp da und sucht wieder die Damwildmutter.

Da ist aber in mir alles durch. Sofort rufe ich den deutschen Tierschutzbund an den wir angeschlossen sind, dann das zuständige Veterinäramt und den Leiter von diesem Park.

Das Veterinärmat war über dieses Vorgehen nicht informiert. Der Parkleiter wusste von der weißen Damwild-Tier mit Kälbchen und sagte, dass es so schnell wie möglich dort weg muss.

Ein persönliches Gespräch mit dem Fleischer erbrachte keine guten tierschutzrelevanten Ergebnisse.

Das informieren der Presse erbrachte die Sensation eines weißen Damwilds im Park. Die beschriebene Not der Damwild-Mutter und ihrem Kälbchen wurde nicht beschrieben.

Die Ziele der Rehkitzhilfe sind:
Das Tier dort zu schützen wo es sich befindet.
Oder freikaufen von Damwild-Tier und Damwildkälbchen um beide in einer unserer Anlagen unterzubringen. Dort wird nicht gezüchtet oder das Fleisch von Tieren verwirtschaftet.

Jeder der diesen Tieren helfen möchte kann sich bei mir mit einer e-Mail melden. Adresse: Carla@rehkitzhilfe.de Das erste Hilfspaket mit Futter für diese beiden Tiere wird Montag versendet. Vertraute Parkbesucher werden somit den Tieren vor Ort mit gutem Futter helfen können.

 

Gewichtsentwicklung bei Rehkitzen. Rehkitze die jetzt 5 Wochen alt sind sollten mindestens 6 Kg wiegen. Die 8 Wochen alten Rehkitze sollten mindestens 9 Kg wiegen. Wichtig bleibt die ersten 6 Monaten die Milch, egal wie viel ein Rehkitz an Grünäsung aufnimmt in der Natur säugt die Rehmutter ihre Kitze auch noch bis zum November oder auch oftmals länger. Die Milchmengen sollten jetzt alle 4 Stunden bei 250 ml liegen. Ein Gewichtsbeispiel von meinem Rickenkitz 22 Tage alt, 4 Kg schwer und von meinem Bockkitz: 12 Wochen alt, 15 Kg schwer.

Rehkitz 12 Wochen alt
Rickenkitz: 22 Tage alt, 4 Kg schwer Bockkitz: 12 Wochen alt, 15 Kg schwer

Juni
viele Bockkitze von diesem Jahr sind schon nach meinen Richtlinien kastriert worden. Jeder der ein Bockkitz aufzieht sollte dieses kastrieren lassen. Egal ob in Gehegehaltung oder Auswilderung, nur durch eine Kastration wird das Bockkitz ein schönes ruhiges Leben vor sich haben und wir Betreuer auch.

 

Juni / Juli
Wir stellen selber Laubheu für die Winterfütterung her das ist ein beliebtes Futter für Reh und Rehkitz:
Mitte Juni ist die beste Zeit um Laubheu herzustellen.
Um unseren Rehkitzen im Winter genügend artgerechte Nahrung bieten zu können, wird es jetzt Zeit Futter einzulagern. Das trocknen von Baumblättern ist wohl das Wichtigste, da man nirgendwo Laubheu kaufen kann. Noch haben die Blätter ein sattes Grün und sitzen voller Energie. Gesammelt wird in den späten Morgenstunden. Getrocknet werden die Blätter in einer Lage, bevorzugt im Schatten oder auf den Dachboden. Holzrahmen mit Leinen oder alten Baumwollbetttücher bespannt bieten dabei eine gute Vorraussetzung. Man kann auch mehrere Äste zu einen Bündel binden und im Schatten aufgehängt trocknen lassen. Blätter von Birke, Hainbuche, Ulme, Weißdorn, Schlehe, Ahorn, Saalweide, Rosenblüten und Rosenblätter sind besonders beliebt. Die Blätter der Akazie (Robinie) sind giftig. Blätter vom Flieder würde ich auch weglassen.
Getrocknete Wiesenkräuter bieten auch eine abwechslungsreiche Äsung im Winter, sind aber auch teilweise im Handel erhältlich. Da diese Kräuter sehr teuer sind, sollten sie diese auch bevorraten einfach sammeln und trocknen. Erst wenn die getrockneten Blätter vor Trockenheit knistern können diese dann eingelagert werden.
So trocknen wir frisches Laubheu für die Winteräsung unserer Rehe.
Trockenrost für Laubheu
Noch bietet uns die Natur alles in voller Vielfalt. Gesammelt wird nach dem Morgentau an trockenen Tagen. Blätter und Blüten werden sofort luftig im Schatten getrocknet. Ich verwende dazu Rahmen mit Fliegengitter. Die Lage darf nicht so dick sein damit das Grün schnell trocknet und eine gute Luftzirkulation hat. Laub während des Trockenvorganges häufiger wenden. Zum endtrocknen lege ich das Laub noch mal auf  Roste auf dem Speicher. Knistert das Laub bei Berührung ist es fertig getrocknet. Dann lagere ich es in Kopfkissenbezüge. Diese sollten zuvor in die Wäsche bei 100 Grad ohne Weichspüler gewaschen werden. Die Blätter und Blüten dürfen nicht ihre Farbe verändern, also keine braunen Blätter einlagern, sie sind wertlos.

Laubheu
so sieht richtig getrocknetes Laubheu aus. Die grüne Farbe der Blätter bleibt nach dem trocknen erhalten.

Trinkwasserversorgung der Rehe und Rehkitze im Sommer:
An warmen Tagen muss das Trinkwasser für unsere Rehe häufiger ausgewechselt werden. Warmes Wasser schmeckt den Rehen im Sommer nicht so gut. Und der Keimwachstum ist groß.
Das Trinken aus dem Gartenteich hat sich bei Rehen als gefährlich erwiesen. Ein Pflegekitz aus NRW ist 2005 an einer schweren Bakterieninfektion gestorben. Es ist doch dringend anzunehmen das diese Keime aus dem Gartenteichwasser stammten.

 
Rehkitz im Gartenteich
dieses Rehkitz starb, weil es Wasser aus dem Gartenteich der Betreuer getrunken hat.

 

Aufzuchtgehege
So sollte der Lebensbereich für Rehkitze aussehen: Es folgen drei Bilder von der Aufzuchtstation der Rehkitzhilfe
 
Rehwildgehege  Rehgehege

 

Rehgehege mit Tannenbäume

Ab Anfang Mai beginnt dieses Jahr die Grassilage- und Heuernte. Deutschlandweit fallen dann wieder tausende Wildtiere den Messern der riesigen Mähmaschinen zum Opfer. Um solche Mähwerkopfer zu vermeiden arbeitet die Rehkitzhilfe schon wochenlang an neue Geräte die zum Einsatz kommen werden und werden auch dieses Jahr wieder die Wiesen vor dem mähen unermüdlich absuchen. Wildtiere die wir direkt vor dem Wiese mähen finden werden raus getragen und den Mähtod zu vermeiden.
Wir möchten nicht das die kleinen Rehkitze, Feldhasen, Fasane und sonstige Wildtiere vom Mähwerk lebendig zerstückelt werden.

Rehe und Rehkitze vor dem Mähwerktod schützen

Infrarot-Wildretter:
Hightech-Sensoren spüren die Wildtiere vor dem Mähen der Wiesen auf. So können viele Rehkitze und andere Wildtiere vor dem zerstückeln in den Mähmaschinen gerettet werden.

ISA-Industrieelektronik GmbH
Telefon: +49 ( 0 ) 961 / 67084-0
E-Mail: info@isaweiden.de
www.isaweiden.de

Ein anderes elektronische Hilfsmittel zum auffinden von Rehkitzen ist der Kitzfinder:
Infos über den Kitzretter finden Sie unter: 

http://www.detektei-schutzdienst-shop.de

http://www.gutzeit-gmbh.de

 

 

 

Stiefmütterchen violet
Stiefmütterchen, alle Größen und Farben sind unbedenklich für Rehe

Wir pflanzen vorgekeimte Sonnenblumen als kleine Pflänzchen in unserem Rehgehege. Die Sonnenblumenblütenblätter, Sonnenblumenkerne, Die Blätter der Pflanze werden sehr gerne vom Rehwild beäst. Mit den stehen gelassenen Stielen spielen und kämpfen die Rehe aus Spaß. In Gruppen gepflanzt ist es auch eine gute Pflanze die Deckung gibt. Wenn den Rehen genügend andere artgerechte Nahrung  zur Verfügung steht, gehen Sie nicht an die Jungpflanzen heran so das wir sie nicht einbinden brauchen.
Sonnenblume

Neu, Sonnenblume Snack, bietet unserem Rehwild große zarte Kerne ohne Schale.
Die wüchsige Sonnenblume 'Snack' wurde für gesundheitsbewusste Naschkatzen entwickelt, die gerne im eigenen Garten ernten. Sie bringt nicht nur imposante goldgelbe Blüten sondern auch besonders viele große, zarte Kerne mit nussigem Geschmack hervor. Die Pflanzen werden ca. 2 Meter hoch. Sie sind auch ideal als Sichtschutz am Gartenzaun oder im Hintergrund von Beeten. Sind die Blütenköpfe gut trocken, lassen sich die Samenkerne durch Reiben und Klopfen leicht lösen. Bleiben nicht abgeerntete Blüten übrig, freuen sich bis zum Spätherbst zahlreiche Vögel über die natürliche Futterquelle. Weil sie viel Nektar und Pollen enthalten, sind die riesigen Blüten bei Bienen, Hummeln, nützlichen Schwebfliegen und Schmetterlingen sehr beliebt.
Schnittblumenbeete.
zu bestellen bei : www.kiepenkerl.de, Aussaat Ende März.

 

25.02.2016

Rückrufaktion / Warnung vor  Bio-Sonnenblumenkerne EDEKA  Hersteller: Suntree Hamburg. Inverkehrbringer : EDEKA

Grund: Salmonellen

Chargennummer / Los-Kennzeichnung L03/01-SL0015 und L05/01-SL0020

Bitte nicht an Rehe verfüttern.

Die Rehkitzhilfe wünscht allen Freunden ein glückliches und schönes neue Jahr. 
Damwildkalb
Damwildkalb Rocky startet direkt mit Volldampf und Speed ins neue Jahr. 

-
Frühling mit Reh und Rehkitz

Eine sehr beliebte Blattäsung für unsere Rehe sind zur Zeit die jungen Blätter der Obstbäume. Auch die Obstblüten verschiedener Obstbäume werden gerne vom Reh gefressen.
  Apfelbaum  Austrieb und Blüte
Rehe fressen gerne Blätter und Blüten von Obstbäumen.

 

Wir pflanzen Topinambur - Knollen. Ähnlich wie die Kartoffel. Diese Knolle treibt ca. 2 Meter hoch aus und bekommt im Sommer gelbe Blüten. Sie ist eine wichtige Deckung und Äsungspflanze für unser Rehwild in Herbst und im Winter. Sie kann auch ausgesät werden.

Topinambur Jungpflanze

Topinambur Knolle Wurzel

Überirdische Kraut von Topinambur

Topinamburknolle die wir in die Erde pflanzen.

Topinambur ist ein wichtige Äsungs- und Deckungspflanze für das Reh. Jetzt wird die Süßknolle in die Erde gegeben und im Sommer haben Sie herrliche Pflanzen mit viel Laub die im Winter stehen bleiben. Im Herbst gibt diese Pflanze gute Äsung und im Winter eine gute Deckung. Die Knollen dürfen im Winter auch roh von den Rehen gefressen werden. Bestellen können Sie diese Knollen unter:
www.topis.de 
Telefon: 09621 / 470666 oder 25654 

 

Die abgeästen Knospentriebe von der Winterfütterung unserer Rehe werden eingesammelt und geschreddert. Es wäre zu schade das Holz zu verbrennen. Ich stabilisiere damit die Wege in meinem Rehgehege. 

Die Reste gesammelter Knospentriebe

Wege mit geschreddertem Holz

 

Der Fellwechsel unserer Rehe verläuft ganz gleichmäßig. Der Jäger nennt diesen Vorgang verfärben. Das langsame ausfallen der Winterhaare beginnt bei den Rehen Mitte März. Das Winterhaar wird von der Farbe etwas kraftloser und fällt dann aus. Einzelne gelöste, weiße Haare liegen über den Rehkörper. Das Haarkleid bei dem Fellwechsel sieht aber nicht stumpf oder struppig aus. Sind kahle stellen am Hals oder sonst irgendwo liegt ein Parasitenbefall vor. Stumpfes, zottiges, struppiges aussehen während dem Fellwechsel lässt auf andere Grunderkrankungen schließen. Das Reh sieht beim oder nach dem Verfärben auch nicht mager oder knöchern aus. In solchen Fälle sollten Sie sich bei mir melden damit wir Diagnose und Behandlung besprechen können.

Reh am verfärben Reh im Haarwechsel Rehkitz im Fellwechsel
Ricke im Fellwechsel einzelne Haare lösen sich gleichmäßig Fellglanz auch während der Haarung

Das Fell von gesunden Rehen glänzt auch während der Haarung.
    
Sehen die Rehe wie unregelmäßig geschoren (besonders am Hals) aus, handelt es sich um einen Parasitenbefall. Manche Ratsuchende die mich anrufen sagen mir: Mein Reh sieht aus wie ein gerupftes Huhn. Ständiges kratzen und Unruhe sind die Begleitsymptome. Eine Parasitenbehandlung ist erforderlich.
Parasitenbefall bei Reh
unregelmäßiger Fellverlust durch kratzen mit den Schalen

Erst Ende März harken wir die Maulwurfshügel flach. Darauf säen wir Wildackersaaten. Zum Beispiel Luzerne ( eine Kleesorte ), Löwenzahn, Spitzwegerich, Rotklee, Dauerstaudenroggen, Eiweißerbse, und andere verschiedene Kräuter die unseren Rehen schmecken.
Aussaat von Wildackersaaten
Aussaat von Wildackersaaten auf flach geharkte Maulwurfshügel

Wir Rehhalter sorgen für eine abwechslungsreiche Kräuterwiese. Dazu grabe ich am Wegrand zum Beispiel Rotkleestauden aus und pflanze sie in meiner Rehwiese.
Rotkleestaude versetzten
pflanzen von Rotkleestauden

 

 Goldi ist das Weihnachtsreh " 2014 "  der Rehkitzhilfe.
Reh Goldi

Goldi erkante drei Wochen vor Weihnachten. Sie hatte eine starke Vergiftung. Wir haben sehr um Ihr Überleben gekämpft. Die Betreuer haben unermüdlich gepflegt und versorgt. Alle meine Empfehlungen wurden beherzigt. Durch die schwere der Erkrankung und auch durch die Vorgeschichte von Goldi habe ich an einer Rettung fast nicht mehr geglaubt. Aber wir haben nicht aufgegeben und Goldi wollte mit uns Weihnachten feiern und nicht sterben. Eine Woche vor Weihnachten haben wir sie gesund bekommen. Weihnachten hat sie wieder fröhlich im Schnee gespielt. Obwohl Goldi ein sehr junges Reh ist, das erst 1,5 Jahre alt ist, habe ich nun das viete Mal geholfen Goldi zu retten. Nun bin ich mal gespannt welche Herausforderung sie mir das nächste Mal bringt.

 -

Im Herbst behandeln wir die Rehkitze und Rehe gegen Innen- und Außenparasiten
Durch zufällige Aufnahme von Parasiten mit der Äsung kann sich unser Rehkitz viele  Erkrankungen zuziehen. Zum Beispiel: Schafbandwurm, Pansenegel, Bandwürmer, Magen-Darm-Würmer, Lungenwürmer und vieles mehr.
Außenparasiten wie zum Beispiel Dasselfliegenlarven, Rehlaus, Haarlinge oder Zecken können die Gesundheit der Rehe erheblich beeinträchtigen.

Vor einer Parasitenbehandlung immer im Labor abklären lassen um welche Parasitenart es sich handelt. Die Palette der Parasitenbekämpfungsmittel ist sehr groß. Nur wird nicht jedes Medikament in verschiedene Gesundheitszustände / Allgemeinzustand vom Reh vertragen.
Parasitenmittel dürfen nur sehr gezielt auf den Parasiten abgestimmt beim Rehwild verabreicht werden.

Regelmäßige Kontrolluntersuchungen auf Parasiten in der Losung sind bei Rehkitze unumgänglich. Das Rehwild hat eine sehr hohe Empfänglichkeit für viele Parasiten. Die Untersuchungen werden mikroskopisch im Labor oder beim Tierarzt durchgeführt. Nur bei nachgewiesenem Wurmbefall wird eine gezieltes Wurmmittel eingesetzt. Jede Wurmkur ist eine Belastung für das Tier. Alle Wurmmittel sind schwache Gifte. Beim Zersetzen der getöteten Parasiten entstehen Gifte, die für das Reh auch nicht ungefährlich sind. Und wie ich schon schrieb: Nicht jedes Wurmmittel wird vom Rehwild vertragen.

 


pflanzen von Rotkleestauden

 

Bilder von meinem Rehgehege aus dem Winter 2009. Gerade im Winter brauchen die Rehe Schutz und Deckung. Eine kahle Wiese wäre schrecklich für Rehe. Und die Rehe brauchen einen trockenen, warmen, sauberen Unterstand. Manche unwissenden Menschen sagen zwar, das haben die Rehe in der Natur auch nicht, aber es ist einfach so das wir es nicht schaffen die Natur zu imitieren. In der Natur gibt es wärmende, weiche Walderde wo die Rehe sich Mulden scharren um ihre wichtigen Organe vor Frost zu schützen. Und in der Natur gibt es Gräben und Unebenheiten, Dickicht, eng stehender, alter Tannenbaumbestand und so weiter. Da wir den Rehen in Gehegehaltung dieses alles nicht sofort bieten können brauchen die Rehe einen warmen Unterstand. Nehmen Ihre Rehe den Unterstand nicht an haben Sie ihn falsch gebaut oder Füttern im Schlafbereich.
Rehgehege im Winter  Reh im Winter

 

Rehwildanlage im Winter  Gehege für Rehe im Winter
Dezember in meinem Rehgehege. Auch im Winter sind Schutz und Deckung wichtig.

Der Winter mit Rehkitzen / Rehen
Das Wichtigste in Kurzform:
Bei Frost keine warmen Getränke reichen. Wasser, Tee sollte Umgebungstemperatur aber mindestens 4 Grad haben. Keine Milchflasche anbieten. Grund: Das dicke Winterfell der Rehe reicht zum Überleben bei Frost nicht  aus. Die Rehkitze und Rehe müssen mit ihrem Stoffwechsel arbeiten. Die Durchblutung der ganzen Außenhülle wird eingestellt und das Herz schlägt nur noch so oft das es gerade nicht stehen bleibt. Mit warme Getränke im Bauch könnten die Rehe ihren Stoffwechsel nicht runterfahren und sie würden erfrieren. Deshalb auch:
Stress vermeiden!
Niemals die Rehe auftreiben oder durch falsche Fütterungszeiten im liegen stören.
Wichtig ist jetzt das Füttern von Knospentriebe ungiftiger Laubbäume und Sträucher. Zusätzlich genügend Brombeerranken  als Nahrung den Rehen anbieten.
Getrocknetes Laubheu und Luzerneheu reichen.
Alle 3,5 Std. das gewohnte Mastfutter anbieten.
Äpfel, Trauben, Bananen und sonstiges Saftfutter frostfrei anbieten.
Einen windgeschützten Unterstand mit trockenem Einstreu den Rehen zur Verfügung stellen.

Im Winter fassen wir unsere Rehkitze / Rehe möglichst wenig an. Kurzes kraulen hinter den Ohren lassen uns den nahen Kontakt zu unseren Rehe halten. Diese Wildtiere imprägnieren ihr Fell vor Frost, Kälte, Regen, Schnee. Durch streicheln würden wir diese Schutzschicht zerstören. Diese Imprägnierung können wir als weißes Pulver auf dem Rücken erkennen.
Decke einer Ricke im Winter  
Die Imprägnierung des Fells von unseren Rehen können wir als weißes Pulver sehen.

Wenn Sie im Sommer keine Blätter für Ihr Rehkitz getrocknet haben oder diese schon alle verfüttert sind können Sie im Internet Trockenkräuter Kg weise bestellen. Zum Beispiel unter:
Web:    www.futterparadies.de
E-Mail: info@futterparadies.de
Dort  gibt es  getrockneten Löwenzahn, Rosenblätter, Himbeerblätter, Brombeerblätter, Erdbeerblätter, Spitzwegerich. Alles eine Delikatesse für die Rehe und sehr wichtig für den empfindlichen Pansen. 

November 2013

Warnung vor Nuss-Müsli wegen Salmonellenfund in der Verpackung.
Rückrufaktion der Flechtorfer Mühle, Walter Thönebe ist im Gange.
Betroffen ist das Nuss Müsli 1000 g Packung Gut und Günstig zu kaufen bei EDEKA und Neukauf. Packungen die das MHD: 15.02.2014 und 16.02.2014 aufgedruckt haben sollten nicht verwendet werden. 

November 2013

ein kastriertes Rehböcken von diesem Jahr sucht eine Stelle wo es leben kann. Zur Zeit befindet es sich in Baden Württemberg auf einer kleinen Fläche von 50 Quadratmeter. Wer dieses Rehkitz aufnehmen kann sollte sich bitte bei der Rehkitzhilfe melden. 

 

Bundestagswahl 2013. Tiere haben keine Stimmen deshalb wählen wir für die Tiere mit.

Es folgt ein Auszug aus Parteiprogrammen was die einzelnen Partein zum Tierschutz und zur Jagd versprechen.

Hier zum Download für Sie:
(bitte Foto anklicken um die PDF-Datei zu öffnen)

 

Bundestagswahl 2013 Tierschutz

 

 

Anfang August, ein junges Rickenkitz wird aus dem Wasser gerettet. Es ist völlig abgemagert und die Augen sehen schlecht aus. Das Rehkitz befindet sich im Norden Deutschlands und braucht dringend tierärztliche Hilfe um evt. das Augenlicht noch retten zu können. Eine Pflegestelle wird gesucht. Wer das Rehkitz aufnehmen kann sollte sich bitte bei der Rehkitzhilfe melden. 
blindes Rehkitz
kleines Rehmädchen sucht Pflegestelle

 

Juli 2013
Hitze und Trockenheit machen den Wildtieren zu schaffen
Die Wildtiere da draußen brauchen dringend Wasser um Ihre Jungtiere zu säugen. Auch die kleinen Rehkitze, Damwildkälbchen, Hirschkälber alle brauchen Wasser um in dieser Hitze zu überleben. Oftmals fühlt sich keiner dafür zuständig und meint dort sind ja Gräben. Die Gräben sind aber oftmals schon lange ausgetrocknet und die Not der Rehe ist dann groß. Unermüdlich stellen wir Wasser in große Schalen in Hecken und Wälder. Tierschützer aus ganz Deutschland helfen schon vor Ort die Wildtiere mit Wasser zu versorgen. Jeder Tierfreund sollte jetzt helfen Wasser auf dem Feld oder in den Wald zu tragen. Ein paar leere saubere Limoflaschen, gefüllt mit frischen Wasser und eine saubere Schale aufgestellt die man dann mit dem Wasser füllt helfen sehr das die Wildtiere da draußen die Hitze und Trockenheit überleben. Bitte alle 2 Tage das Wasser erneuern. 

Eine Tierschützerin aus Bayern, Wessobrunn, berichtete mir gestern das ein Landwirt Kälber in der prallen Sonne ohne Wasser auf gelber Wiese stehen hatte. Ein Kälbchen lag verdurstet auf dem Feld. Die Tierschützerin hat aber den Mut und zeigt an. Das ist richtig so. Alle Tiere sollte man diesem Menschen weg nehmen. 

http://www.feuerwehr-langen.de/cms/htdocs/ffl.php/einsatz_einsaetze/187/
So eine Geschichte zerreißt einem doch das Herz. Wofür sind die Jäger da, als Schützer der Wildtiere? Oder nur für die Jagd?

Noch einmal eine Meinung zu der Danksagung von Winfried B.  aus dem Osten.

Hej hej Frau Winhausen,
ich habe diesen Kommentar mit dem Weihnachtsbraten gelesen. abartig. was Menschen fuer Gedanken haben.
Mir ist direkt eine Stelle aus Richard D. Prechts Buch," wer bin ich und wenn ja wieviele" eingefallen.
Im folgenden die Stelle:
Stellen Sie sich vor, eines Tages landen fremde Wesen aus dem All auf unserem Planeten. Wesen wie aus dem Hollywood-Spielfilm Independence Day. Sie sind unglaublich intelligentund dem Menschen weit überlegen. Da nicht immer ein todesmutiger US-Präsident im Kampfflugzeug zur Verfügung steht und diesmal kein verkanntes Genie die ausserirdischen Computer mit irdischen Viren lahmlegt, haben die fremden Wesen die Menschheit in kürzester Zeit besiegt und eingesperrt. Eine beispiellose Terrorherrschaft beginnt. Die Ausserirdischen benutzen die Menschen zu medizinischen Versuchen, fertigen Schuhe, Autositze und Lampenschirme aus ihrer Haut, verwerten ihre Haare, Knochen und Zähne. Ausserdem essen sie Menschen auf, besonders die Kinder und Babys. Sie schmecken ihnen am besten, denn sie sind so weich, und ihr Fleisch ist so zart.

Ein Mensch, den sie gerade für einen medizinischen Versuch aus dem Kerker holen, schreit die fremden Wesen an:
"Wie könnt ihr so etwas tun? Sehr ihr nicht, dass wir Gefühle haben, dass ihr uns wehtut? Wie könnt ihr unsere Kinder wegnehmen, um sie zu töten und zu essen? Seht ihr nicht, wie wir leiden? Merkt ihr den nicht, wie unvorstellbar grausam und barbarisch ihr seid? Habt ihr denn überhaupt kein Mitleid und keine Moral?"
Die Ausserirdischen nicken.
"Ja, ja", sagt einer von ihnen. "Es mag schon sein, dass wir ein bisschen grausam sind. "Aber seht ihr", fährt er fort, "wir sind euch eben überlegen. Wir sind intelligenter als ihr undvernünftiger, wir können lauter Dinge, die ihr nicht könnt. Wir sind eine viel höher Spezies, ein Dasein auf einer anderen Stufe. Und deshalb dürfen wir mit Euch machen, was wir wollen. Verglichen mit uns, ist euer Leben kaum etwas wert. Ausserdem, selbst wenn unser Verhalten nicht ganz in Ordnung sein sollte - eines steht trotzdem fest: Ihr schmeckt uns halt so gut!"
Bei dieser Vorstellung kann einem manches vergehen.
Liebe Gruesse

 

Giftpflanzen und giftige Wiesenkräuter die auch für Rehkitze und Rehe giftig sind, bitte immer mal in der Rubrik Giftpflanzen nachsehen.

Steinklee auch Honigklee genannt, ( gelbe oder weiße Blüte ) ist für Tiere sehr giftig. Es kommt zu inneren Blutungen.

gelber Steinklee, Blüte und Blätter Steinklee weiße Blüte
Steinklee mit gelber Blüte Steinklee mit weißer Blüte


 Jakobs-Kreuzkraut ist ein sehr giftiges Wiesenkraut: An dieser Pflanze sind schon sehr viele Weidetiere gestorben.

Jakobs-Kreuzkraut giftig Jakobs Kreuzkraut Blätter
Jakobs-Kreuzkraut, Blüten Jakobs-Kreuzkraut, Blätter

  
Rainfarn ist giftig.

Rainfarn giftig für Mensch und Tier Rainfarn Blätter giftig
Rainfarn Blüten  Rainfarn Blätter

Der Schierling ist die giftigste Pflanze Mitteleuropas. Der Tod tritt sehr schnell durch Atemlähmung ein.
  Schierling
Schierling
Diese Pflanze die auf Wiesen und an Wegrändern wächst niemals den Rehen anbieten. Wenn Sie im Lebensraum unserer Rehe wächst wird die Pflanze entfernt, ausgegraben und verbrannt.

 

schwarzes junges Reh, weiblich ist seit ein paar Wochen verschwunden. Es hat ein Jahr lang frei bei seiner Ziehmutter im Emsland gelebt. Das ist im Viereck zwischen Oldenburg / Bremen,  Enschede / Münster. Das Reh hat auffällige gelbe Ohrenmarken. Wir würden uns freuen zu wissen wo sich das Reh aufhält. Im gleichen Bereich ist eine handaufgezogene Ricke mit gespaltenem Ohr verschwunden. Hinweise bitte an die Rehkitzhilfe. 
scharzes Reh

weitere Kommentare zu  dem Dankesbrief  Winfried B. an die Rehkitzhilfe finden Sie ein Stückchen weiter unten. Ich werde Sie immer unter dem Brief einstellen. 

10.06.2013 Hochwasser nimmt kein Ende, Rehkitze und Rehe ertrinken in den Fluten und Überschwemmungsgebiete 
Stündlich treffen noch viele Meldungen von Hochwasseropfern in Bayern, Thüringen und Brandenburg ein. Heute sind wieder einige Milchpakete in das Krisengebiet für die Rehkitzaufzucht von der Rehkitzhilfe verschickt worden.
Unser Vereinsmitglied Heidi aus Bayern hat sich hier gemeldet, sie schließt sich den vielen Helfern an und ist ab sofort einsatzbereit und hat zusätzlich noch mal für den Versandt für Milchpakete gespendet. Iris hat auch Geld gespendet das ich weiterhin allen Opfern und Ratsuchenden helfen kann. 

Wildtiere; unzählige Rehe und Rehkitze ertrinken im Hochwasser in Bayern und Thüringen. 
Schon seit vielen Tagen kämpfen wir um die Rehe und Rehkitze die dem Hochwasser in Bayern und Thüringen zum Opfer gefallen sind. Viele erwachsene Rehe die ertrunken in der Donau schwimmen, Kitze die fiepend vom Wasser weg gespült werden und die Rehmütter machtlos, schreiend davor stehen und nicht helfen können. Meldungen über Meldungen. In der großen Not gerufen Feuerwehr bei Passau kommt nicht zu dem gemeldeten Notfall raus. Ich informiere meine Leute vor Ort die sofort helfen.  Drei Leitungen liegen hier wo ich am Telefon um Hilfe gebeten werde. 12-15 Anrufe kommen jede Stunde durch. Mehr schaffe ich nicht. Jeden Tag ca. 40-50 Hilferufe per e-Mail. 2-3 Std. schlaf Nachts mehr ist nicht mehr drin. Die noch lebenden Rehkitze brauchen meine Hilfe so sehr. 
Meine Helfer vor Ort in Bayern und Thüringen  sind auch im ständigen Einsatz. Raus fahren zu Rettungsaktionen ( Tiere aus der Donau ziehen, aus Überschwemmten Areale holen ) , Transporte zu Pflegestellen, hinbringen von geeigneter Aufzuchtmilch zu geretteten Rehkitzen, abholen von Rehkitze, stabilisieren von Rehkitze direkt vor Ort usw. Hier auch ein Dank an meine unermüdlichen Helfern die ich vor Ort rausschicke: Christofer, Daniel, Corinna, Beata, Astrid, Patrizia, Roland, Rosemarie,  und viele, viele mehr. Wir kämpfen mit überfüllten Aufzuchtstationen die selber vor der Evakuierung stehen.
Der erste Dankesbrief ist schon eingetroffen. Ich kopiere die e-Mail.

Hallo Carla,

ich habe gerade von Deinem heroischen Einsatz bei der Rettung unserer Weihnachtsmahlzeit gelesen. Vielen Dank dafür. Menschen die in Not sind, kümmern uns eh nicht.

Viele Grüße
Winfried

Von meinem WinniPad mini gesendet.

Es ist mit Sicherheit ein Mensch der nur Schrot und Luft zum nachladen im Hirn hat, intelligente Menschen schreiben so was nicht. Gerne können Sie dem Herrn auch was schreiben ich werde weiter leiten. Muss erst mit meinem Rechtsanwalt abklären ob ich die vollständige e-Mail mit Namen hier als Bildschirmfoto darstellen darf. 

Erste Meinungen zu dem Dankesbrief aus dem Osten sind eingetroffen:

Hallo Carla,
Dazu fallen mir nur einige Attribute ein:
Narzisstisch, minimalster IQ, Arroganz
Gruß
Joosten
 

So ein arschloch!

Da verarscht dich einer ganz gewaltig!

Es gibt solche dummen Menschen auf der Welt die echt nix besseres zu tun haben als uns zu belästigen

Hallo Frau Winhausen,
 
hab diesen blöden Kommentar von diesem Winfried gelesen. Lassen Sie sich nicht von so einem Menschen entmutigen! Er ist es nicht wert. Sie können gerne folg. an ihn weiterleiten:
 
Hallo Winfried,
 
ich habe auch ein Reh und es hat dank Carla Winhausen überlebt. Wir sind sehr glücklich mit ihm. So etwas können Sie nicht verstehen, das tut mir sehr leid. Menschen wie Sie, die ohne Gefühle durch das Leben gehen müssen, sind arm dran. 
Sie haben bestimmt unermüdlich den Menschen geholfen, die vom Hochwasser betroffen sind! Obwohl ich mir das nicht vorstellen kann, denn Menschen ohne Tierliebe sind auch unfähig Menschen zu lieben. 
Ich bin jedenfall sehr froh, dass es Menschen wie Frau Winhausen gibt! Und da bin ich nicht alleine mit meiner Meinung. Sie erhält zu Recht weitaus mehr Lob und Anerkennung als Sie es je erfahren werden.
Noch eine Bitte: bleiben Sie doch unter Ihresgleichen und sparen sich Ihre dummen Kommentare!
Man kann doch Menschen nicht mit Tieren vergleichen. Das eine hat mit dem anderen überhaupt nichts zu tun. 
Denken Sie mal darüber nach, wenn das möglich ist.
 
P. S.

Liebe Frau Winhausen,

den blöden Kommentar von Winni habe ich auch gerade gelesen.
Dazu sage ich nur folgendes: "Im Umgang mit der Natur und der Kreatur offenbart sich der Charakter eines Menschen" falls er überhaupt ein Mensch ist.
Unserem Hochwasseropfer Lilly geht es auch gut, ebenso dem neugeborenen Xaverl den ich seit 3 Wochen hochgepäppelt habe. Ein Danke an alle die sich in dieser Situation für die Tiere einsetzen!! Macht weiter so und laßt solche Idioten, die sowieso kein Hirn haben links liegen.

LG aus Bayern

 

Am 01. Mai beginnt die Jagdzeit auf Rehböcke und Schmalrehe. 

 

 


Rehkitz Babsi hat das Feuerwerk in der Silvesternacht 2011 gut überstanden und wünscht allen Rehen ein frohes neues Jahr. 

 

Frohe Weihnachten wünscht die Rehkitzhilfe allen Rehhaltern. Das schönste Geschenk das Sie Ihrem Rehkitz machen können ist ihm ihre Zeit zu schenken. Jede freie Minute sollen Sie mit Ihrem Reh verbringen. Rehe sperrt man nämlich nicht in einem Gehege ein. Man sollten mit Ihnen leben.
Weihnachten mit Rehe

Milchfläschchen im Winter
Wenn unsere Rehkitze im Winter, Dezember / Januar usw. noch das Milchfläschchen annehmen ist das gut. Wichtig ist das die Rehkitze diese warme Mahlzeit vor der Dämmerung bekommen. Eine spätere Milchgabe wäre schlecht da die Rehe abends ihren Stoffwechsel runter fahren müssen um in der Kälte zu überleben. Und dieses geht schlecht mit warmer Nahrung im Bauch.

Ohrenwettbewerb  2012, Sieger-Fotos

Albert hat den Ohrenwettbewerb gewonnen.
Albert ist das Rehkitz mit den längsten Ohren. Seine Ohren haben das gemessene Innenmaß von enormen 15,5 cm. Wir haben extra noch mal nachgefragt ob es sich wirklich um das Innenmaß handelt. Das kam als Antwort, kopie aus der e-Mail: 
Ja bei dem Maß handelt sich um das Innenmaß, da wo die hellen Haare anfangen bis zur oberen Spitze haben wir gemessen. Kopie Ende. 
Albert hat sich bestimmt gedacht: Weil ich nicht sehen kann brauche ich ganz große Ohren damit ich sehr, sehr gut hören kann. Und seine Ohren sind gewachsen und gewachsen. Albert genießt sein gutes Futter mit vielen Prisen Liebe, Hoffnung und im Anfang noch viel Bangen und Zweifel um das blinde Bockkitz. Albert hat ein schönes Zuhause und liebevolle Betreuer die viel Freude mit ihm haben. Albert macht ein sehr glücklichen Eindruck.


Das Siegerkitz Albert
Albert hat ein großes Herbst- und Winterschlemmerpaket gewonnen das in den nächsten Tagen bei ihm eintrifft. 

Viele, viele andere tolle Fotos und Maße sind der Rehkitzhilfe zugeschickt worden. Es tut mir leid das ich nicht alle Bilder veröffentlichen kann. Das würde diese Seite sprengen. An zweiter Stelle steht das schwarze Rehkitz Feli mit den Innenohrenmaßen von 14,2 cm. Auch der Feli gratulieren wir zu diesen Maßen und freuen uns besonders sehr darüber das dieses Rickenkitz so ein artgerechtes Zuhause hat und sehr gut versorgt und betreut wird.
Feli bekommt von der Rehkitzhilfe einen kleinen Trostpreis zum schlemmern. So große Ohren müssen einfach belohnt werden.  

Rehkitz Feli

Der Ohrenwettbewerb der Rehkitze 2012 läuft am 15. November 2012 ab. Bis dahin brauchen wir das genaue Endmaß der Ohren und ein Foto. Nur schriftliche Bewerber per e-Mail mit Bild von den Rehkitzohren können berücksichtigt werden. 

Noch einmal zur Erinnerung:

Der Ohrenwettbewerb

Welches Rehkitz hat die größten Ohren?
Es fing so an das mir eine Ratsuchende in einem Telefongespräch folgendes mitteilte: Mein Rehkitz hat so große Ohren wie ein Känguru, das ist nicht normal.
Nun haben dann so einige Rehkitzbetreuer auf meine Nachfrage hin die Ohren ihrer Kitze vermessen. Und dann meinte die Ratsuchende: Ich kopiere aus ihrer e-Mail: Ihre Ohren sind ja 12 cm bin mal gespannt ob das jemand toppen kann.
Wer mit bieten möchte kann sich mit einem Foto und die Ohrenmaße melden. Das Endmaß wird dann Mitte November festgehalten. Das Gewinner-Rehkitz bekommt als Preis ein Herbst- und Winterschlemmerpaket. 
Rehkitz
Ohreninnenmaße, so wird gemessen: Innen von Beginn der Ohrenmuschel bis zur Ohrenspitze (Gekennzeichnet durch schwarze Pfeile).

schwarze Rehkitz
die schwarze Feli , Ohren 12 cm


Simmerl Ohren 11,5 cm


Hansi, Ohren 10,5 cm

Rehkitz blind
Albert, Ohren 11 cm


Skippi, Ohren 12 cm

Haftpflichtversicherung für Rehkitze
Sie können und sollten Ihr Rehkitz Haftpflichtversichern. Gerät Ihr Reh einmal in Panik und bricht kopflos aus dem Gehege aus kann sehr viel passieren. Es kann z.B. Passanten umrennen und im Straßenverkehr einen Unfall verursachen. Oder Ihr Rehbock greift während der Territorialzeit einen Menschen an und verletzt ihn. Sie als Eigentümer haften und das kann sehr teuer werden. Falls den Versicherungen das zu unbekannt ist diese Tierart zu versichern, können diese sich an Gehegetiere wie zum Beispiel Dammtiere orientieren.
Ich empfehle Ihnen dringend so eine Haftpflichtversicherung abzuschließen, da wieder einmal jüngste Meldungen von einem in Panik geratenem Rehkitz eingetroffen sind. Das Rehkitz hat aus lauter Angst einen Maschendrahtzaun von 1,60 Meter!!! übersprungen. Dabei hat es sich erhebliche Verletzungen zugezogen. Personen sind nicht zu Schaden gekommen. Auf meiner Seite unter der Rubrik Empfehlungen finden Sie mehr über Versicherungen für Rehkitze und Reh. 

Imagepfleger der Jäger
13.08.2012 Notfallmeldung aus Bayern, bei Regensburg in Eilsbrunn

Eine telefonische Notfallmeldung geht hier um 8:38 Uhr ein. Eine junge Frau berichtet von einem Reh das schon eine Woche zu ihr kommt. Es liegt meistens auf Ihre Terrasse. Erst denkt sie es ist ein Rehkitz, aber dann stellt Sie fest das ein Rehkitz in Ihrem Garten auf diese Rehmutter wartet. Beide werden zusammen häufiger gesehen. Die Ricke ist wohl dünn. Das Rehkitz sieht gut aus. Wird also von der Ricke versorgt. Die Frau meint das dieses Rehmutter krank ist und der Ehemann informiert den Jagdpächter am 12.08.2012. Der Jagdpächter ist krank und hat sein Bein gebrochen. Er informiert seinen Schwager und seine Tochter über die Ricke. Die Tochter hat auch einen Jagdschein.
Ich sage der Ratsuchende das wir das Reh zusammen gesund bekommen und stabilisieren. Evt. sucht es auch nur Schutz im Garten vor den Böcken. Es ist jetzt Brunftzeit. 
Meine Ansprechpartnerin aus Bayern wird von mir informiert. Sofort ist meine Helferin bereit sich das Reh und das Rehkitz vor Ort anzusehen ob es wirklich Hilfe bedarf. Eine Autostunde fahrt nimmt sie dafür in Kauf. Meine Beauftragte telefoniert mit der Ratsuchenden noch keine halbe Stunde später um Termin und genaue Adresse zu besprechen. Am Telefon wird der Helferin der Rehkitzhilfe mitgeteilt das gerade zwei schwere Schüsse gefallen sind. Ich rufe die Ratsuchende Dame an und dies erzählte mir: Erst ist das Rehkitz im Wald erschossen worden und jetzt wird gerade die Ricke aus Nachbars Garten unter einen Busch raus gezogen. Kurz zuvor ein derber Schuss. Dazu sollte man auch noch sagen das die ratsuchende Dame die Jäger ( telefoniert mit Tochter )  auf meine Bitte hin kurz vor dem Schuss noch informiert hat das wir / die Rehkitzhilfe uns kümmern und evt. dem Reh helfen. Die Tochter / Jägerin sagte: Wir schauen uns das mal an und warten bis die Rehe dort aufstehen. 
Ist Jagdzeit in Bayern auf Ricke im August ? 
Ist Jagdzeit in Bayern auf Rehkitze im August ?
Schuss auf Privatgrundstück?? 
HEGESCHUSS??? GRUND ZU DÜNN?? 
Schon mal was von Hege überhaupt gehört, pflege der Wildtiere?? Nach so einer Geschichte bin ich der Meinung das die Wildtiere in den Händen der Tierschützer gehören, nicht in den Händen der Jäger. So schnell wie die Schüsse vielen, so schnell konnten wir gar nicht vor Ort sein. Bilder von Mutterreh und Kitz folgen. 
Täglich erlebe ich viele gute Geschichten mit Jägern die sich um Ihre Wildtiere kümmern. Aber eine Geschichte wie oben erzählt reißen 100 gute Taten der Jäger mit runter. Denn was bleibt ist immer die Überrubrik "Jäger "

Vierte Maiwoche
Die ersten Bockkitze sind schon kastriert und andere Rehkitze werden jetzt erst geboren und geraten oftmals in Not. Ich versuche überall zu helfen und habe das Gefühl das jedes Jahr mehr Rehkitze auf die Hilfe von Menschen angewiesen sind. Wie so mancher Ratsuchende gemerkt hat laufen hier meine Beratungsgespräche oftmals über drei Leitungen. Mit Rückrufen komme ich nicht mehr nach zu viel aktuelle Gespräche kommen hier herein. Sie müssen es einfach häufiger probieren wenn Sie meinen Rat einholen möchten.
Rehkitz Simmerl und Alexi
Der große Simmerl ist schon kastriert und bekommt dann plötzlich ein kleines neugeborenes Rehkitz vorgelegt. Nur durch einen sehr schnellen Einsatz meiner Beauftragten in Bayern konnten wir dieses süße Rehmädchen "Alexi" retten.


Mai 2012
Wir haben das erste Maiwochenende und über 230 Rehkitze in Not sind hier bei der Rehkitzhilfe schon gemeldet worden. Viele Rehkitze haben wir in Wildtierstationen vermittelt. Die erste Meldung, Rehkitz gefunden, kam diese Jahr aus Brandenburg aus dem Spreewald. 

Den letzten Winter haben wir noch in guter Erinnerung. Wir überdenken was für den nächsten Winter schon jetzt vorzubereiten ist. Wir pflanzen ohne Ende; Brombeeren, Himbeeren, wilde Himbeere ( Waldhimbeere), Bambusgras und Efeu. Geeignetes Buschwerk ( Haselnuss, Erle, Weißdorn, Schlehe, Weide, weißer Hartriegel, Ramblerrosen ) wird im Gehege eingebracht damit genügend Deckung und Knospentriebe für den Winter vorhanden sind. Wir pflanzen Nahrungsbäume wie Walnuss, Esskastanie, Eberesche, Sanddorn. Alles dieses muss nicht teuer sein. Wir graben Pflanzen aus der Natur aus. Sehen im Friedhofskontener nach brauchbaren Büschen nach. Fragen an Entsorgungsstellen. Fragen in der Baumschule nach minderwertiger Ware ( schief gewachsenes, für Gartenanlage nicht perfekt, aber zum auffressen genauso lecker ) zu Sonderpreisen.

März 2012:
Im Januar haben wir uns über blühende Rosen und Austriebe von Haselnussblättern gewundert. Und dann kam der Winter Ende Januar doch noch. Drei Wochen hatten wir strengen Frost bis Minus 17 Grad Celsius. Alles was die Natur schon an Neuaustrieben hervorbrachte ist gnadenlos erfroren. Nun, in der vierten Märzwoche ist alles wieder aufgeholt und in meinem Gehege ist es schon richtig grün. Das Gras ist 20 cm hoch, beliebte Kräuter sind schon gut abgewachsen, die Haselnusssträucher haben zarte Blätter, einige Pflaumenbäume blühen so das die Rehe sich jetzt reichlich an Grünäsung bedienen können. Rehstationen in Nordrhein-Westfalen können nun auswildern. Wir mussten nun auch die alten nicht auswilderungsfähigen Rehe aus meiner Rehkitzstation umsetzen. Zirka 35 Autominuten von meinem Wohnsitz entfernt haben die Rehe eine schöne Bleibe bei einem handaufgezogenem Damwildkuh in einem großen Gehege gefunden. Der alte Herr möchte das wir seine Anlage übernehmen und dafür seine Handaufzucht mitversorgen. Der Grund von dem Umzug ist das wir sehr viele Arbeiten in meiner Rehkitzstation zu verrichten haben. Dafür werden schwere Maschinen und Traktoren eingesetzt. Arbeiter und Helfer müssen ständig Zugang zu der Anlage haben. Das ist alles mit sehr viel Krach und Unruhe verbunden das ich meinen Rehen nicht zumuten möchte. Pfosten an der Zaunanlage werden teilweise erneuert, der alte Aufzuchtstall wird abgerissen und ein neuer Stall gebaut, die Wiese wird neu angelegt, große Bäume werden gefällt, evt. durch die Stadtwerke Wasser und Strom gelegt und einiges mehr steht noch an. Nach über 10 Jahren sind diese Renovierungsarbeit dringend erforderlich. Mit Sicherheit werden wir dafür mind. zwei Jahre brauchen bevor es auf diesem Grundstück weiter geht mit der Rehkitzaufzucht. Bis dahin wird bestimmt nicht alles leichter für mich. Täglich werde ich nach meinen alten Rehen fahren und diese mit Futter versorgen. Notaufnahmen kann ich machen muss die Rehkitze dann aber zu meinen anderen Stationen in NRW bringen. Das Einrichten unserer Aufzuchtstation haben wir rein privat bezahlt. So werden wir auch das Renovieren unserer Wildtierstation mind. zu 90 % selber tragen müssen. Spendengelder müssen meistens für aktuelle Rettungsaktionen eingesetzt werden.

weg gefaulte Pfosten müssen ersetzt werden Der Aufzuchtstall ist durch die Stürme in den letzten Jahren abbruchfällig. 

  

Mäuse und Ratten im Gehege:
Diese Schädlinge sollten intensiv bekämpft werden. Sie sind schlimme Krankheitsüberträger und bringen sehr viel Unruhe im Stall und im Gehege. In Rohre lege ich Gift in feste Blöcke aus. Der Köderblock muss dringend in der Mitte vom Rohr festgebunden werden.

Rattenköderblock  Rattengift sicher auslegen  Rattenblock sicher auslegen

 

Rattenköderbock in Rohre auslegen  Köder gegen Ratten sicher anbieten
Für die Rattenbekämpfung bekommt man kostenlos vom Ordnungsamt der Stadt Haferflocken mit Gift gemischt gebracht. Dieses ist mir aber zu gefährlich da Reh ja auch Haferflocken fressen. Und auch wenn man diese Giftflocken in Rohre legen würde, würde immer etwas mit den Füssen der Ratten und Mäuse rausgetragen werden.

 

Januar 2012
In letzter Zeit werde ich oftmals gefragt wie der Winter hier in Kleve bei uns ist. Ja, von Winter haben wir noch nicht so richtig was zu spüren bekommen. Leichte Nachtfröste und zwei mal eine kleine Schneeschauer waren dabei. Die Temperaturen sind in diesem Winter noch nicht unter  Minus 2 Grad gefallen. Wohl Starkregenfälle und Sturm in kurzen Abständen, immer wieder. Die Vegetation ist hier schon weit fortgeschritten. In Kleve blühen schon so einige Rosen, blühender Löwenzahn, Frische Freilandpaprika kann ich noch am Haus aus unseren Kübel ernten. Erdbeeren hängen an den Pflanzen, wohl noch grün. Ja alles sehr ungewöhnlich für die erste Januarwoche. In diesem milden Winter werden auch weniger Rehkitze und Rehe geschwächt aufgefunden. 

Blühende Rose im Garten am 09.01.2012 Blühende Rose im Garten am 09.01.2012 Rosenbusch im Garten 09.01.2012
kleine Äpfel im Garten am Baum am 09.01.2012 Freilandpaprika am Haus im Januar Rose von Bild 2 mit Tageszeitung vom 09.01.2012 ( Thema Wulff )

      

Weihnachtsgeschichte der Rehkitzhilfe 2011
Ein Rehkitz wurde in Rheinland Pfalz in den Weinbergen geboren. Als der Winzer mit seinem Traktor die Zwischenräume der Rebenreihen pflegte übersah er das versteckte Kitz und verletzte es schwer mit seinem Mähwerk. Dem Weinbauer tat das sehr leid und er brachte das Rehkitz zu einer tierlieben Frau im Dorf. Beide Hinterbeine waren gebrochen. Die Beine wurden von der Betreuerin wieder gesund gepflegt. Dort am Haus der Familie wurde das Rehkitz in einem großen Garten liebevoll groß gezogen. Als das Reh ein Jahr alt wurde glaubten Flöckchens Betreuer das so ein Reh auf Dauer viel mehr Platz zum leben benötigt und das es Artgenossen, zum glücklich werden braucht. Nach diesem Entschluss wurde es in einem schönen Rehgehege vermittelt. Dort kümmerte sich ein älter Herr, der Rehe sehr liebt, um seine Tiere. Flöckchen wurde 300 km weit zu diesem Herrn gebracht, denn Sie sollte es wirklich gut haben.
Dort wartete auch eine Rehkameradin auf die Rehdame. Flöckchen freundete sich sehr schnell mit seiner neuen Artgenossin an und Beide waren in diesem Gehege sehr glücklich denn der Rentner kümmerte sich wirklich sehr intensiv um sein Rehwild. Jeden Abend saß er bei den Rehen auf einer Bank und die Rehe kamen zu ihm und er verwöhnte sie mit einer extra Portion gutem Futter. Flöckchen erlebte neue Kitze, die von dem netten Rentner groß gezogen wurden und musste Verluste hinnehmen, da manchmal Rehe auf wundersame Weise aus dem Gehege entwendet wurden, oder der Zaun beschädigt wurde und eines herauslief und nicht zurückfand. So erlebte Flöckchen in den Jahren viele Wechsel. Da diese Rehdame alle neuen Zugänge so wie eine Mutter sofort pflegte und annahm war Flöckchen immer traurig wenn ein Reh mal wieder weg war. Nur Flöckchen blieb immer im Gehege. Ihr gefiel es wohl dort zu leben. Flöckchens Retterin kam immer mal wieder Ihr Reh besuchen und brauchte leckeres Futter und schon mal einen Tannenbaum mit. 
Nach fünf Jahren kam der Tag der alles änderte. Der Rentner verstarb ganz plötzlich. Die zurück gebliebene Familie kannte sich mit den Rehen nicht so gut aus. Oder wie uns mitgeteilt wurde: "Wir haben keine Gefühle für die Rehe". Flöckchen und die anderen Rehe wurden immer dünner. Es wurden Ponys zugestellt, diese sollten das Gras kurz halten. Das brachte für die Rehe Veränderungen und Unruhe mit sich. Eines Tages vergaß die Witwe das Tor richtig zu schließen und ein weiteres Reh entkam. Nun war Flöckchen mit einem anderen kastrierten Böckchen alleine im Gehege. Von einer Bekannten aus der Nähe die schon mal über den Zaun schaute wurde uns mitgeteilt das Flöckchen eine große Wunde am Bein hat. Des weiteren wurde uns berichtet das Wasserschalen und Futterschalen immer leer waren. Als das die Ziehmutter von Flöckchen hörte, nahm sie sogleich die 300 km weite Fahrt auf sich um ihr zu helfen. Nach der Ankunft stellte sie sofort fest, dass nicht Flöckchen sondern der kleine Bock verletzt war. Nun wurde auch der Entschluss gefasst, ihr aufgezogenes Reh wieder nach Hause zu holen.
 Da gab es wohl ein großes Problem: Die Familie wollte Flöckchen nicht mehr her geben. Nun begann ein wochenlanger Kampf mit Telefonaten und Briefe um Flöckchen. Endlich wurde Flöckchen frei gegeben. Der zurückgebliebene Rehkumpel durfte leider nicht mit, obwohl die Ziehmutter von Flöckchen ihn gerne mitgenommen hätte. Die Betreuerin bereitete alles vor. Der große Garten,
wo Flöckchen drin groß geworden ist, wurde rehtauglich gemacht. Leckere Pflanzen wurden für Flöckchen gekauft und eingepflanzt. Der Stall wurde mit dickem Stroh und Heu ausgelegt. Zäune und Sichtschutz installiert. Dann kam der große Tag für Flöckchen und die Ziehmutter. 
Alleine fuhr die Dame wieder die 300 km und holte Flöckchen ab. Flöckchen war ganz lieb und ruhig auf der Fahrt in ihrer Transportkiste. Die Ziehmutter am Steuer hielt sogar mal an. Sie traute der Sache doch gar nicht so ganz. Ob Flöckchen wohl noch lebt? Aber ja, Flöckchen fühlte wohl das ihr Gutes widerfährt , das es in Richtung Heimat ging, und blieb einfach ganz ruhig in Ihrer Kiste liegen. Zu Hause angekommen schaute die Rehdame sich so im Garten um und schien wohl zu sagen: "Ja hier kenne ich alles, hier bin ich groß geworden, hier bin ich zu Hause". Keine Panik, keine Scheu einfach nur Vertrautheit zeigte das Reh. Und die Ziehmutter versprach ihrem Flöckchen das sie jetzt für immer bleiben darf. Nach ein paar Wochen bekam Flöckchen sogar eine junge Rehdame als Gesellschafterin gebracht. Nun leben beide Rehe wohl behütet und sicher in einem sehr großen Garten und werden vor allem Unheil beschützt.
In allen Stationen ihres bisherigen Lebens wurde Flöckchen von der Rehkitzhilfe begleitet und ich hoffe das Flöckchen noch viele schöne Jahre vor sich hat.

mager kam Flöckchen Mitte August nach Hause. Bild von der 3. Septemberwoche 2011, wo sie schon zugenommen hat. so sieht Flöckchen jetzt aus. Dritte Dezemberwoche 2011

   

07.Dezember 2011
gerne schicke ich ihnen gegen Portoerstattung Lämmermilchpulver (  Pulver kostenlos )  zu. Das Lämmermilchpulver ist noch 6 Wochen haltbar. 

Oktober 2011: Nun können wir uns freuen das auch meine größten Sorgen-Kitze 2011 es geschafft haben. Rehle, Hannes, Bambi, Pauline, Harry. Die Betreuer dieser Tiere haben mit mir telefoniert wie die Weltmeister. E-Mails geschrieben ohne Ende. Nie haben wir diese großen Sorgen-Kitze aufgegeben. Und wir haben es geschafft. Vorgestellt werden Sie unter der Rubrik " Notfallmeldungen 2011 ". 

 

junge Eichenblätter sind giftig. Eichenblätter sollten erst im Herbst in kleinen Mengen unseren Rehen angeboten werden.

Unser neuer Partner ( ab August 2011 ) für geeignetes Futter für Rehe in freier Wildbahn und in Gehegehaltung:
Fixkraft Wildfutter Deutschland:
www.wildfutter.com  
hau@wildfutter.com
Telefon: 06095-4196 Thomas Hau
Hier bekommen Sie Wildfutter für Reh, Hirsch, Fasan, und andere Wildtiere. Leider aber nur Palettenweise. 

25.Juni 2011
Immer noch kommen Meldungen herein wo frisch geborene Rehkitze gefunden wurden.
64 Rehböckchen sind schon dieses Jahr kastriert worden. Bei vier dieser Bockkitze wurde eine Operationstechnik durchgeführt wo sehr viel weniger Wundverletzung statt finden muss als bei unserer Standard- Kastrationstechnik. Im vergangenem Jahr wurde mit dieser neuartigen Kastrationstechnik für Rehkitze ein Bockkitz erfolgreich kastriert. Keinerlei Gehörn ist gewachsen. Wenn weitere Erfolge mit dieser  OP - Technik dokumentiert werden, könnte dieser Operationsvorgang unsere Standard - Kastrationstechnik für Rehkitze ersetzten.

 

5.Mai 2011
viele Rehkitzmeldungen sind schon eingetroffen. Der Schwerpunkt liegt im Norden und im Süden von Deutschland. In der Mitte von Deutschland ist es noch relativ ruhig. Gestern habe ich Geburtshilfe am Telefon geleistet. Die Schwangerschaft der Ricke in Gehegehaltung wurde vor 2 Wochen festgestellt. Was ist zu tun? Dann gestern die Geburt der Kitze. Die Betreuerin rief mich an. Teile vom Rehkitz hängen aus der Scheide, nichts geht weiter. Was ist zu tun? Ich sagte: Das machen wir beide zusammen, wir rufen nicht den Tierarzt. Die Betreuerin war sehr besorgt. Zwischen Beruhigung der Betreuerin wurde mir immer genau die Fortschritte der Geburt mitgeteilt. Alles verlief dann ohne Komplikationen. Bei der Geburt des zweiten Kitzes musste leicht eingegriffen werden. Der gesamte Vorgang dauerte knapp eine Stunde. Während der Geburt blieb ich in der Leitung. Vier Sunden später liefen die neugeborenen Rehkitze schon mit der Ricke durch die Anlage und suchten auch immer wieder Kontakt zu der Betreuerin auf. Die stolze Oma / Betreuerin rief dann noch mehrmals an, berichtete über die frischgeborenen Rehkitze und Ricke, und bedankte sich bei der Rehkitzhilfe für die Hilfestellung.

22.April 2011
die ersten Rehkitzmeldungen sind eingetroffen.

Bayern, in der Nähe von Nürnberg:
Eine Tierschützerin wird auf einen kastrierten Rehbock aufmerksam. Er lebt dort frei im Wald. Er zeigt keine besondere Scheu vor Menschen so das man annehmen muss das er handaufgezogen wurde. Der dortige Jäger weiß auch schon von diesem Rehbock. Dieser sagte: Der muss weg. Also steht dieser kastrierte Rehbock ab 01. Mai auf der Abschussliste. Ich kann nur dazu raten das die Besitzer diesen Rehbock in einem geschützten Bereich holen.

 

In der zweiten Februarwoche sind die ersten Feldhasenbabys 2011 in Not gemeldet worden. Die ersten Feldhasen die jetzt geboren werden haben bei dieser Kälte kaum eine Chance. Ihnen fehlt es auch an Deckung da sie nur in einer kleinen Erdmulde liegen. Es fing direkt mit drei Meldungen an einem Tag an. Ein kleiner Feldhase wurde von einer Katze, ein anderer von einem Hund angeschleppt. Ein dritter kleiner Feldhase wurde von den Angriffen einer Elster bewahrt.
Feldhase Jungtier
Feldhase, 75 g schwer.

3. Januarwoche:
die Rehkitze und Rehe leiden diesen Winter wieder große Hungersnot.
Oftmals gehen die Rehe zu den Menschen um auf ihre Not aufmerksam zu machen. Täglich kommen hier 3-5 neue Meldungen herein wo Rehkitze und Rehe von Menschen aufgenommen werden weil sie geschwächt aufgefunden wurden. Reh hat sich durch den Gartenzaun in unseren Garten gezwängt, Reh liegt am Komposthaufen, Rehkitz steckt im Schnee fest, Rehkitz läuft ständig an der Straße umher, Rehkitz geschwächt aus einem Graben geholt und so weiter. Die Meldungen kommen aus allen Bundesländer wie Mecklenburg Vorpommern, Schleswig Holstein, Berlin, Brandenburg, Sachsen, NRW, Hessen, Bayern usw. In den letzten Tagen häufen sich Meldungen aus Berlin wo handaufgezogene Rehkitze in Gärten zu Menschen laufen. Wie heute schon wieder eine Meldung aus Berlin: Wir haben das Rehkitz gestern wieder in den Wald getragen, es kommt aber immer wieder und sucht die Nähe der Menschen. Der Ernährungszustand wird mir als gar nicht so schlecht bezeichnet. Nun werde ich gefragt, wer denn in Berlin Rehkitze groß zieht und diese einfach laufen lässt? Vor ein paar Tagen eine ähnliche Meldung per E-Mail aus einem anderen Ort in Berlin wo ein Rehkitz sich immer wieder von Menschen streicheln lässt und um Futter bettelt. Dort wo Rehe sich von Menschen sehen lassen sollte jeder Mensch mit Futtergaben helfen. Müsli, Haferflocken, Vogelstreufutter, Weizen einfach in einen Haufen hinter einen Baum legen oder mitten aus Feld wo die Rehe sich aufhalten. Nach ein paar Tagen wird das Futter gut angenommen. Im vierten Quartal 2010 sind hier in meiner Station 21 hungernde Wildtiere aufgenommen worden. Es waren auch verletzte Wildtiere dabei. Viele dieser Wildtiere konnten schon wieder stabil ausgewildert werden.

Die Notzeit der Rehe fängt dieses Jahr schon Ende November in ganz Deutschland an.
Schon in der dritten Novemberwoche wurde mir das erste Hungeropfer gemeldet. Ganz geschwächt wurde ein junges Reh aufgefunden und mit nach Hause genommen. Täglich kommen mehrere Meldungen herein wo Rehe und Rehkitze durch diesen strengen Winter in Not sind. Quer durch das ganze Bundesland. Es waren auch Meldungen von Hunderisse dabei. Die Rehe können nicht mehr so schnell flüchten da ihnen die Kraft durch die eingegrenzte Nahrungsvielfalt fehlt.

www.samenecke.de

Oktober / November: Viele Rehkitz in freier Natur sind jetzt in Not. Sie suchen die Nähe der Menschen und bitten um Hilfe. Die Mütter wurden todgeschossen und sollen den Menschen als Weihnachtsbraten dienen. Die Futternot lassen die kleinen oftmals bald verhungern. Die diesjährigen Rehkitze die spät gesetzt wurden kommen ohne Ricke, alleine noch nicht zurecht.
Täglich habe ich hier durchschnittlich drei solcher Beratungsgespräche mit besorgten Menschen die solche Rehkitze aufgefunden haben und nicht wissen wie sie sich jetzt verhalten sollen.
Beispiel: Ein Kitz im Saarland legt sich nah an den Häusern auf einer Wiese. Es liegt dort drei Tage im Frost. Erst nach drei Tage wird es von einer jungen Frau reingeholt ( man denkt, die Mutter wird schon kommen ). Es ist unterkühlt und ausgetrocknet. Als die Frau mich anruft ist es schon zu spät. Am Telefon bekomme ich die letzten Atemzüge mit. Dieses Rehkitz ist verhungert und verdurstet.
In Bayern, geht ein Kitz auf Menschen zu. Es lebt alleine am Waldrand und hat Schutz unter einer Madonna ( christlichen Statue ) gefunden. Es rennt nicht weg vor Menschen. Bittet um Hilfe. Es liegt Schnee und keine Rehmutter zeigt dem Kleinen wie man jetzt Nahrung findet. Die junge Frau jetzt sich mit Polizei, Jäger und Tierarzt in Verbindung. Sie stößt nur auf Desinteresse. Sie bittet mich um Rat. Ich erkläre wie man dem Rehkitz helfen kann.
Wir Tierschützer sollten jetzt achtsam durch die Natur gehen und Rehkitze in Not helfen.

Sauerampfer:
Ein Rehkitz ,10 Wochen alt, wurde ein Strauß Sauerampfer vorgelegt. Das erste mal hat es Kontakt mit dieser Pflanze und frisst einige Blätter. Stunden später wird es deutlich auffällig. Bauchschmerzen und Krämpfe stellen sich ein. Tage lang ist das Rehkitz krank und wird von mit telefonisch und von einem Tierarzt vor Ort behandelt. Mit den Blättern hat das Rehkitz zu viel Oxalsäure aufgenommen. 
Die toxische Dosis liegt beim Wiederkäuer (akut): 0.1-0.5% des Körpergewichtes Oxalate. Also Sauerampfer den Rehkitzen / Rehen nicht anbieten. Die Giftigkeit verliert sich nicht im getrockneten Zustand. Da Sauerampfer als minder giftig eingestuft wird, liegt das Problem mit Sicherheit bei der aufgenommenen Menge. Wir brauchen bei einem vielfältigen artgerechten Nahrungsspektrum der Rehe mit Sicherheit nicht jede Sauerampferpflanze aus unserem Gehege rausreißen, da die Rehe instinktiv nicht viel davon aufnehmen werden. Wichtig ist, niemals den Rehkitzen / Rehe nur eine Äsungspflanze vorlegen, sondern immer ein großes Gemisch von Wiesenkräuter und Baumblätter anbieten.

02.Juni 2010
PLZ 25.. nähe Hamburg.
Ein Anwohner sieht ein Reh in seinem Garten. Es fällt um. Der junge Mann ruft den Jäger. Dieser kommt mit einer Badewanne und Schießgewehr. Der Jäger erschießt das Reh. Die Anwohner finden kurze Zeit darauf ein kleines Rehkitz im Garten. Ich erkläre dem Ratsuchenden das dieses Reh nur in der Geburt war. Der junge Mann sagt: Ja wenn ich wieder den Jäger anrufe und das Rehkitz melde, dann kommt der doch wieder mit der Badewanne und dem Schießgewehr. Die Rehkitzhilfe hilft weiter...............

Passant / Familienvater erschlägt handaufgezogenes Rehkitz mit einem Stock:
Ein Jäger ruft mich an und fragt mich um Rat. Wir besprechen sein Problem. Nachher kommen wir über Rehe, Revier und Rehkitze im Gespräch. Dann erzählt mir der Jäger folgenden Vorfall: Im Sommer 2009 wurde er von Spaziergängern zu einem Rehkitz gerufen. Man dachte das Rehkitz hat Tollwut weil es keine Scheu vor Menschen zeigte. Der Jäger schaut sich das Rehkitz an und bemerkt das es völlig gesund ist. Er vermutet eine Handaufzucht und sieht keinen Grund dieses Rehkitz zu erschießen. Eine Woche später schellt es bei diesem Jäger an der Haustür. Ein junger Mann steht vor der Türe und sagt: Dort liegt das Biest. Er zeigt auf ein erschlagenes Rehkitz. Der Jäger schaut sich das derbe zugerichtete Rehkitz an. Der ganze Schädel ist zertrümmert. Mit einem Stock hat dieser Mann das Rehkitz tot geschlagen weil es auf seiner Familie zu kam. Der Jäger erklärte das dieses Rehkitz wohl von Menschen groß gezogen wurde und nur gestreichelt werden wollte. Der Herr meinte nur, er habe in Notwehr gehandelt. Diese Geschichte ereignete sich in Rheinland Pfalz PLZ 67..., 6 km von Mannheim entfernt.

 

wie Sie aus meinem letzten Eintrag ersehen konnten sind die ersten Rehkitze schon geboren. Was für die Rehkitzhilfe früher Saisonarbeit war, also vornehmlich Beratungen zur Setzzeit der Wildtiere ist schon viele Jahre Beratungsgespräche rund um das Jahr geworden. In diesem Winter wurden fast 300 abgemagerte Rehe besonders in den Bundesländern Mecklenburg Vorpommer, Berlin, Brandenburg, von Menschen gefunden und aufgenommen. Viele geschwächte Rehe und Rehkitze konnten mit meiner Hilfe wieder stabilisiert werden.

Jahresrückblick der Rehkitzhilfe 2009:
Was 2007 / 2008 neun Anrufe in einer Stunde waren sind 2009 stoßweiße 12 Anrufe in einer Stunde zur Hauptsetzzeit im Mai und Juni gewesen. Sofort wird geeignete Milch gebraucht, sofort wird ein Tierarzt gesucht der unbürokratisch Hilft, sofort wird eine Pflegestelle gesucht, sofort wird ein Mitarbeiter Bundesweit zum Geschehen des Fundortes / Unfallstelle herausgeschickt, schwer verletzte Rehe oder Rehkitze liegen bei Tierärzten oder Tierkliniken und ich werde zu Rate gezogen was zu tun ist.
Mittlerweile betreue ich telefonisch und per E-Mails ganze Wildparks, Wildtieranlagen, Rotwildgehege, Rehgehege, Wildgehege, Rehhalter und so weiter.

Früher ging es nur um die Beratung um Rehe und Rehkitze. Heute rufen mich Ratsuchende an die mich auch um Hilfe bitten wenn es um Feldhasen, Wildkaninchen, Eichhörnchen, Wildschweine, Fuchs, Hirsche, Damwild, Sikawild, Mufflon, Muntjak, Elch, Igel und anderen Wildtieren geht. Zunehmend werde ich auch um Beratung von Haustieren gebeten. Schaf hat nicht genug Milch zum säugen, Ziege hat Euterentzündung, meine Katze kann kein Pipi mehr machen, unser Stallkaninchen hat Durchfall,  nur um einmal die letzen vier Meldungen wo es um Haustiere ging aufzuführen.

Im Jahr 2009 gingen in der Zentrale der Rehkitzhilfe mehr als 2400 Notfallmeldungen herein. Viele Rehkitze / Rehe und andere Wildtiere konnten durch meine sofortige Hilfe und die Hilfe meiner Mitarbeiter / Außenstation / Ansprechpartner der Rehkitzhilfe gerettet werden.

2009 kam eine ganz große Belastung für mich durch eine Trittbrettfahrerin aus Brandenburg hinzu. Es erschien eine neue Seite über Rehe und Rehkitze im Internet. Diese Seite bestand fast ausschließlich aus meinem abgefragten Wissen und meinen wörtlichen Zitaten. Geschichten würden von meiner Seite kopiert und dort dargestellt. Urheberrechte wurden verletzt. Mein Name und meine Tierhilfsorganisation Rehkitzhilfe wurden dort häufig namentlich genannt. In einem Shop auf diese Seite sollte wohl alles rund um das Reh und Rehkitz vermarktet werden. Patenschaften wurden erbeten obwohl keine Rehkitze aufgenommen werden. Spenden für Decken und Transportkisten wurden in Kleinanzeigen erbeten. Wofür wenn keine Rehkitze aufgenommen werden? Für ihre Hunde und Katzen, Pony?  Ich will nichts mit diesen Leuten zu tun haben. Erst durch eine Unterlassungsklage verschwand dann entgültig mein Name und meine  Tierhilfsorganisation Rehkitzhilfe von dieser Seite. Beschwerden von verunsicherten Ratsuchenden kamen herein. Ich kopiere einen, dargestellten Fall von dieser Seite:
Ein Rehkitz stirbt durch falschem Rat aus dem Internet: 
Es erreichte mich ein Anruf am 28. Mai 2009 aus der Nähe von Erfurt. Die Situation war folgender maßen. Ein Herr am Telefon, ein schreiendes Kind im Hintergrund; meine Nana stirbt, eine Frau die mit Herzmassage von dem kleinen Rehkitz zugange war. Als ich nach 1 Minute wusste worum es ging hatte der Herzschlag schon aufgehört. Das Rehkitz verstarb.
Vorgeschichte: Ein Rehkitz wurde von einem Jäger übergeben, es hatte seine Mutter durch einen Verkehrsunfall verloren. 2,5 Wochen lief alles nach Anleitung meiner Seite problemlos.
Das Rehkitz lief und spielte schon im Garten mit Katze und Tochter. Es knabberte an eine mindergiftigen Pflanze. Es bekam Bauchschmerzen / minder gefährliche Magenverstimmung. Man suchte Rat im Internet, fand eine Seite und befolgte den dort angegeben Rat. Bier und Spülmittel einflößen, stand auf dieser Seite. Dieses wurde gemacht. Kurz darauf fing das Kitz jämmerlich an zu fiepen, bekam Angst, rannte unkontrolliert gegen Gegenstände, fiel hin, Schaum lief aus dem Mund, es kam zu Atemnot, es folgten Krämpfe, es starb. Meine Hilfe kam zu spät. Diese Empfehlung dieser Seite ist absolute Tierquälerei.

Liebe Ratsuchende jetzt einmal ganz deutlich. Ich habe nur diese Seite. Es ist keine Seite mit meiner Zusammenarbeit / Rat entstanden. Ich bin nicht für andere Reh - Seiten verantwortlich auch wenn dort mein Name meine Telefonnummer und auf meine Seite verwiesen wird. Für andere Seiten ist der zuständige Verantwortliche durch" Impressum" auffindbar. "Impressum" ist Pflicht für jede Seite im Internet auch für private. In solchen Fällen sollte Sie eine Anzeige der Verantwortlichen dieser Empfehlungen in die Wege leiten. Das war Sünde!!!
Für diese Seite, www.rehkitzhilfe.de übernehme ich die volle Verantwortung. Sie beruft auf mehr als 10jähriger Erfahrung in der Rehkitzrettung wo ich jährlich an 2000 Rettungsaktionen beteiligt bin. 
Ja, warum ich das alles schreibe. Wir, die Rehkitzhilfe, sehen uns durch dieses Vorgehen gezwungen einiges in unserer Tierhilfsorganisation Rehkitzhilfe zu ändern. Zum Beispiel: Wo ich das Gefühl habe das durch meine Wissensabfrage unser Verein oder meine Person geschädigt wird werde ich nicht mehr beraten. Ich habe keine Beratungspflicht! Die Informationsflut dieser Seite wird nicht weiter ausgebaut. Vertraute Personen und Außenstationen erhalten Informationen der Rehkitzhilfe über eine persönliche Newsletter. Viele Themen wollte ich noch auf dieser Seite für die Allgemeinheit zum Wohl der Rehe, Rehkitze und andere Wildtiere darstellen. Das lasse ich nach diesen Vorfällen lieber bleiben.

 

06.April 2010
die ersten Rehkitze sind geboren.
Die erste Notfallmeldung erreichte mich Anfang vergangene Woche aus Rheinland Pfalz, PLZ 567.. aus Mayen. Gegen Mitte vergangener Woche rief mich eine Frau vom Jäger aus Bayern PLZ: 91.. an. Sie hatten aktuelle Probleme im Revier mit einer sehr schwachen Ricke die ihre Kitze nicht setzten konnte. In dem Gespräch erzählte sie mir das schon einige Rehkitze seid Anfang April in den Wiesen liegen.

Anfang März 2010:
Nun ist die beste Zeit Weidenruten zu schneiden um diese in die Erde zu stecken. Diese Weidenruten werden ausschlagen und den Rehen viel Nahrung und Sonnenschutz geben.
Ich schneide mindestens 2,5 Meter lange Äste von den Weiden ab. Sie sind Daumendick. Das untere Astwerk wird entfernt. Ein drittel der Gesamtlänge sollte in die Erde fixiert werden. Besser ist die Äste einzugraben. In den ersten Wochen müssen diese Stecklinge feucht gehalten werden. Wenn die Rehe das untere Astwerk abfressen ist das nicht schlimm. So können Sie diesen Steckling als Kopfweide ziehen. Bald werden Sie Ihre Rehe dann mit Blätter im Spätsommer versorgen können. Im Winter haben Sie dann immer die Möglichkeit Äste runter zu schneiden. Die Knospentriebe werden auch gerne vom Rehwild gefressen.
So können Sie auch Iglus für die Rehe oder lebende Weidenhecken selber ziehen.

Die große Futternot der Wildtiere geht weiter. Täglich bekomme ich bis zu 10 Meldungen von tot aufgefunden verhungerten Rehen oder schwache Rehe und Rehkitze herein. Wenn wir Menschen nicht helfen werden diesen Winter fast alle große Wildtiere verhungern. Einfach weil sich kaum einer dafür verantwortlich fühlt. Diese Hunger leidenden Tiere werden von den Jägern und Förster noch lange nicht überall oder nur unzureichend gefüttert. Dort wo wir Rehe schon einmal  gesehen haben oder vermuten sollten Tierfreunde füttern.

Futter für Rehe im Winter:
Dieser Winter ist sehr lange uns hart. Viele Wildtiere auch Rehe und Rehkitze sind schon verhungert oder sehr geschwächt aufgefunden worden.
In der großen Futternot kommen die Rehe immer näher zu den Menschen an den Häusern heran und wollen auf ihre Not aufmerksam machen.
Nur dort wo gefüttert wird werden die Rehe überleben. Sie fressen gerne. Vogelstreufutter, Sonnenblumenkerne geschälte oder ungeschälte, Haferflocken, die Kernige ( bei Kaufland K Classic 500g 0,25 Euro ), Müsli, Nüsse, Mais, Dinkel, Weizen. Man kann auch im Raiffeisenmarkt einen Sack Wildtierfutter kaufen oder einen Sack Lämmerkorn. Darunter kann man Meerschweinchenmischfutter oder Kaninchenfutter mischen.
Äpfel, Möhren, Chicoree werden auch gerne angenommen. Alles auch die Bio Ware aus dem Handel wird gut abgewaschen und gut in Stückchen zerkleinert. Die Rehe haben oben keine Zähne und können somit die Äpfel nicht anbeißen.
Kartoffelschale als Abfall aus der Küche sollte gut abgewaschen, dringend abgekocht ( rohe sind Kartoffeln giftig )  und angeboten werden.

Das Futter wird in kleinen Haufen an mehreren Stellen verteilt angeboten. Die Rehspuren verraten ja wo die Rehe sich aufhalten.

Salat, Kohl, Brot darf an Rehe nicht verfüttert werden, da sie es nicht vertragen. Nass gewordenes Futter sollte regelmäßig von der Futterstelle entfernt werden da es leicht schimmelt.

 

Am 4. Februar 2010 meldet die Feldhasenpflegerin Frau Rostek das erste Feldhasenbaby in Not. Jetzt schon, im Frost und Schnee, werden die ersten Feldhasen geboren. Es ist kaum Nahrung da, die Feldhasenjungen frieren und Deckung vor Raubwild fehlt. Die erste Meldung kam aus NRW bei Köln. Aufmerksamen Passanten konnten beobachten wie ein junger Feldhase von einer Elster angegriffen wurde. Bei einem Tierarzt wurde der kleine Feldhase gut versorgt und nach einem Tag durch den Finder zur Feldhasenauffangstation, Silke Rostek gebracht.

Aktuelle Meldungen die durch die Futternot in diesem Winter zustande kamen:
Bremen
ein geschwächtes Bockkitz wird gefunden. Es hatte in den letzten Tagen nur noch Schnee und Eis gefressen. Die Zunge von dem armen Tier war erfroren und schon am faulen. Unsere Außenstation in der Nähe von Bremen hat versucht dieses Rehkitz zu retten.
Leipzig, ein Jäger findet ein geschwächtes Rehkitz in seinem Revier. Er nimmt es mit nach Hause wo es gut mit Futter versorgt wird.
Lüneburg, eine Ricke, geschwächt durch die Futternot, nur noch 8 Kg schwer wird einer Tierhilfsorganisation überreicht. Das Reh wird dort gut versorgt.

Das ist nur ein Bruchteil der letzten vielen Meldungen. Täglich werden in ganz Deutschland geschwächte Rehkitze und Rehe hereingeholt. Der Schwerpunkt solcher Meldungen liegt im Norden und im Osten von Deutschland.

Der momentane Frost und Schnee macht den großen Wildtieren sehr zu schaffen. Nicht nur das es eisig kalt ist, die Wildtiere finden auch kaum noch Nahrung. Eine Meldung von einem Tierfreund ( 2009 ) aus dem PLZ - Bereich 59....: Die Rehe stehen dort die ganze Nacht schreiend an den Häusern. Sie sind in großer Futternot. Die Jäger fühlen sich nicht dafür verantwortlich und Futtern ihre Wildtiere nicht. Dann sollten wir Tierschützer diese Aufgabe übernehmen.
Ein Anruf von einem Herrn aus Baden Württemberg: Rehe stehen auf meiner Terrasse und sind ständig am scharren. Was soll ich tun? Natürlich füttern!!
Das Tierschutzgesetzt besagt das wir Menschen für die Tiere dort draußen mit verantwortlich sind. Jeder Tierfreund sollte mit Fütterungen helfen und den Tieren auf ihre Grundrechte verhelfen. Kehren Sie den Schnee in Waldnähe weg. Füttern Sie die hungerleidenden Tiere mit Vogelfutter, Körnerfutter, Sonnenblumenkerne, Mais, ganze Korn, aus dem Futtermarkt oder Kaninchenmischfutter, Mehrschweinchenfutter, Weizen, oder mit Futter das für Schafe bestimmt ist. Gekochte Kartoffel, Äpfel und Möhren werden an weniger frostigen Tage auch gerne angenommen. Das Futter in Berge auf den Boden legen ohne viel anzufassen. Heu aus dem dm Markt, als ein Kräuterheu wird auch gerne beknabbert. Es wäre auch gut einen sauberen 10 Liter Eimer mit Leitungswasser zu füllen und hinzustellen. Henkel am Eimer wegen Unfallgefahr entfernen. Einige Zeit wird das Wasser wohl forstfrei bleiben. 2 x am Tag erneuern. Die Fütterung mindestens bis März beibehalten sonst werden viele Rehkitze, Rehe, Hirsche und Wildtiere verhungern. So schlimm auch die Bilder aus dem aktuellen Katastrophengebiet Haiti aussehen. Ähnliches Elend ist genau vor ihrer Haustür. Kein Trinkwasser, keine Nahrung, bittere Kälte, kein Unterschlupf für die großen Wildtiere. Keine Decken und Hilfsgüter wie Nahrung, Wasser, Medikamente, werden den Tieren gebracht. Man überlässt sie einfach ihrem Schicksal. Rehmütter müssen mit ansehen wie ihre Rehkinder verhungern. Manche Menschen haben einfach kein Auge für die Not der Tiere da draußen. Mensch denk doch mal nach. Sie können helfen direkt vor ihrer Haustür die Not der großen Wildtiere zu mildern.

ein handaufgezogener Rehbock ist in Bayern entlaufen. Er muss irgendwo im PLZ Bereich 86675 nach seinem Zuhausen suchen. Die Betreuer vermissen ihn sehr und suchen das Reh. Wenn jemand helfen kann oder ein auffälliges Reh dort sieht der möge sich bitte bei mir melden.

 

Eine wahre Weihnacht - Rehkitzgeschichte der Rehkitzhilfe aus dem Jahr 2008
Eine Rehkitz Geschichte aus NRW, Dorsten:
Ein älterer Herr rettete ein Bockkitz in Not. Er pflegte es gesund und groß. Im Herbst fiel ihm ein, dass er ein leben lang gearbeitet hatte, dass er reich ist, dass er verreisen wollte. 

Und er hatte einen sehr schönen Garten mit vielen Rosen und vielen Blumen was dem Rehkitz sehr wohl bekommen war. Einen wunderschönen riesigen Gartenteich wo er das Rehkitz jede Woche ein mal herausziehen musste. 
Dieser Rehkitzbetreuer kam dann zum Schluss, dass das alles nicht funktionierte - mit einem Rehkitz im Garten. Da er sein Rehkitz sehr liebgewonnen hatte, suchte er eine sehr gute Pflegestelle. Viele Pflegestellen besichtigte er. Alles war aber nicht gut genug für sein Rehkitz. Dann entschloss er sich für eine Pflegestelle ca. 180 km weit von seinem Wohnsitz entfernt. Er transportierte sein Bockkitz, dass natürlich auch zur rechten Zeit kastriert wurde, zu seiner neuen Bleibe. Dort lebt eine Ricke die dieses Jahr ein Rehkitz bekommen hatte. Das Bockkitz wurde zu diesem Rehkitz gestellt. Die neuen Pflegeeltern bekamen 200 Euro für die ersten Futterkosten.
Herr Pfeiffer fuhr nach Hause. Zu Hause angekommen sagte er zu seiner Frau: Ich höre mein Rehkitz rufen. Tag und Nacht hörte er weiterhin sein Rehkitz nach ihm rufen. Der Herr kommt nicht mehr zu Ruhe. Tag und Nacht läuft er weinend durch sein Haus. Sein gerettetes Rehkitz war nicht mehr bei ihm und immer wieder hörte er es fiepen. 
Am fünften Tag sagte dann seine Frau zu ihm: Fahre doch mal hin. Sofort setzte der Herr sich in sein Auto. Der neue dicke Mercedes fuhr so schnell er konnte zur neue Heimat seines Bockkitzes. Das Auto fuhr viel schneller als die Polizei erlaubt. Aber der Herr wollte so schnell wie möglich zu einem kleinen Reh. Dort angekommen stieg er aus dem Wagen aus. Und tatsächlich, vorm Haus schon hörte er sein Rehkitz fiepen. Er schellte bei den Leuten. Keiner war da. Er lief um das Haus zu dem Rehgehege. Sein Böckchen roch und sah den Betreuer und rannte los. In den Zaun und fiepte und fiepte, wollte zu seinem Ziehpapa. Beine und Kopf streckte er seinem Betreuer durch den Zaun entgegen. Inzwischen trafen die Hauseigentümer ein. Öffneten für den Herrn das Gatter. Böckchen und Papa konnten sich jetzt ohne Zaun dazwischen begrüßen und trösten. 
Der Herr packte sein Rehkitz, setzte es in das Auto und fuhr wieder nach Hause. Die 200 Euro Kostgeld waren ihm egal. Hauptsache er hatte sein Rehkitz wieder. Erst im Auto beruhigte sich das Rehkitz. Hörte auf zu klagen und legte sich ganz ruhig hin. Zu Hause angekommen gab es dann erst einmal eine große Milchflasche. Und dann sagte der Betreuer wie sonst auch jeden Tag zu seinem Rehkitz: Nun Böckchen gehen wir in den Keller Fernsehen gucken. Zusammen saßen die Beiden auf dem Sofa und sahen fern und es gab ein kleines Stückchen von seiner geliebten Zartbitter Schokolade. Dem Herrn Pfeiffer ist klar geworden: Ob reich, oder reisen oder nicht, ob schöne Blumen im Garten oder diese als Äsungspflanzen genutzt: Nichts ist wichtiger, als dass sein Böckchen bei ihm ist! 

Meine Meinung zu dieser Rehkitzgeschichte: Nur wer genauso fühlt, denkt und handelt wie dieser Herr, hat es verdient ein Rehkitz jemals in den Armen zu halten. Anders denkende Ratsuchende brauchen mich nicht um Rat zu fragen. Ob arm ob reich, nur die Liebe zählt. In dem Sinne wünsche ich Ihnen ein frohes Weihnachtsfest mit Ihren Rehkitzen.

Zweifelt einer nur an einem Wort in dieser Geschichte der möge Herr Pfeiffer anrufen: Telefon: 02362 / 72265  

Rehhalter sollten im Herbst an die Kontrolluntersuchung der Losung ( Stuhlgang ) denken. Untersucht wird auf Parasiten und Auswanderer ( Lungenwürmer ). Die Losung sollte direkt abgefangen werden. Sie darf nicht mit dem Boden in Berührung kommen. Denn gerade auf dem Boden befinden sich Wurmeier wo durch das Ergebniss verfälscht werden könnte.

 

Hier möchte ich unser jüngstes Mitglied der Rehkitzhilfe vorstellen. Gabriel Winhausen geboren am 17. August 2009. Ja, meine Rehe sind noch sehr skeptisch und betrachten dieses Baby  lieber noch aus der Ferne. Auf dem zweiten Bild sieht man das es schon besser mit der Freundschaft klappt.

Gabriel Winhausen
Gabriel Winhausen in unserem Rehgehege Gabriel Winhausen, März 2011

  
am 27.September ist Bundestagswahl. Wir Tierschützer kommen nur weiter wenn wir die richtige Partei wählen. Der deutsche Tierschutzbund hat die Parteien CDU, CSU, SPD, FDP, Die Linke und Die Grünen zum Thema Tierschutz / Wildtiere / Jagdgesetzte befragt. Eine Zusammenstellung der Aussagen der verschiedenen Parteien zu diesen Themen finden Sie auf der Seite: www.tierschutzbund.de  unter "Stimme für die Tiere" Wahlprüfstein.

Ein junges Reh, ein Jahr alt. stirbt an dem Verzehr von unreifen, grünen Eicheln. Das Reh ist im zuständigen Kreisuntersuchungsamt obduziert worden. Im Pansen wurden zerkleinerte Eicheln gefunden so das diese Todesursache sehr wahrscheinlich ist. Diese Information das grüne Eicheln giftig sind finden Sie auf meiner Seite. Also bitte keine grüne Eicheln an den Rehkitzen und Rehen verfüttern. Dort wo Eichenbäume im Gehege stehen oder Äste von Eichenbäume im Gehege reinragen muss dieser Bereich weiträumig abgesperrt werden. Vor Vogelschutznetze die man unter der Baumkrone bindet möchte ich dringend abraten. Wenn sich so ein Netz löst können die Rehe sich dort drin verfangen. Es wird bestimmt je nach Wetterverhältnisse noch drei Wochen dauern bevor die Eicheln reif sind und eine tief braune Farbe habe. Dann verlieren die Eicheln weitgehend ihre Giftigkeit und können in kleinen Mengen an den Rehen verfüttert werden.

das nächste Sachkundenachweis - Seminar findet ab Anfang September in 47533 Kleve statt.

dauernde Bleibe für handaufgezogene Rehkitze gesucht:
es ist einmal wieder so weit. Täglich erreichen mich viele E-Mails und Anrufe von Menschen die Rehkitze aufgenommen haben und jetzt um eine Vermittlung in einem artgerechten Gehege bitten. Die kleinen süßen Rehkitze haben keine Kitzflecken mehr, alles ist viel Arbeit, Gartenpflanzen sind abgeäst, die schönen Rosen oh je... nur noch zu erahnen, und der Platz fehlt für eine einigermaßen artgerechte Unterbringung. Diese Bitten verärgern mich jedes Jahr sehr, da ich alles auf meiner Seite unter "Aufzuchtsgedanken" genau erklärt habe, welche Voraussetzungen erfüllt werden müssen, um ein Rehkitz groß zu ziehen. Sind Pflegestellen für eine dauernde Pflege frei werde ich diese auf meiner Seite unter Pflegestationen ganz unten veröffentlichen. Als ich meine Liebe zur Rehkitzaufzucht und zur Haltung von Rehwild entdeckte habe hatte ich auch nur ein kleines Grundstück an unserem Einfamilienhaus. Ich musste mir auch in einem Nachbarort ein Grundstück pachten. Dieses wurde mit sehr viel Geld aus unserem Privathaushalt und mit sehr viel persönlicher Arbeitskraft zu einem Rehparadies umfunktioniert. Genehmigungen zur Rehkitzaufzucht und zum Halten von nicht auswilderungsfähigen Rehen musste ich einholen. Also da wo ein Wille ist ist auch ein Weg!!
dauernde Bleibe für Rehkitze, Rehe, Hirschkälber, Sikawild in Berlin und Brandenburg.
Ein Gespräch am 30.Aril 2009 mit der NABU Berlin, bezüglich der Rettung von Rehkitzen ließ mich sehr ernüchtern. Die Geschäftsführerin Frau Anja Sorges teilte mir mit das in diesen Bundesländern die Aufzucht von Rehkitzen nicht gestattet wird. Erst recht nicht das Halten von Rehen im Wildgattern / Gehegehaltung. Grund: Diese Säugetiere sind nach der Aufzucht zu sehr auf Menschen geprägt. Zuständig für diese Thematik ist auch das Forstamt Berlin / Brandenburg und das Kreisveterinäramt.

Es folgen drei Bilder von der Aufzuchtstation der Rehkitzhilfe wo Rehkitze aufgezogen werden und Rehe die man nicht mehr auswildern kann leben.
Rehwildgehege  Rehgehege

 

Rehgehege mit Tannenbäume

Alle Ratsuchende die der Rehkitzhilfe eine Spende überwiesen haben möchte ich an dieser Stelle recht herzlich Danken. Auch wenn für viele Ratsuchende meine Hilfe so selbstverständlich ist möchte ich auch einmal erwähnen das mir diese Tierhilfsorganisation 600 Euro im Monat von unserem privaten Geld kostet. Wir bekommen keinerlei Fördermittel oder Zuschüsse für die Rettung von Wildtieren. Alles muss aus eigener Tasche bezahlt werden. Wie lange wir das noch können ist sehr fraglich. Deshalb freuen wir uns sehr über jede kleine und große Spende damit wir unsere Arbeit fortsetzten können.

Wir haben Ende Juli und vor ein paar Tagen würde mir noch ein nahezu frischgeborenes Rehkitz aus Baden Württemberg gemeldet.

Mini Heißluftballons / Himmelslaternen
In diesen Lufkörpern sehe ich eine große Gefahr für alle Wildtiere. Ich beauftrage unseren Pressesprecher den deutschen Tierschutzbund auf die Gefahren dieser  Himmelslaternen aufmerksam zu machen. Bei einer Tierschutzveranstaltung in Dortmund, wo unser Pressesprecher die Rehkitzhilfe vorstellt, trifft unser Pressesprecher persönlich auf Herr Fiesel (  Funktionen von diesem Herrn: Präsident des Schiedsgerichtes des Deutschen Tierschutzbundes e.V. Beiratsmitglied für Tierschutz beim Ministerium für Umwelt u. Naturschutz, Landwirtschaft und Verbraucherschutz des Landes NRW, Präsident des Landestierschutzverbandes NRW ). Persönlich wird mit Herrn Fiesel die Gefahren dieser Himmelslaternen besprochen. 

 Um diesen Sachverhalt und unsere Ängste deutlich fest zu halten fassen wir in einem Brief an Herrn Fiesel unsere Bedenken zu diesen mini Heißluftballons zusammen.

Guten Morgen, sehr geehrter Herr Fiesel,

die angesprochenen Mini-Heißluftballons werden auch als Himmelslaternen

bezeichnet. In einigen Bundes-

ländern ist die Benutzung bereits verboten.

Die Himmelslaternen werden aus einem sehr dünnen papierartigen Material

gefertigt. Eine "Steuerung" hin-

sichtlich der "Flugbahn" ist natürlich nicht gegeben. Durch die offene

Flamme brennen die Himmelslaternen

nach der Landung völlig unkontrolliert ab. Daher besteht die

erhebliche Gefahr von Wald- und Wiesenbränden - möglicherweise auch

Gebäudebrände (vor allem landwirtschaftlich genutzte Gebäude, die häufig

aus Holzkonstruktionen bestehen, Lagerung von Heu, Stroh etc.).

Nachdem der Himmelskörper abgebrannt ist, bleibt eine für alle Wald- u.

Wiesentiere lebensgefährlich dünne Drahtschlinge zurück. Hier kann es zum

Tod des entsprechenen Tieres kommen - Strangulation etc.

Auch spielende Haustiere wie Katzen und Hunde können sich in diese Schlinge verfangen.

Zusätzlich ist es zu erwähnen das es bestimmt für die Landwirte unangenehm ist wenn diese ständig diesen Drahtring in den ländwirtschaftlichen Maschinen wieder finden und die Arbeit auf dem Feld erschweren.

Vielleicht wäre es auch noch folgendes erwähnenswert. Die Geschöpfe die für die Mitgeschöpfe Tiere nach Tierschutzparagraph 1 verantwortlich sind begeben sich auch in großer Gefahr wenn einmal unkontrolliert so ein brennender Himmelskörper im Straßenverkehr landet. Wenn so eine Himmelslaterne auf eine Autobahn oder auf eine Landstraße gegen eine Windschutzscheibe landet sind die Mensch auch in große Gefahr.

Wir hoffen sehr das nicht erst all zu viel passieren muss bevor die Bundesregierung ein Gesetzt des Verbotes für diese Himmelslaternen ausspricht.

Einen Verbot dieser Himmelskörper halten wir als "Rehkitzhilfe" für schnellstmöglich unbedingt

erforderlich.

Freundliche Grüsse und herzlichen Dank!
Rehkitzhilfe e.V.
Carla Winhausen, 1. Vorsitzende
Björn Flamme, Pressesprecher
Bilder von dem was passieren könnte wenn Rehe sich in eine Darhschlinge verfangen anbei.

Ein paar Tage später findet ein persönliches Treffen von Herrn Fiesel mit dem Minister des Landes NRW für Umwelt und Naturschutz, Landwirtschaft und Verbraucherschutz, Herr Eckhard Uhlenberg statt.
Gute zwei Wochen später wird vom Bundesministerium NRW ein sofortiges Verbot dieser Mini Heißluftballons in NRW ausgesprochen. Werden diese Himmelslaternen in  NRW trotzdem gestartet  wird eine Geldstrafe von 1000 Euro verhängt.
Bitte liebe Tierschützer kämpft auch in Eure Bundesländer und auch in andere Länder für ein sofortiges Verbot dieser brennenden Kerzen mit Drahtschlinge die unkontrolliert irgendwo runter kommen.

 

Wir haben den 21. Juni 2009 und immer werden noch neugeborene Rehkitze gemeldet die in auf Menschenhand angewiesen sind. Die letzte Meldung kam heute aus NRW, Aachen wo ein Jäger eine Ricke von der Straße räumen musste. Das frischgeborene Rehkitz lag im Graben die Nachgeburt noch an den Hinterläufen. Wir vermitteln das Rehkitz in gute Hände.

Mähwerkopfer Rehkitz aus Bayern  
Copyright: Polack
Mähwerkopfer aus Bayern, der Landwirt schmeißt dieses Rehkitz einfach im Bachlauf. Eine Rehkitzfreundin holt es dort raus und beerdigt es.

wir haben den 08. Juni 2009 und die Saison, Rehkitze in Not, ist noch voll im Gange. Als ich gerade eine Tierklinik für die Kastration von Bockkitzen die schon 7 Wochen alt sind berate kommt auf der anderen Leitung ein Notfall aus Berlin von einem nahezu frisch geborenem Rehkitz von 1500 g herein. Zwischen 15 Uhr und 16.30 Uhr habe ich 23 Anrufe auf Handy entgegengenommen. Dazwischen Beratungen über meinen Festnetzanschluss und 71 Hilferufe auf meinen AB. Meine Telefonleitungen sind vollständig überlastet und ich berate am Rande meiner Kräfte. Über Handy bin ich schon leichter zu erreichen obwohl ich es ständig anklopfen höre kann ich nicht immer die bestehenden Beratungsgespräche unterbrechen. Ich gebe mir sehr große Mühe alle Ratsuchende schnellstmöglich zu helfen.

Ein Rehkitz stirbt durch falschem Rat aus dem Internet: 
Es erreichte mich ein Anruf am 28. Mai 2009 aus der Nähe von Erfurt. Die Situation war folgender maßen. Ein Herr am Telefon, ein schreiendes Kind im Hintergrund; meine Nana stirbt, eine Frau die mit Herzmassage von dem kleinen Rehkitz zugange war. Als ich nach 1 Minute wusste worum es ging hatte der Herzschlag schon aufgehört. Das Rehkitz verstarb.
Vorgeschichte: Ein Rehkitz wurde von einem Jäger übergeben, es hatte seine Mutter durch einen Verkehrsunfall verloren. 2,5 Wochen lief alles nach Anleitung meiner Seite problemlos.
Das Rehkitz lief und spielte schon im Garten mit Katze und Tochter. Es knabberte an eine mindergiftigen Pflanze. Es bekam Bauchschmerzen / minder gefährliche Magenverstimmung. Man suchte Rat im Internet, fand eine Seite und befolgte den dort angegeben Rat. Bier und Spülmittel einflößen, stand auf dieser Seite. Dieses wurde gemacht. Kurz darauf fing das Kitz jämmerlich an zu fiepen, bekam Angst, rannte unkontrolliert gegen Gegenstände, fiel hin, Schaum lief aus dem Mund, es kam zu Atemnot, es folgten Krämpfe, es starb. Meine Hilfe kam zu spät. Diese Empfehlung dieser Seite ist absolute Tierquälerei.

Liebe Ratsuchende jetzt einmal ganz deutlich. Ich habe nur diese Seite. Es ist keine Seite mit meiner Zusammenarbeit / Rat entstanden. Ich bin nicht für andere Reh - Seiten verantwortlich auch wenn dort mein Name meine Telefonnummer und auf meine Seite verwiesen wird. Für andere Seiten ist der zuständige Verantwortliche durch" Impressum" auffindbar. "Impressum" ist Pflicht für jede Seite im Internet auch für private. In solchen Fällen sollte Sie eine Anzeige der Verantwortlichen dieser Empfehlungen in die Wege leiten. Das war Sünde!!!
Für diese Seite, www.rehkitzhilfe.de übernehme ich die volle Verantwortung. Sie beruft auf mehr als 10jähriger Erfahrung in der Rehkitzrettung wo ich jährlich an 2000 Rettungsaktionen beteiligt bin. 

 

Das Unwetter in Bayern und Baden Württemberg, mit Sturm, Hagel, Regen, Gewitter hat in
diesen Gegenden viel Mutterglück unter den Wildtieren zerstört.
Bäume stürzen um, Ricken laufen vor Angst in die Dörfer, die Kitze bleiben zurück. Frisch gesetzte Kitze und nur wenige Tage alte Rehkitze werden vom Hagel erschlagen, liegen unterkühlt in Wassermassen und sterben dort wo Menschen nicht helfen. Zu spät finden die Ricken zurück um ihre Rehkitze trocken zu lecken und um zu säugen. Zwei Tage und zwei Nächte schellte hier das Telefon pausenlos. Ich habe geholfen zu retten was noch zu retten ist. Es würde unter meiner Beratung nur dort eingegriffen wo eine Rehkitzrettung durch Menschenhand nötig war.

In PLZ: 53332 Bornheim-Roisdorf  ist ein zahmer Rehbock zugelaufen. Besitzer kann sich hier gerne melden.

Ein Traum aller Tierschützer: Kopiert von der Seite: www.mft-minden.de

Es geht auch ohne Jagd!

Vor 30 Jahren wurde im Kanton Genf die Jagd abgeschafft. Ein interessantes Ergebnis: die Tierbestände regulieren sich selbst.

Vor 30 Jahren wurde im Kanton Genf die Jagd per Volksentscheid abgeschafft. Viele Gebiete in Genf sind bald zu einem Refugium für Hasen, Füchse, Dachse, Biber und etliche bedrohte Kleintierarten geworden. Nicht zuletzt auch durch die Errichtung von Hecken, die einzelne Gebiete verbinden, so dass sich die Tiere im Schutze dieser Biotope fortbewegen können. Besonders der Hase - vor dem Jagdverbot vom Aussterben bedroht - erfreut sich längst stabiler Populationen.

Lesen Sie hier den ganzen Bericht:

Es geht auch ohne Jagd

 

Eine Reh - Betreuerin sammelt Kräuter für ihre Rehe auf Wiesen. Dabei ist der Schierling. Europas giftigste Wiesenkraut! Das Reh frisst diese Blätter und stirbt. Bitte immer mal unter "Giftpflanzen" auf meiner Seite nachsehen. Was wir nicht 100% kennen bieten wir unseren Rehen nicht an!!!

Die folgenden Bilder zeigen den Schierling. Bild 1: junge Blätter mit Knospen. Bild 2: junge Blüte in Dolden. Bild 3: der Stengel, er ist von innen hohl, von außen fein gerillt ( gefurcht ). Bild 4: die Wurzel. Alle Pflanzenteile sind stark giftig.  
Es kommt zu Atemlähmung mit Erstickungstod bei vollen Bewusstsein. Erste Anzeichen sind Müdigkeit.

Schierling Blätter Knospen Blüte Schierling
Schierling Blatt u. Blüte Blütendolge Schierling
Stengel Schierling Wurzel Schierling
Stiel Schierling Wurzel vom Schierling

  

ein junges Reh lebt seit einem Jahr in einer Garage. Die Betreuerin hat keinen geeigneten Platz um den Reh einen artgerechten Lebensraum zu bieten. Wer kann diesem jungen Reh helfen? Es wird eine Pflegestelle möglichst in Rheinland Pfalz, Nähe Bitburg / Trier gesucht.

 

13.April 2009, erste Rehkitz in Menschenhand. Die Meldung kam aus Schleswig Holstein, in der Nähe von Hamburg.

Rehkitz in Österreich wird von seinen Pflegeeltern mit Rosensträuße aus dem Blumenhandel versorgt. Leider werden die Rosenblüten und Blätter nicht abgewaschen. Im Garten wird dann noch so ein bisschen Thuja geknabbert. Alle getrockneten Laubblätter sind verzehrt, die Äsung wird knapp. Vergiftungserscheinungen stellen sich ein. Wir helfen das Rehkitz noch retten. Es wird wieder gesund.

Der Winter war hart und sehr lange. Die Rehe sehnen sich nach natürlicher grüner Äsung. Nun ist die Gefahr das Giftpflanzen aufgenommen werden am größten. Einige Rehe die unter Vergiftungserscheinungen litten sind mir gemeldet worden. Einige Rehkitze hatten an Thujapflanzen, andere an Schneeglöckchen genascht. Die meisten Rehe konnten mit meiner Hilfe noch gerettet werden. Solange genügend artgerechte Nahrung wie zum Beispiel Knospentriebe angeboten werden, bleiben die Giftpflanzen von unserem Rehwild ohne Beachtung. Etwas Efeu, Bambusgras, Moos von Bäumen, Rinde junger, ungiftiger Laubbäume helfen über diese Notzeit hinweg. Im Obst und Gemüsehandel kann man Kräuter ( zum Beispiel: Petersilie ) in Töpfen kaufen und den Rehen anbieten. Sonnenblumenkerne und anderes Saatgut zum keimen bringen und anbieten. Brombeerruten, Rosenzweige abschneiden, im Haus wo Licht und Wärme ist austreiben lassen. Das ist eine Delikatesse für unsere Rehe. Dieses kann man auch mit Laubbaumtrieben von Haselnuss, Obstbäume und sonstige ungiftige Zweige machen. Ich stellen einen gemischten Strauß mit Zweige in einem 10 Liter Eimer mit Wasser am Wohnzimmerfenster.
Schneeglöckchen giftig
Schneeglöckchen sind giftig:
Die Vergiftungserscheinungen sind Erbrechen, Durchfall, verengte Pupillen,  und Benommenheit. Bei starker Vergiftung kann es auch zu Lähmungserscheinungen kommen.
Forsythie
Forsythie: Wird als gering giftig eingestuft. Alle Pflanzenteile sind giftig. Werden größere Mengen  von dieser Pflanze aufgenommen kommt es zu Unwohlsein mit Übelkeit, Bauchschmerzen und Durchfall.
Thuja grün  Thuja blau
Lebensbaum:  Thuja grün                               Thuja blau
besonders giftig sind die Zweigspitzen.
Es kommt zu starken Magen - /  Darmentzündungen und Krämpfen. Auch zu Nieren und Leberschädigungen.

Eibe:
giftig sind Nadeln und Samen.
Kirschlorbeer giftig
Kirschlorbeer ist giftig.
Giftwirkung: Speichelfluß, Reizungen der Schleimhäute, Magen- und Darmstörungen, Erregung, Atemproblemen bis hin zur Atemlähmung.
kleines Immergrün
kleines Immergrün, Kriechgewächs ist giftig.
Giftwirkung: stark blutdrucksenkend, Atembeschwerden, Herz- Kreislaufprobleme. Magen- Darmbeschwerden, Rötungen der Haut.
Narzissen, Osterglocken giftig
Narzissen, Osterglocken sind giftig. Giftig sind Pflanze und Knolle. Giftwirkung: Übelkeit, Durchfall, Schweißausbrüche, Krämpfe, Zittern, Lähmungen, Herzrhythmusstörungen.
Maiglöckchen giftig
Maiglöckchen sind giftig

Schneeballen giftig
Schneeballen, giftig

tränendes Herz rot, giftig  tränendes Herz weiß, giftig
Tränendes Herz, giftig                                                     Tränendes Herz in weiß, giftig

Huflattich
Huflattich, Blüte ähnlich wie beim Löwenzahn, Pflanze hat jedoch erst einmal keine Blätter,  unbedenklich für Rehe, wird in der Heilmedizin als Hustenmittel eingesetzt.

Gänseblümchen
Gänseblümchen, Blüten und Blätter unbedenklich, wird in der Heilmedizin als Stuhlregulierend eingesetzt, zu viel davon könnte Durchfall geben.

junge Eichenblätter sind giftig. Eichenblätter sollten erst im Herbst, und das nur in kleinen Mengen, unseren Rehen angeboten werden.

Bei den Ziegenzüchtern und Schafszüchtern gibt es jetzt Nachwuchs und somit viel Biestmilch. Wer diese wertvolle Milch tiefkühlen kann und somit an Ratsuchenden zur Rettung von Rehkitzen weiter geben möchte der sollte sich bitte bei mir registrieren lassen.

Ein Jäger schickt mir folgende Bilder was die streuenden, freilaufenden Hunde in nur ein paar Tagen angerichtet haben.

Hund reißt Reh Hund reißt Hirsch Dachs
vom Hund gerissenes Reh vom Hund gerissener Hirsch vom Hund gerissener Dachs

 

Jeder Hundehalter sollte sich im klaren darüber sein das die Jäger wildernde Hunde erschießen dürfen. Es ist die Aufgabe der Jäger die Wildtiere vor solchen Angriffe zu schützen. Gerade wenn ein Jäger einen Hundehalter häufiger angesprochen hat und darum gebeten hat den Hund anzuleinen sollte man sich als Hundehalter doch wohl nicht wundern wenn der Jäger einen wildernden Hund erschießt.

 

Ausschnitte aus einer aktuellen E-Mail die ich heute herein bekam:
im dorf ein jäger 19 (NEUNZEHN) komplette füchse im garten am schwanz aufgehängt hat. also erschossen, aber nicht nur die felle, sondern wirklich mit allem drinne !  Die hängen da wohl immer längere zeit - was meinst du, was er damit macht ? auch beim präparator müssten die doch ohne fleisch ankommen ??? ein rätsel. der typ ist ein riesenarschloch, hat auch schon katzen erschossen, auf privatgelände und das ganze dorf fürchtet sich vor ihm.

Reh im Zaun eingeklemmt:
Reh im Zaun  Rehkitz im Zaun
Dieses junge Reh aus Italien war auf der Futtersuche. Es war stundenlang im Zaun eingeklemmt. Wanderer entdeckten dieses arme Reh. Der Jäger konnte es unverletzt befreien und in der Natur belassen.

Kennen Sie die Seite: www.wir-fuechse.de ? Die Seite ist sehr interessant. Besonders die Rubrik "Unfälle und Morde" ist sehr lesenswert.

 28.01.2009:
Durch unsere Feldhasenpflegerin Frau Rostek wurde mir Heute der erste junge Feldhase in Not gemeldet. Er wurde in Düsseldorf neben seiner toten Mutter gefunden. Die Feldhasen die jetzt geboren werden haben kaum eine Überlebenschance. Die Kälte macht den Junghasen zu schaffen, es ist noch kaum Nahrung da, und Schutz durch abgewachsenes Gras fehlt auch noch. Wer einem kleinen Feldhasen in Not einen Pflegeplatz bieten kann der kann ich gerne bei mir melden.

  Feldhasenbaby

In Österreich, 4193 Reichenthal wird ein handaufgezogenes Rickenkitz vermisst. Es kam Abends immer nach Hause um im Haus zu schlafen. Das Rehkitz ist kränklich und nicht stabil. Die Betreuerin macht sich große Sorgen. Ist ein Rehkitz in dieser Gegend auffällig bitte bei mir melden.

20.Januar.2009
Rheinland Pfalz, PLZ: 66954, Pirmasens in der Nähe von Kaiserslautern.

Ein kleines Rehmädchen irrt im Dorf umher. Es weiß nicht wo hin. Läuft immer wieder zu Menschen. Sicherlich stammt dieses Rehkitz aus einer Handaufzucht und man hat es im Winter ausgewildert. Es kommt aber nicht zurecht. Der Jäger sagt: Ich kann es erschießen!
Ein junger Mann nimmt sich dem Rehkitz an und stellt es in seinem Garten wo es auch Nahrung aufnimmt. Wenn jemand über die Herkunft von diesem Rehkitz Auskunft geben kann, oder wenn in dieser Gegend ein Rehkitz weg gelaufen ist der möge sich bei mir melden.

Bayern, PLZ: 840.. ein Rehkitz, Bockkitz, kastriert ist entlaufen. Die Betreuer suchen verzweifelt ihr Rehkitz. Sie möchten es wieder haben. Das Böckchen war am rechten Hinterlauf verletzt. Es ist gesund gepflegt worden. Eine leichte Behinderung am rechten Hinterlauf ist zu erkennen. Wer ein solches Rehkitz in freier Natur begegnet der möchte sich bitte bei mir melden.

Die Rehkitze und Rehe brauchen im Winter Schutz vor Wind, Forst, Kälte. Heute habe ich wieder eine Lieferung sehr guter Tannenbäume bekommen. Die Tannenbäume sind sehr dicht gewachsen und teilweise schon 2 Meter hoch. Sie werden als Ballenware geliefert. 
Der Verkäufer, Herrn Ludger Heck hat die Möglichkeit diese Tannenbäume als Ballenware in einigen Teilen von Deutschland zu liefern. Ein so großer, schöner Tannenbaum kostet nur 10 Euro. Die Transportkosten und ob eine Lieferung zu Ihnen möglich ist müssten Sie je nach Ihrem Standort mit Herrn Heck selber besprechen. Einfach mal anfragen!

Tannenbäume Tannenbäume im Winter
Tannenbaumlieferung bei der Rehkitzhilfe, Ballenware in 2 Meter Höhe diese großen, dichten Tannenbäume bieten direkt einen guten Schutz vor Wind und Wetter im Rehgehege

Kontaktdaten von Tannenbaumverkäufer Ludger Heck:
Sirocco GmbH
 ● Müschenfeld 15 ● D-47533 Kleve 
Tel.: + 49 (0) 2821 / 7809-0 ● Fax: +49 (0) 2821 / 7809-44 
Ludger Heck ● Tel.: +49 (0) 2821 / 7809-11  
http://www.sirocco.de l.heck@sirocco.de 

 

So sieht die Jagd oftmals in der Praxis aus. Hier veröffentlich ich einen Brief einer Dame den ich am 27.Oktober 2008 erhielt.
Hallo Frau Winhausen,
wieder habe ich (wie tausend andere auch) schreckliches in Sachen Jäger und Jagd zu berichten. Gern können Sie es auch für Ihr Gespräch mit dem Tierschutzvorsitzenden verwenden oder für Ihre Seite verwenden.

Dauersteß mit Jägern im Havelland.

Da muss man sich fragen, ob das alles noch so richtig sein kann. Da kommen Gastjäger aus Hamburg und Österreich ins HVL in Brandenburg und ballern was das Zeug hält durch die Gegend. Schießen direkt am Haus im Außenbereich, halten sich nicht an Weitenbegrenzungen oder gar an Umzäunungen! Wenn es zum Zwischenfall kommt, wenden sich die Gastjäger (Hobbymörder) damit raus, dass sie die Gegend nicht genügend kennen würden und nicht wussten, dass dort ein bewohntes Haus stand. Dann ist die Sache damit bereinigt und die Hobbymörder frönen weiter ihrem blutigem Hobby.

Aber auch die hier zuständigen Jäger sind nicht vorzeigbar. Mit Minderwertigkeitskomplexen behaftet machen sie sich mit einem Flachmann und der Büchse auf den Hochstand. So brüstete sich ein Jäger aus dem HVL dass er (im Sommer noch) drei Kitze an einem Tag abgeknallt hätte. Auf die Entrüstung des Gegenüber antwortete er nur, ob er sie nun oder später abknallen würde, er würde es schon richtig machen und nichts falsches tun! Was er hat, das hat er und wenn ihm solch ein "Mistvieh" vor die Flinte läuft, dann nutzt er seine Möglichkeiten!

Mit entsetzen müssen wir auch feststellen dass sich einige Leute diese Mordlust der Jäger zu Nutzen machen. So war es für einen Katzenhalter ein leichtes, sich seiner Katze beim Jäger zu entledigen. Dieser Jäger (im HVL) steckte die Katze in einen Sack, ließ sie ohne Futter und Wasser in der Garage 5 ganze Tage im Sack liegen und leiden. Die Katze sollte nicht so wehrhaft sein, wenn er damit seinen Hund scharf machen würde!!! Bei lebendigem Leib wollte er (wie schon oft gemacht) die Katze vom Hund zerreißen lassen! Das arme Tier befreite sich in der Nacht aus dem Sack, rettete sich zum Nachbarn. Das abgemagerte Tier war so ausgetrocknet, dass es nur noch kriechen konnte und es keine Rettung mehr gab. Beim Tierarzt wurde es eingeschläfert und von seinen Qualen erlöst.

Und dann mal wieder dies: Trotz Warnweste wurde im Nachbarort ein Kind bei der Treibjagt angeschossen! Was haben Kinder bei solcher blutigen Angelegenheit zu suchen?! So kann man nur noch hoffen, dass es wenigstens der eigene Vater war, der sein eigenes Kind angeschossen hat.

Wann wird der Staat endlich seine Bürger schützen, das Recht auf Unversertheit ernst nehmen?

Mit lieben Grüßen und Hoffnung, dass dieses Gemätzel bald ein Ende hat oder zumindest riesengroße Einschränkungen erhält.

(Selbst Tierärzte sagen, dass es andere Mittel gibt, als die Tiere abzuschlachten. Man kann (für die Schießwütigen) Medikamente spritzen, Empfängnisverhütung beim Tier. Über das Futter ist es ebenfalls möglich (wie bei den Stadttauben gemacht wird). Jagd ist unnötig.

Pflegestellen für handaufgezogene Bockkitze in der Nähe von Berlin gesucht:
Hallo Frau Winhausen,

heute habe ich ein besonderes Anliegen an Sie. Meinen dreien geht es sehr gut und sie sind rund und pummelig weich anzusehen, fressen gut, entwickeln sich sehr gut. Aber trotzdem wende ich mich mit großem Kummer an Sie. Ich kann mir denken, dass es nun so langsam Überflutungsanfragen an Sie gibt, ob Sie nicht eine gutes zu Hause für die Kitze wüssten. Meine Mail fasst die gleiche Frage.

Geplant war zunächst die kleinen in Sielmanns Schaugehege abzugeben, doch an Rehkitzen hat man dort keinerlei Interesse, wir planten dann die kleinen bei uns am Haus auszuwildern, was auch gut funktionieren würde. Doch wir haben erhebliche Zweifel bekommen! Jeden Tag hören wir das grausame Geballer der verfluchten Jäger!! Auch direkt am Haus, so dass sogar unsere Haustiere ganz nervös und Schreckhaft werden. Wir haben nicht tausende von Euros, schlaflose Nächte, Kummer, Liebe und Tränen in unsere Bambies gesteckt, damit sich irgend ein fetter Mensch die kleinen mit Preiselbeeren einverleibt.

Wir haben pure Angst um unsere kleinen!

Wir hatten auf unserem Grundstück bislang auch immer wilde Rehe, auch einen (mindestens 2 Jährigen) Bock mit Gabelgehörn zu leben. Doch nun scheint es uns, als wenn nichtmal mehr ein Igel die tägliche Ballerei (von Morgens bis Abends lange nach einbruch der Dämmerung) überlebt hätte.

Wir fürchten uns unsere kleinen hier frei zu lassen! Alle 200m ist ein KZ Turm errichtet, von dem die Jäger ihr grausames HOBBY betreiben! Ich könnt nur weinen, den ganzen Tag!

So wende ich mich an jedem Strohhalm den man ergreifen kann. Vielleicht hat ja jemand Sie angefragt, ob Sie Kitze zur Gesellschaft eines aufgezogenen Kitzes oder ähnliches vermitteln? Wir möchten Sie fragen, ob Sie vielleicht jemanden Kennen der unsere drei kastrierten Böckchen aufnehmen würde? Ein zuHause für unsere kleinen wüssten wo sie nicht geschossen oder geschlachtet werden? Anton ist sehr zugänglich, läuft leider auf die Menschen drauf zu, guckt in die Taschen rein, ob es da was zu holen gibt etc. Wenn er auf einen Jäger zuläuft, unvorstellbar für uns!

Bitte helfen Sie uns? Oder denken Sie an unsere Böckchen, wenn solche Anfragen kämen?

Wir sind verzweifelt.

(Diese mail können Sie auch auf die HP nehmen, wenn Sie möchten)

 

Jeder Rehhalter sollte möglichst schnell die Losung der Rehe auf Parasiten und Auswanderer in einem Labor untersuchen lassen. Dabei sollte die Losung keinen Kontakt mit der Erde bekommen. Dieses Jahr ist ein schreckliches Parasitenjahr und einige Todesfälle durch Parasitenbefall auch mit Lungenwürmer sind schon gemeldet worden.

 

Rehkitz entlaufen:

NRW, Landkreis: Höxter, in der Nähe von Paderborn, Nieheim ist ein handaufgezogenes Ricke ( Aufzucht von 2007 ) entlaufen. Das Rehkitz wird sich wohl in der Nähe des Wohnortes von seinem Gehege aufhalten und nicht mehr nach Hause finden. Wenn jemand ein auffälliges junges weibliches Reh in der Nähe von Nieheim sieht der möge sich bitte bei mir melden damit der Betreuer es wieder nach Hause holen kann.

Wir haben heute den 15. Juni 2008. Immer noch werden mir täglich ca. 30 Notfallmeldungen mitgeteilt wo ich an der Rettung von Rehkitzen, Rehe, Dammwildkälbchen und Hirschkälber beteiligt bin. Darunter sind täglich noch vier neugeborene Rehkitze mit einem Gewicht von 1200 - 1500 g dabei.

Italien, an der Grenze von Österreich wird eine Reh Mutter ( führende Ricke) in einer gelegten Schlinge verendet gefunden. Zwei Rehkitze werden dadurch mutterlos und befinden sich jetzt in Menschenhand.
 

Bilder von einem Rehkitz als Mähwerkopfer. Copyrigth: Polack
Rehkitz im Mähwerk  Rehkitz Mähwerkopfer

  

nach diesen segenreichen Regenfälle haben wir die Möglichkeit noch einiges zu pflanzen um den Lebensbereich unserer Rehkitze / Rehe zu bereichern. Es sollten pro Reh 10 Ramblerrosen ( weiße Blüte ), einfach bei Google eingeben, gepflanzt werden. 10 Rosmarienweiden, Haselnusssträucher, Hainbuch usw. An Nahrungsbäume sollte es auch nicht fehlen: Zum Beispiel Eiche der Eicheln wegen, Esskastanie / Edelkastanie / Maronen der Kastanien wegen, Buche für Bucheckern, Eberesche der Beeren wegen, Kartoffelrosen der Hagebutten wegen und so fort. Wenn so manchen Betreuern das notwendige Einbinden / Schützen der Pflanzen zu viel ist, kann man alles als Hochstämme kaufen und die Äste dann für die Rehkitze runterschneiden. Geschützt wird erst einmal nur damit die neuen Pflanzen Wurzeln fassen und ab wachsen können. Nachher können Sie dann als Nahrung für die Rehkitze frei gegeben werden. Im nächsten Frühjahr wenn alles wieder austreibt, noch einmal schützen. Es gibt Weißdorn, Haselnuss, Hainbuche, Weide, Eberesche und viele andere wertvolle Nahrungsbüsche als Hochstämme. Auch ganz wertvoll und sehr dekorativ ist die Goldulme.


Donnerstag den 15.Mai 2008
ein vorgesehener Zeitungsartikel von Lisa Wentz aus Baden Württemberg, Rastatt

Jäger ohne Herz 

Gestern Abend gingen mein Familie und ich mit unserem Hund den Obstlehrpfad in Ottersdorf entlang, als sich unser Hund auf einmal merkwürdig verhielt. Am Wegesrand im hohen Gras spürte er ein Rehkitz auf, das sehr verängstigt war. Unser Hund beschnuppert es und es sah so aus, als wollte er es zum Spielen auffordern.

Wir standen recht hilflos da und wussten nicht, wie wir uns verhalten sollten. Ich weiß, dass man Tiere nicht anfassen soll, damit es die Mutter wieder annimmt.

Mein Stiefvater lief mit dem Hund nach Hause, während meine Mutter und ich bei dem Rehkitz warteten.

Zu Hause rief mein Stiefvater erst den Tierarzt an, der ihn an das Forstamt, bzw. die Polizei verwies. Die Polizei hat ihn dann gleich mit dem zuständigen Jagdpächter verbunden, der von dem Kitz wusste. Es war wohl morgens von einem Rasenmäher angefahren wurde und von einer Frau in Sicherheit gelegt worden, wohl damit die Mutter das Kitz wieder finden konnte.

Meine Mutter und ich ließen während dessen das kleine Kitz nicht aus den Augen. Dann kam der Jäger mit seiner Frau angefahren. Er stieg aus, grimmig und gefühllos schaute er nach dem Kitz. Meine Mutter fragte, was er mit dem Kleinen machen würde. Er antwortete, dass er es jemandem bringen würde, der es aufzieht.

Der Jäger redete mit uns nichts und wir hatten das Gefühl überflüssig zu sein und liefen wieder nach Hause. Mehrmals drehten wir uns um und bekamen ein komisches Gefühl, dass das Auto des Jägers so ewig an der Stelle stand.

Wir fragten uns, warum man dem Kitz nicht schon morgens geholfen hat und es den ganzen Tag im Gras zurückgelassen hat.

Heute Morgen ging mein Stiefvater in aller Frühe mit unserem Hund wieder den Weg entlang. Er hatte den Fotoapparat dabei und zeigte uns später wortlos die fotografierten Bilder. Der Platz, an dem das Kitz lag war mit hellroten Blutflecken verspritzt.

Wir sind schockiert, ohne es zu wollen haben wir den Henker für das Kitz gerufen.

www.rehkitzhilfe.de

Lisa Wentz, 12 Jahre

 

08.Mai 2008 gerade bekomme ich eine sehr traurige Meldung herein. Ein Rehkitzretter fährt Nachts über 4 Stunden, eine Strecke um ein Rehkitz abzuholen. Das kleine Rehkitz wurde stabilisiert, gesund gepflegt. Dem kleinen Rehmädchen ging es richtig gut. Und dann ein schlauer Tierarzt, er kennt sich gut mit Wildtiere aus, ( ja unheimlich gut!!! ) der es mit Fontline einsprüht. Das kleine Rehmädchen stirbt an Vergiftung. Und jetzt erfahre ich auch das dieses kleine Rehmädchen meinen Namen "Carla" trägt, da ich so intensiv und aktiv bei der Rettung geholfen habe. Nochmals meine Warnung. Lasst die Tierärzte zu Hause. Rufen Sie mich an, ich sage welche Medikamente gut für ein Reh und welche giftig sind, wir machen alles alleine.

Sonntag den 04.05 2008. Ab 7.15 Uhr regnet es Notfallmeldungen. In ganz Deutschland sind Rehkitze in Menschenhand oder / und in großer Not. Ich berate, vermittle in Pflegestellen und arbeite fast die ganze Nacht durch. 
Folgende E-Mail dann am späten Abend:

Hallo!
Ich hab mal ne frage. Mein exmann hat ein rehkitz "gefunden", beziehungsweise es wurde von der mutter nicht angenommen.
Es hat den ganzen tag gerufen aber die mutter kam nicht. Mein exmann ist dann mit meinem bruder in den bruch gegangen um zu schauen was da "jammert" und fanden dann
das kitz noch mit schleim und blut beschmiert. Er hat dann das erstmal mitgenommen. Wir denken das das vielleicht eine junge kuh war die garnicht wußts was mit ihr passierte.
Das hatte ich bei meinen katzen.
Nu hab ich aber gelesen das Säuglingsmilch nich so gut ist. Er hat es aber schon zum trinken gegeben. Kann man da denn noch was machen?
Denn ich wüßte jetzt nich wo er die andere milch herbekommen sollte.
Meine tochter war auch gerade da und ihr vater sagte ihr aber schon das es sein kann das das kitz bis nächstes wochende sterben könnte. Besteht denn gar keine chance das das kitz doch überlebt?
 
Mit freundlichen Grüßen 
 
P.S.: Wenn sie uns trotzdem helfen könnten wäre ich ihnen sehr dankbar.

Ich möchte gerne helfen dieses neugeborene Rehkitz zu retten. Schreibe zurück. Bitte darum anzugeben wo das Rehkitz sich genau befindet. Bitte darum anzurufen oder mir die Telefonnummer mitzuteilen. Noch kann es mit  sofortigen Biestmilchgaben gerettet werden. Wir haben diese Milch ja in ganz Deutschland deponiert  für solche Notfälle. Aber leider höre ich die ganze Nacht und am nächsten Morgen nichts von der Ratsuchenden. Die E-Mail wurde von der Total Station, Peter Rossow geschrieben. Wenn jemandem diese Station bekannt ist kann ja helfen das Rehkitz zu retten.

 

03.05.2008 Rehkitzmeldung aus Hessen, Ortenberg
03.05.2008 junge Rehkitze erkranken im Menschenhand. Es wurde mit kaltem Tee getränkt.
03.05.2008 Rehkitzmeldung, Rheinland Pfalz, Rockenhausen.
03.05.2008 Rehkitzmeldung aus NRW, Anröchte
03.05.2008 Rehkitzmeldung NRW, Bocholt: Ricke wurde überfahren, Jäger sucht Pflegestelle.

02.05.2008 Rehkitzmeldung aus Rheinland Pfalz, Mainz.
02.05.2008 Rehkitzmeldung aus Baden Württemberg, Kirchberg ganz junges Rehkitz wird vom LKW erfasst. Jäger will erschießen. Es erholt sich in Menschenhand.
02.05.2008 Rehkitznotfallmeldung aus Hannover. Ein Rehkitz total unterzuckert, Kreislaufprobleme, wir stabilisieren durch Anweisung am Telefon.
02.05.2008 Schmalreh in NRW erkrankt, wir beraten und empfehlen Medikamente.

30.04.2008 Rehkitznotfallmeldung aus Schleswig- Holstein, Wentorf, 
30.04.2008 Rehkitznotfallmeldung aus Rheinland Pfalz, Bad-Bertrich
30.04.2008 Rehkitznotfallmeldung aus Niedersachsen, Rodewald

29.04.2008 Rehkitznotfall  in Mecklenburg-Vorpommern, das Rehkitz wird Nachts um 4 Uhr noch abholen.

27.04.2008 Rehkitzmeldung aus Bayern, Landkreis Passau, Ortenburg
27.04.2008 Rehkitzmeldung aus NRW, Warburg.

25.04.2008 ein Mufflonlamm aus Berlin in Not. Wir helfen weiter.
25.04.2008 Rehkitzmeldung aus Bad. Württemberg, Murrhardt. Förster wird zu Rate gezogen. Er sagt: Kitz liegen lassen, wenn es stirbt möchte ich es ausstopfen lassen.

25.04.2008 Rehkitz Notfallmeldung aus Hamburg. Rehkitz in Menschenhand. Erst Kuhmilch dann Säuglingsmilch gegeben. Jede Minute zählt. Ich vermittle sofort zu einer Tierärztin in Hamburg die das Rehkitz aufnimmt.

22.04.2008 ein ganz gesundes Rehkitz verhungert in Menschenhand, NRW, Münsterland
22.04.2008 Rehkitzmeldung
aus Bayern, Landkreis Dachau.
21.04.2008 Rehkitz - Notfallmeldung aus Nordrhein-Westfahlen, Fürstenau. Ein Jäger muss ein Mutterreh von der Straße räumen. Am Gesäuge sieht er das sie Junge hat. Der Jäger findet ein verwaistes Rehkitz.

19.04.2008, Rehkitzmeldung aus Bayern, Wolnzach.

Lilien Schwertlilien sind giftig:
Ein älteres Rehkitz aus Bayern frisst Lilien /Schwertlilien im Garten des Betreuers. Bald stellen sich die dazugehörigen Vergiftungserscheinungen ein. Blutiger Durchfall, Schluckbeschwerden usw.

17.04.2008 Münsterland, ein Rehkitz wird im Carport unter einem stehendem Auto gefunden.

12.April 2008 Coesfeld, zwei Rehkitze werden einem Waidmann nach Hause gebracht. Kinder haben diese Rehkitze einfach so mitgenommen. Das überleben dieser Tiere steht noch sehr in Frage und die Mutterricke wird wohl auch an Milchfieber sterben da man ihr beide Jungtiere abgenommen hat und sich die Milch im Euter staut.

erste Rehkitz in Menschenhand 2008 wird mir am 07. April gemeldet. Es stammt aus Niedersachsen in der Nähe von Bremen.

Hamburg 
zwischen Rahlstedt und Ahrensburg gerät ein Jungbock in Menschenhand.
Er ist sehr zutraulich und zeigt keinerlei Scheu. Da er sehr vertraut auf Menschen zugeht ist eine Handaufzucht sehr wahrscheinlich. Der Besitzer kann sich bei mir melden.

Handaufgezogene Rehkitz gefunden am 10. Februar 2008:
Bayern, München, Landreis Dachau, Petershausen / Ziegelberg
Spaziergänger werden auf ein Rehkitz ( Rickenkitz ) das am Waldesrand liegt aufmerksam.
Es zeigt keinerlei Scheu. Der ältere Herr informiert den Jagdpächter. Der Jäger findet sich schnell an dem Fundort ein. Dabei hat er sein Jagdgewehr. Geschichte folgt.

Die Betreuerin von einem Rehkitz beobachtet wie ihr Rehkitz eine halbe Zigarette frisst. Also wirklich nicht das ideale Rehfutter. Es sollte im Gehege nicht geraucht werden. Der Lebensraum der Rehe sollte auch nicht als Aschenbecher benutzt werden. Wir sollten immer ein großes Augenmerk auf den Boden im Gehege legen. Alles Auffällige was dort nicht rein gehört wird entfernt. Der Wind trägt einiges an Unrat herein. Der Maulwurf arbeitet so manches aus der Erde hoch. Das folgende Foto zeigt den Unrat den ich in den letzten drei Monaten aus meinem Gehege entfernt habe.
  Müll aus Wiese

Ein Reh ist in Not. Es ist eingesperrt in einem Garten. Nahrung und Unterschlupf fehlen. Wer kann schnell helfen und dieses Reh aufnehmen. Sonst wird es sterben. Es befindet sich in Braunschweig.

die Rehkitzhilfe dankt allen Menschen die dieses Jahr mit ihrer Jahresspende an meiner Wildtierhilfsorganisation gedacht haben. Auch danke ich für die eintreffenden Geschenke als Dankeschön für meine Hilfe. Ein Rehkitz zu retten und zu haben ist wohl das schönste und erfüllendste Glück auf dieser Erde.

Österreich, bei Salzburg
ein handaufgezogenes Rickenkitz springt über einen Zaun von 1,60 m Höhe. Es spielten keinerlei Stressfaktoren ein Rolle. Der genaue Wohnsitz von diesem Kitz befindet sich zwischen Hallein und Kuchl. Die Betreuerin bitte um Hilfe. Wenn jemanden in der Nähe ein Rickenkitz auffällt sollte sich bitte bei der Dame melden. Ihre Telefonnummer lautet: 06643702161.

Auch ist ein kastrierter Rehbock bei Stress ( Hund am Zaun ) in NRW über einen Zaun gesprungen und ist seid dem spurlos verschwunden.

 

Kind in Bremen ( ca. 8 Jahre alt ) tötet 4 handaufgezogene Rehkitze:
In der dritten Novemberwoche bekomme ich eine schreckliche Meldung herein. Die vier handaufgezogenen Rehkitze einer Tierschützerin liegen tot in ihrer Schutzhütte. Zwei Stunden zuvor war noch alles in bester Ordnung. Kinderspuren am Zaun und über das Feld zum Gehege lassen die Todesursache vermuten. Stresstod durch beunruhigen! Die Betreuerin redet mit den Eltern des mutmaßlichen Kindes. Aber diese meinten es war ein Spielkamerad von dem verdächtigtem Kind. Weiteres wissen wir noch nicht. Ein Dammwildkälbchen das im gleichen Gehege aufgezogen wurde hat überlebt.

31. Oktober 2007: Eine Rehkitzrettungsgeschichte  aus Bayern, unter Mithilfe der Rehkitzhilfe wird heute um 14 Uhr auf Vox, wildes Kinderzimmer ausgestrahlt. Frau Scheel rettet mit meiner Hilfe ein sehr krankes Rehkitz.

30. Oktober 2007:
gerade habe ich eine traurige Nachricht hereinbekommen. Ein handaufgezogenes Bockkitz ist plötzlich verstorben. Abends Durchfall, morgens Tot, Schaum vorm Maul.
Deshalb noch mal mein dringender Hinweiß. Rehkitze brauchen mindestens 6 Monate das Milchfläschchen und ein sehr breites Nahrungsspektrum. Alles Mastfutter das unter Herbstfütterung steht muss in ausreichenden Mengen gemischt zur Verfügung stehen. Wichtig sind zusätzlich die anderen Nahrungsmittel die an dieser Stelle aufgeführt sind. Ansonsten kommt es zu einer Fehlgärung im Pansen mit Pansenschock und plötzlichen Todesfolgen. Im Herbst lassen die Rehkitze schon mal einen Tag oder auch zwei die Milchflasche ausfallen. Es sind meistens die ersten frostigen kalten Tage. Trotzdem sollte die Flasche aber immer angeboten werden, denn bald trinken sie wieder.

Folgende E-Mail erreichte mich am 17.Oktober 2007:

Hallo,
habe folgende Anzeige zu geschickt bekommen, vielleicht können Sie der Sache nach gehen?
Zahmes Reh Zahmes Reh von 07 Flaschenaufzucht abzugeben Tausch auch gegen Papagei. Tel. 06029/994450, T 0178/7625973,
Hier noch einmal zum selber nachlesen:
www.deine-tierwelt.de/kleinanzeigen/zahmes-reh-a8201773/

Mit freundlichem, aber besorgten Gruß

Im Herbst sollte dringend eine Kontrolluntersuchung der Losung durchgeführt werden. Es wird auf Parasiten und Auswanderer (Lungenwürmer ) untersucht. Da es in diesem Sommer sehr viele Nacktschnecken gegeben hat und diese Lungenwürmer übertragen ist eine Kontrolluntersuchung sehr wichtig. Viele Rehkitze mit Lungenwurmbefall wurden mir schon gemeldet, leider mit einzelnen tödlichem Ausgang ( wenn es zu spät erkannt wurde ).

Niedersachsen, Landkreis Celle.
ein wohl handaufgezogenes Rehkitz ist einer tierlieben Familie zugelaufen. Es hat weder Angst vor Menschen noch vor Haustiere. Es pendelt zwischen Garten und angrenzender Wiese. Das Rehkitz ist wegen den dort ständig freilaufenden Hunden sehr gefährdet. Wenn einer ein Rehkitz in dieser Gegend schon jetzt ausgewildert hat oder wenn jemanden eins entwichen ist bitte ich darum sich sofort bei mir zu melden.

junges Reh  

es sind schon wieder Rehkitze gestorben die das falsche Lämmermilchpulver bekommen haben. Mehrere Ratsuchende haben sich beim Schäfer gewünschtes Lämmermilchpulver abfüllen lassen. Mit diesem Milchpulver kam es zu Zwischenfälle in der Rehkitzaufzucht, zum Beispiel schwerer Durchfall, Krämpfe. Nach meiner dringlichen Bitte dieses angebliche Lämmermilchpulver zu kontrollieren hat sich herausgestellt das Kälbermastpulver rausgegeben wurde.
Solches Milchpulver ist bald tödlich für Rehkitze. Auch ein Pulvergemisch was für Kälber, Lämmer, und Ziegen angeboten wird ist nicht geeignet für die Rehkitzaufzucht und bald tödlich. Der Eiweißgehalt ist zu niedrig, der Milchzuckergehalt zu hoch. Es enthält lebensbedrohliche Kupferwerte. Diese ist aber auch deutlich auf meiner Seite unter "Aufzucht" beschrieben.

Infrarot-Wildretter
Hightech-Sensoren spüren die Wildtiere vor dem Mähen der Wiesen auf. So können viele Rehkitze und andere Wildtiere vor dem zerstückeln in den Mähmaschinen gerettet werden.

ISA-Industrieelektronik GmbH
Telefon: +49 ( 0 ) 961 / 67084-0
E-Mail: info@isaweiden.de
Web: www.isaweiden.de

Ein anderes elektronische Hilfsmittel zum auffinden von Rehkitzen ist der Kitzfinder: Infos unter: www.alant.com/life-finder/  

Unfall in einem Rehgehege.
In einem sehr schön angelegtem Rehgehege passiert ein schrecklicher Unfall. Das Bockkitz wird dumpf fiepend, liegend in einer Gehegeecke aufgefunden. Sein Kopf ist weit nach hinten gestreckt und sein Mäulchen geht auf und zu. Der Mitbetreuer (Finder ) von diesem Rehkitz reagiert in dieser schwierigen Situation völlig richtig und trägt das Rehkitz in seine Schutzhütte. Sofort wird der Betreuer auf seiner Arbeit informiert der auch sehr schnell zur Stelle ist. Inzwischen wurde ich zu Rate gezogen und habe Maßnahmen für die erste Hilfe durchgegeben. Zum Glück waren wichtige Notfallmedikamente im Haus die sofort verabreicht werden konnten. Stündlich stehen wir über Telefon in Verbindung und Betreuer und Tierarzt vor Ort versuchen dem Rehkitz zu helfen. Führende Rehspezialisten werden zu Rate gezogen und helfen bei der Rettung. Das Rehkitz Rudi liegt bewegungslos im Heu und seine Gefährtin das Rickenkitz Lucy liegt wachend daneben.
Eine Röntgendiagnostik und Medikamente für Rudi sind sehr teuer. Dem Betreuer fehlt es im Moment an dem nötige Geld. Wer mit einer kleinen Geldspende dem Rudi helfen möchte kann mir kurz schreiben oder mich anrufen. Gerne gebe ich dann eine Spendenkontonummer für Rudi durch.

  Rehkitz Rudi und Lucy im Tanneniglu
Rudi und Lucy in glücklichen, gesunden Tagen.
Meine Warnung an alle Rehhalter: Spitze Ecken im Gehege sind gefährlich für die Rehwildhaltung. Sie sollten mit Schilfrohrmatten abgerundet werden so das ein dickes Luftpolster als Pufferraum dient. Zusätzlich wird Buschwerk oder Tannenbäume oder Bambusgras in ca. 1,5 Meter Abstand von den Ecken gepflanzt. Dann muss das Reh vor einlaufen in die Ecke zwangsläufig abbremsen. So sollte eine komplette Randzone vor dem gesamten Gehegezaun angelegt werden. Alles was sonst im Gehege steht, zum Beispiel Abspannpfosten oder sonstiges muss für das Reh immer gut sichtbar als Gefahr erkennbar sein. Es darf nicht, zum Beispiel, hinter Buschwerk versteckt sein und sollte zum Schutz vor Unfälle auch eingepolstert werden. 

 

Jeden Tag gibt es eine Schüssel mit frischem Wasser aus einem großen See / Baggerloch ( nicht zu verwechseln mit einem Gartenteich ). Darin gebe ich eine Hand voll guter fein krümelige Erde von einem Maulwurfshaufen. Dieses Wasser wird bevorzugt von meinen Rehen getrunken.
  Reh trinkt Wasser
Natürlich stehen auch immer mehrere Schüssel mit frischem Leitungswasser und Tee zur feien Verfügung im Gehege meiner Rehe. Das Wasser aus der Pumpe wird von meinen Rehen gar nicht gerne getrunken, es schmeckt nach Eisen.

In Baden Württemberg lebt ein Rickenkitz auf 4 (vier ) Quadratmeter. Das Kitz reißt sich alle Haare aus. Ja, eben so, wie ein Huhn in einer Legebatterie. Es wird dringend eine Pflegestelle gesucht. Wer kann helfen?

Orkansturm Kyrill im Rehgehege:
Der letzte Orkansturm fegte mit 140 Std. km in unserem Gehege. Sehr viel ist zerstört worden. Neun große Bäume sind umgefallen. Einige Bäume in unsere Zaunanlage. Ich habe meine Rehe nicht alleine gelassen. Zwei Tage und eine Nacht war ich bei Ihnen. Ich habe mich von den Rehen leiten lassen wo sie sich hinstellen wollten oder ablegten wollten, dort war ich auch. Das Instinkt der Tiere ist ausgeprägter, sie sind in diesem Fall schlauer als wir Menschen. Den Rehen ist nichts passiert. In der Nacht noch haben wir den Zaun wieder hergestellt.

Sturm Kyrill Kyrill in Obstwiese
zerstörte Zaunanlage, durch entwurzelten Baum. Teilansicht von unserem Gehege nach dem Orkansturm Kyrill

 

Dieser Winter ist geprägt von Sturm und Regen. Ein Sturmtief folgt dem anderen. Es ist sehr wichtig das Sie immer die Wetterprognosen aus Ihrer Region im Auge behalten um Schutzmaßnahmen zu treffen und es so einrichten das Sie bei Extremwetterlagen bei Ihren Rehen sind. Vor Wind fürchten sich die Rehe sehr. Nichts darf herumfliegen, nichts darf, vor allem am Stall, klappern. Die Zaunanlage muss sicher sein. Umstürzende Bäume könnten diese zerstören, so war es in meinem Rehgehege beim letzten Sturm. Da zu sein um direkt reagieren zu können ist dann sehr wichtig, auch Nachts.

Baum fällt in Zaun Sturm Zauneinschlag vom Baum
Zerstörte Zaunanlage durch umgestürzten Baum Baum ist in Zaunanlage gefallen

Der Zaun war bis auf einen Meter runtergeknautscht, durch meine Anwesenheit konnte ich ein entweichen der Rehe vorbeugen.

Die Wetterprognosen von www.wetter.t-online.de sind nicht aussagekräftig genug.
Genauer  ist www.wetter.com immer das rote Feld Wetterwarnungen anklicken, dann Ihre Postleitzahl eingeben.
Auch alle paar Tage die Unwetterzentrale, www.Unwetterzentrale.de aufrufen. Bei Google Unwetterzentrale eingeben und dann für Ihr Bundesland die Vorhersage ansehen.

Schleswig Holstein:
Ein Bockkitz ist auf der Ostseeinsel Fehmarn zugelaufen. Das  sehr kleine Kitz, mindestens 8 Monate alt, wiegt noch keine 15 Kg und ist deutlich geschwächt. Das Rehkitz ist sehr zutraulich und hat auch keine Angst vor Hunde die sich zu ihm legen. Das Bockkitz nimmt von der Betreuerin frische Ziegenmilch aus dem Fläschchen an. Leider nimmt es ansonsten keine Nahrung auf. Es hat schweren Durchfall. Wir würden uns freuen wenn sich der Besitzer von diesem Rehkitz bei mir melden würde und das Rehkitz zur weiteren Betreuung abholen würde.

Im Januar ist die erste Fütterung um spätestens 7.30 Uhr. Immer, sieben Tage in der Woche. Alle 3-4 Stunden wird gefüttert. Nie dürfen die Futtergefäße leer sein wenn wir die Futterstellen auffüllen. Knospentriebe von Laubbäumen, Kräuter, Brombeerblätter und Laubheu müssen ausreichend immer zur Verfügung stehen.

Niemals Arbeitsmaterialien  im Lebensbereich unserer Rehe stehen lassen. Keine Eimer mit Henkel, keine Gießkannen, keine Schubkarre, kein Bindematerial usw.
Ein Rehkitzbesitzer meldete mir das er Himbeerpflanzen gepflanzt hat und diese mit Wasser angegossen hat. Die dort stehende Gießkanne war für sein Reh sehr interessant. Das Reh steckte seinen Kopf hinein und blieb in der Öffnung stecken. Zum Glück war der Betreuer noch im Gehege und konnte das Rehkitz beruhigen und schließlich aus dieser Lage befreien.

Wenn  der  Sankt Martin durch unsere Dörfer zieht sind wir Betreuer bei unseren Rehen. Der Wind trägt die Musik der Blaskapelle viele Meter weit bis in unsere Rehwildanlagen. Die Rehe fürchten sich vor dieser Musik und sind sehr beunruhigt. Es hilft den Rehen sehr wenn wir als direkte Bezugsperson bei ihnen sind. So können wir unkontrollierte Paniksituationen mit evt. springen gegen den Zaun vorbeugen.

Bayern: Ein handaufgezogenes Rickenkitz springt über den Gartenzaun, 1,60 m hoch. Es bricht sich beide Hinterläufe. Die Betreuerin ist auf Ihren Arbeitsplatz nicht zu erreichen. Die Nachbarin ruft den Jäger. Der Jäger erschießt das Rehkitz. 
Also liebe Rehhalter. Ich sage immer ein Zaun von 1.60 m Höhe reicht nicht aus! Die Betreuerin von einem Reh muss immer erreichbar sein. Und ruft den Jäger nicht!! Ruft Tierschutzverbände vor Ort an, Tierfreunde die schützend helfen. Die Beinbrüche wären mit Sicherheit ohne bleibende Schäden verheilt.

http://www.feuerwehr-langen.de/cms/htdocs/ffl.php/einsatz_einsaetze/187/
So eine Geschichte zerreißt einem doch das Herz. Wofür sind die Jäger da, als Schützer der Wildtiere? Oder nur für die Jagd?

Und schon wieder: Ein Tierarzt in Bayern spritz einem Rehkitz  ( knappe 5 Kg schwer ) Ivomec weil ein paar Spulwürmer nachgewiesen wurden. Ein paar Stunden später stirbt das Rehkitz. Gerade Ivomec ist ein starkes Gift. Der Betreuerin hatte ich ausdrücklich vor jeglicher Parasitenbehandlung gewarnt und  auf die Folgen hingewiesen.
Und noch einmal meine Warnung: Parasitenbehandlungen bei einem jungen Rehkitz sind tödlich.

Brunftzeit der Rehe ab Mitte Juli bis Anfang August:
Es ist Brunftzeit der Rehe. Die Böcke treiben ihre Ricken. Oftmals rennen diese kopflos auf die Straße und werden tot gefahren. Die Kitze warten dann vergebens auf das Wiederkommen ihrer Mutter. Sehr viele Kitze liegen jetzt im Wald zu verhungern und am austrocknen. Das bestätigen die tägl. Meldungen die ich hier herein bekommen.

Wir Rehfreunde sollten jetzt viel mit offenen Augen und Ohren durch Wald und Feld laufen um nachzusehen ob alles in Ordnung ist. Fiept ein Kitz länger, rennt es nicht weg, kann es nicht mehr aufstehen, streckt es seinen Kopf nach hinten, ist es in sehr großer Not und wir sollten es mitnehmen und versorgen. Für lebensrettende Infusionen und Medikamente bitte dann anrufen.

Dieser Sommer ist heiß und trocken. Helfen Sie auch den Wildtieren dort draußen. Stellen Sie in 10 l Eimer (vorher gut reinigen) Wasser an Wiesen und Felder auf. Der Henkel muss dringend entfernt werden. Vielerorts hat lange nicht mehr geregnet, es gibt keine Pfützen und einige Bäche sind schon ausgetrocknet. Mit einem Eimer Wasser können Sie viele Tierleben retten. Steht eine Schale mit Wasser daneben können sich die kleinen Wildtiere wie Hasen, Kaninchen, Fasane, Igel bedienen. Und keine Sorge, die Wildtiere finden das Wasser, sie können es riechen.

Parasitenbehandlung bei jungen Rehkitzen:
Eine Tierärztin sprayt ein kleines Rehkitz mit dem Parasitenmittel Frontline ein, weil es Zecken im Fell hat. Ich bitte die Tierärztin darum das Mittel sofort wieder aus dem Fell zu waschen. Als Antwort bekomme ich, das Medikament kann man nicht abwaschen. Als es am gleichen Tag noch von einer Betreuerin übernommen wird fangen wir sofort mit Entgiftungsmaßnahmen an. Das Fell wird auch abgewaschen. Das Gift ist aber schon durch das Fell und durch die Haut im Körper gelangt. Stunden später wird das Rehkitz apathisch, fängt an zu speicheln. Ich schalte die Giftzentrale ein. Diese teilt uns aber mit das es für den Wirkstoff  Fipronil im Frontline kein Gegenmittel gibt. Das kleine Rehmädchen stirbt einen Tag später an Vergiftung durch das angewandte Frontline.

Für die Winteräsung legen wir eine Äsungsfläche an. Ich habe 3500 Quadratmeter Hasenapotheke einsäen lassen. 1500 Quadratmeter Herbst- und Winteräsung für Rehwild.
Feldbearbeitung   Aussaat Wildacker

Haben Sie nicht so viel Platz zur Verfügung lohnt es sich immer auch kleinere Bereiche im Garten mit Winteräsungssaat zu bereichern.

 

Mitte Juni vermittle ich ein gerade gesetztes Rehkitz in Not in eine Pflegestation nach Heidelberg. Das Rehkitz trinkt schlecht. Nach zwei Tagen bemerken die Betreuer das es keinen Darmausgang hat. Es wird am Sonntag noch Notoperiert. In der gleichen Nacht stirbt dieses Rickenkitz. Die Operation kam zu spät, das Rehkitz war schon zu geschwächt. Also wenn wir Kitze hereinbekommen, alle Körperöffnung kontrollieren!

Ein erwachsener Rehbock wurde aus einem 1 ha. großem Gehege gestohlen. Das ist in Hessen PLZ: 38.... im Mai 2006 passiert. Gleichzeitig wurde ein Schaf und ein paar Vögel mitgenommen. Der Rehbock wurde in einer Vogelvoliere reingetrieben und die Beine mit Seilen die dort von den Heuballen hingen gefesselt und abtransportiert.

Bevor Sie ein Rehkitz in die Natur zurückbringen dringend bei mir melden.
Wichtig ist das wir vor dem Auswildern miteinander sprechen. Jeder Fall ist anders. Einige wichtige Punkte müssen dabei beachtet werden.

Wichtig, bitte an Nabelkontrolle denken. Siehe unter Erstversorgung.

Folgenden Brief möchte ich mit Genehmigung der Verfasserin veröffentlichen:

Liebe Frau Winhausen,

 

ich wollte mich noch mal recht herzlich bei Ihnen bedanken! Ich hatte ein vermeintlich hilfloses Kitz mit nach Hause genommen und daraufhin sie kontaktiert.

Nach einem Gespräch mit Ihnen entschloss ich mich, dass Kitz doch wieder an seinen Platz zurück zu bringen.

Sie gaben mir Anleitung, wie man es am besten macht (mit Gras abrubbeln etc.)

Am gleichen Abend noch hörten wir es wieder rufen und sahen auch die suchende Mutter, wie sie zu dem Kitz ging.

Tags darauf schon hörte ich das Kitz von einer anderen Stelle aus rufen und konnte wieder die Rehmutter beobachten!

Seit ein paar Tagen können wir nun von unserem Küchenfenster aus beobachten, wie Mutter und Kitz abends zusammen in der Wiese stehen.

Ich bin so froh, sie kontaktiert zu haben und das Mutter und Kitz wieder glücklich vereint sind!

In Zukunft weiß ich bescheid, dass Kitze nicht unbedingt in Not sein müssen, wenn sie rufen. Habe mich auf ihrer Internetseite erst mal schlau gemacht und weiß jetzt mehr über Rehe und ihr Verhalten!

 

Liebe Grüße aus dem Teutoburger Wald

Und noch ein Ausschnitt aus einem Brief:
Ich bewundere es sehr, wie Sie mit so viel Kraft und Hingabe für "Ihre" Rehe kämpfen und sich einsetzen. Wenn alle Menschen so wären, dann sähe es auf der Welt sicher sehr viel besser aus. Für die Rehe und auch für die Menschen. Ohne Sie hätte ich unser XXXXXX niemals groß bekommen,
dafür kann ich Ihnen gar nicht genug danken.

Montag 24. April 2006: Erste Rehkitzmeldungen 

 

Frohe Weihnachten wünscht Carla Winhausen und ihr geliebtes Rehwild.
Reh mit Weichnachtsmütze  Reh mit NIkolausmütze

Achtung! 
Aus gegebenen Anlass hier als erstes: Rehkitze brauchen mindestens 6 Monate ihr Milchfläschchen.
Sonst werden sie früher oder später schwach und sterben dann rasch an Eiweißmangel. Zu viele Meldungen bekomme ich in letzter Zeit herein, wo Rehkitze gestorben sind. Diese Betreuer glaubten, mein Rehkitz möchte das Fläschchen nicht mehr, es frisst genug Grünes, Haferflocken usw. 
Im Herbst möchten die Rehkitze wohl zu anderen Tageszeiten gefüttert werden. Wenn man erst um 22 Uhr mit dem Fläschchen kommt sind die Tiere schon am schlafen. Ich füttere Abends im Herbst direkt nach Sonnenuntergang.
Noch einmal, kürzere Tränkezeiten reichen nicht aus! Die Rehkitze brauchen das tierische Eiweiß aus der Milch. Sonst war die ganze Mühe umsonst und Sie müssen jetzt zusehen wie Ihr Rehkitz vor Ihnen verendet. Wenn Ihnen irgend etwas komisch vorkommt, dann rufen Sie mich bitte rechtzeitig an so kann ich noch helfen das Rehkitz zu retten. 
Telefon: 0162 7442772

Aufzuchtmilch / Ersatzmilch  für Rehkitze:
Achtung, oftmals wird Ratsuchenden im Handel die Lämmermilch haben möchten einfach Kälbermilch mitgegeben. Einfach aus dem Grund, dass damit auch Lämmer groß gezogen werden. Rehkitze vertragen diese Milch nicht. Es stellt sich Durchfall, Trinkunlust und später der Tod ein. Also bestehen sie auf Lämmermilch es muss unbedingt auf dem Sack " Milchaustauscher für Lämmer" draufstehen. 

2005 haben sich ca. 500 Ratsuchende an die Rehkitzhilfe gewandt. So konnten Rehkitze aus Deutschland, Schweden, Ungarn, Lettland und Österreich mit meiner Hilfe gerettet werden.

In meiner Pflegestation habe ich vier  "Rehkitze in Not, 2005" aufgenommen. Ein Bockkitz aus dem Münsterland, ein Rickenkitz aus Bremen und zwei Rickenkitze aus NRW.

April 2005: Die ersten Pflegekitze in diesem Jahr sind mir gemeldet worden.

2004 betreue ich bundesweit ca. 120 Rehkitze, fünf aus Österreich und nun das Erste aus der Schweiz.

Jagdzeit beginnt:
Unser geliebtes Rehwild unterliegt dem Jagdrecht. Es ist jagdbares Wild, das eine Jagdzeit hat. 
Die Jagdzeit auf Rehböcke beginnt Bundesweit am 01. Mai. 
Die Jagdzeit auf Schmalrehe beginnt am 01. Mai in BW, Bayern, Berlin, Brand., Hamburg, Hessen, MV, NS, NRW, Rh.-Pf., Saarland, Sachsen, Sa.-An., Schl.-Hol., Thür. 
Handaufgezogene Rehkitze, die nicht sicher im Gehege gehalten werden, sollten gekennzeichnet werden. Nicht so, dass der Jäger sie besser sieht und findet, sondern so dass sie als handaufgezogene Rehkitze angesprochen (erkannt) werden. Gespräche mit Jagdausübungsberechtigte in umliegenden Revieren würde ich suchen und diese darum bitten, diese geliebten (nicht herrenlose Tiere!!!) von der Jagd zu verschonen. Eine Kennzeichnung mit Ohrenmarken sind zwecklos.

Weihnachten 2004. Ein aufgezogenes Bockkitz stirbt in Bayern an Tetanus. Das muss nicht sein. Eine kleine Impfung hätte dem Tier diesen qualvollen Tod und den Betreuern viele Tränen erspart. Wird ein Rehkitz krank bitte sofort bei mir melden! Wir versuchen es zu retten.

Bundesjagdgesetze die uns interessieren dürften:
Sachliche Verbote im § 19 BJagdG:
Eingefangenes oder aufgezogenes Wild darf nicht später als vier Wochen vor Beginn der Jagdausübung ausgesetzt werden. (Ausgesetztes Wild soll zum Zeitpunkt der Jagdausübung in genügendem Maß Wildeigenschaft angenommen haben und mit seinem Lebensraum vertraut sein.)

Die heiße Jahrszeit mit unseren Rehkitzen:
so ab 25 Grad Celsius fühlen sich unsere Rehkitze merklich unwohl. Wenn die Rehkitze in der vollen Sonne liegen, steigt der Puls, die Atmung beschleunigt sich, der Blutdruck singt ab, die Nasenlöcher sind weit geöffnet und die Tiere fangen an zu hecheln. Wir Betreuer müssen ständig darauf achten, dass sich unsere Rehkitze nicht zu lange in der brütenden Sonne aufhalten. In Ihrem Gehege müssen genügend Bäume und Sträucher für Schatten sorgen. Der Ablageplatz muss vollständig beschattet sein. Wenn Ablageplätze gewählt wurden, die bisher OK waren, weil die Sonne einfach nicht schien, können es die Rehkitze jetzt gar nicht einsehen, diesen Platz wegen der Sonne zu verlassen. Ein Sonnenschirm hilft dann, den Ablageplatz zu beschatten. 
Sind die Rehkitze einmal überhitzt und hecheln, hilft es ein nasses, kaltes, dünnes Baumwolltuch über ihren Körper zu legen, bis sich die Atmung wieder wesendlich beruhigt hat.
Gerne laufen unsere Rehkitze bei Hitze auch durch eine Wasserberieselungsanlage oder laufen so manche male unter der Gartendusche um sich abzukühlen. Sie lieben auch das Spiel mit dem Wasserschlauch.

Es folgen interessante Telefonate:
Zum mitdenken, zum schmunzeln, zum wundern und vieles mehr

Ist mein Rehkitz verhaltensgestört?
Mein Rehkitz rennt einmal am Tag wie verrückt durch unseren Garten. Dabei springt es über Stühle, Gartentische und ist einfach nicht zu bremsen. Ist mein Rehkitz durch den engen Lebensraum verhaltensgestört?

Nein! Rehkitze haben Freude daran, zu rennen und zu springen. Damit trainiert ihr Rehkitz  Herz und Kreislauf. Spielerisch werden Wegrennen und Flucht vor Feinden erprobt. Wenn der Lebensraum von einem Rehkitz auch klein ist, wird es immer eine Rennstrecke finden, die es ein bis zwei mal täglich ein paar Minuten lang abrennt. Dabei sollte der Betreuer das geschehen ganz ruhig beobachten und sich möglichst nicht dabei bewegen.

Alino auf Tour:
Wir fahren in Urlaub. Unser Rehbock 10 Wochen alt soll mitfahren. Die Reise geht mit einem PKW nach Österreich, sechs Stunden Autofahrt. Alino liegt dann bei mir auf der Rücksitzbank. Wie überstehen wir die Autofahrt bestmöglichst? 
Ich berate, empfehle eine leichte Ruhigstellung von dem Rehkitz mit einen homöopatischen Medikament. Sicherheitshalber soll ein zuverlässiges, stärkeres anderes Medikament mitgenommen werden.
Ein Ruhigstellen ist bei Transporten von Rehkitzen üblich, um die Tiere vor Stress zu schützen. Ein Dauerstress während der Autofahrt könnte dagegen auch noch nach drei Tagen tödlich sein.
Deshalb auch vor, während und nach der Fahrt regelmäßige Pulskontrollen beim Rehkitz durchführen.
Die Eigentumsüberschreibung von dem Bockkitz soll auf jeden Fall mitgenommen werden, um bei eventuellen Polizeikontrollen oder einem Unfall das Rehkitz als Eigentum bestätigen zu können.
Vier Wochen später: Betreuerin und Alino haben einen schönen Urlaub in Österreich verbracht. Die Fahrtstrecke von 6 Sunden hin und auch zurück ist auf der Rücksitzbank ohne Probleme verlaufen. Alino war in einem großen Hotel untergebracht wo er sich bald frei bewegen durfte. Es gab auch keine Probleme bei der Fütterung. Alino fühlt sich dort wohl und zu Hause wo auch seine Betreuerin ist. 

Mein Rehkitz frisst endlich Grünes:
Nach langer Zeit frisst mein Rehkitz endlich mal etwas Grünes und zwar unsere Thuja. Wir haben ja nichts anderes im Garten.
Thuja ist giftig! Für andere Futterpflanzen sorgen. Armlange Äste aus Wald und von Wegrändern sammeln und in einem standfesten Topf gefüllt mit Erde einstecken. Des weiteren Kräuter wie Löwenzahn, Spitzwegerich und Klee anbieten. Bei genügend geeigneter Nahrung wird die Thuja schnell uninteressant.

Reh auf englischen Rasen:
Mein Rehkitz lebt auf  meinem englischen Rasen, den ich jetzt mit Mineralvolldünger düngen möchte. Ist das schädlich für mein Rehkitz? Ich erkläre das wir Rehhalter unseren Rasen zur Wiese wachsen lassen und jede kahle stelle mit Kräuteraussaat bereichern. Aber englischer Rasen mit sattem Grün, darauf ihr Reh, das muss sein, und unbedingt düngen. Ich empfehle einen Bio-Pflanzendünger bestimmt im Internet oder Handel zu finden zu verwenden.

Sparziergang mit Rehkitz im Park:
Ich möchte mit meinem Rehkitz an der Leine im Park spazieren gehen. 

Ich rate ab. Ein Rehkitz an der Leine im Park zu führen würde mit Sicherheit sehr viel Aufsehen erregen. Das würde dem Kitz gar nicht gefallen. Ach wie süß, darf ich es einmal streicheln usw.. Und wer weiß, wen Sie alles begegnen. Vielleicht einen Jäger, einen Förster, einen Tierschützer, einen Polizisten oder sogar einen Behördenmenschen. Es würden sehr viele Fragen und teils falsche Urteile aufkommen und eine artgerechte Haltung würde zu recht in Frage gestellt werden.

Spaziergang mit Rehkitz über Wiesen und Felder:
Ich würde gerne mein Rehkitz mitnehmen, wenn ich mit meinem Hund über Wiesen und Felder spazieren gehe. Kommt das Rehkitz zu mir zurück?

Wenn die Prägephase des Rehkitzes auf dem Betreuer so nach drei Wochen abgeschlossen ist, wird das Rehkitz immer wieder zum Betreuer zurückkehren. Trotzdem rate ich von diesem Vorhaben ab. Zu viele unvorhergesehene Sachen könnten auf dem Spaziergang passieren. Ein fremder Hund könnte das Rehkitz nachstellen und verängstigen. Ein Jäger könnte gerade auf der Jagd sein und das Rehkitz vor Ihren Augen totschießen. Oder ein Jäger, Jagdaufseher, Landwirt, Förster könnten Rechtsbelehrungen machen.
Das Rehkitz könnte sich plötzlich erschrecken zum Beispiel vor einem Flugzeug oder Heißluftballon oder landwirtschaftlichen Maschinen oder vieles mehr, was nicht einkalkulierbar ist. Die Gefahren, Ängste und Sorgen mit einem Rehkitz auf solch einen Spaziergang sind einfach zu groß.

Mein Rehkitz verliert so viele Haare:
Eine Bockkitz - Besitzerin rief mich Anfang Oktober an und fragte: Mein Rehkitz verliert so viele Haare und das ganze Fell sieht so stumpf und zerzaust aus. Darunter sind nur noch graue Haare. Hat mein Rehkitz Mineralstoffmangel?

Nein, das ist im September / Oktober ganz normal bei Rehen. Der Jäger nennt das verfärben. Die Rehkitze verlieren ihr rotes Sommerhaar. Darunter wartet ein dichtes, graues, leicht braunes Winterfell. Auch die Kitzflecken verschwinden jetzt ganz. Eine gute Vitamin- und Mineralstoffversorgung sollte immer gewährleistet sein.

Menstruiert eine Ricke?
Eine besorgte junge Frau hat frische, helle Bluttropfen  am Haarbüschel vom Scheidenausgang bei Ihrer Ricke gesehen. Sie fragt ob ein Reh Menstruiert.
Nein, genau abklären aus welcher Körperöffnung das Blut kommt. Blutharnen lässt Rückschlüsse auf einer Kupfervergiftung schließen. Oder genau  nach sehen oder abtasten ob eine kleine Verletzung vorliegt. Kurz vor oder nach dem eine Ricke geboren / gesetzt  hat blutet sie aus der Scheide. Sonstiges bluten würde nur Raubwild anziehen undist bei gesunden Rehen nicht üblich.

Wir haben ein Rehkitz groß gezogen und möchten es wieder auswildern, wann ist der beste Zeitpunkt?
Ein handaufgezogenes Rehkitz muss mindestens ein Jahr von den Ziehmüttern betreut werden. Ein auswildern schon im Herbst ist nicht vertretbar. 100derte von Meldungen kommen hier jedes Jahr ab Dezember herein wo handaufgezogene Rehkitze fast verhungert von Passanten aufgefunden werden. Das wieder auswildern Bedarf eine Genehmigung der oberen Jagdbehörde.

Schalenschnitt bei Rehen:
Die Schalen sind Hornbildungen der Haut. Sie bestehen überwiegend aus Keratin, einem Stütz-  oder Gerüstprotein.
Die Schalen  umfassen die Endzehenglieder. An der Spitze und an der Seite berühren sie den Boden. Oftmals wachsen die Tragwände der Klauen schneller nach, als das sie abgenutzt werden. Sie müssen daher regelmäßig geschnitten werden. Dabei werden die überstehenden toten Tragränder entfernt. Das Reh hat dabei keine Schmerzen. Diese Pflegemaßnahme ist die beste Garantie für gesunde Rehfüße. Es wirkt Fehlstellungen in den Winkeln der Gelenke vor. Sehnen werden geschont.
Richtig krankhafter Schalenwachstum ist daran zu erkennen, dass die Afterklauen auch sehr schnell wachsen. Eine Überproduktion von Horn durch Stoffwechselstörungen sind wahrscheinlich. Beim Rehwild ist diese Erkrankung selten, aber in freier Wildbahn und Gatterhaltung beschrieben worden.

Immobilisation / Narkose für  Rehkitze und Rehe finden Sie unter der Rubrik "Medikamente fürs Reh"
Narkosen, wie sie von den Mengenverhältnissen für Hunde und Katzen gemischt und dosiert werden, ist für Rehe oft tödlich.  Zur Kastration empfehlen wir eine Narkose wo das Rehkitz nur knapp eine Stunde schläft. 

Impfungen schützen unser Rehwild

Tetanus:
Jedes Säugetier, also auch das Reh, kann sich mit den Tetanusbazillen, jetzt Clostridium tetani genannt, infizieren. Eine Impfung schützt! Ich empfehle den Impfstoff Heptavac P Plus. Dieser Impfstoff schützt das Reh vor Tetanus und zusätzlich vor anderen, vielen typischen Reherkrankungen.

Innen- und Außenparasiten:
Durch zufällige Aufnahme von Parasiten mit der Äsung kann sich unser Rehkitz viele  Erkrankungen zuziehen. Zum Beispiel: Schafbandwurm, Pansenegel, Bandwürmer, Magen-Darm-Würmer, Lungenwürmer und vieles mehr.
Außenparasiten wie zum Beispiel Dasselfliegenlarven, Rehlaus, Haarlinge oder Zecken können die Gesundheit der Rehe erheblich beeinträchtigen.

Vor einer Parasitenbehandlung immer im Labor abklären lassen um welche Parasitenart es sich handelt. Die Palette der Parasitenbekämpfungsmittel ist sehr groß. Nur wird nicht jedes Medikament in verschiedene Gesundheitszustände / Allgemeinzustand vom Reh vertragen.
Parasitenmittel dürfen nur sehr gezielt auf den Parasiten abgestimmt beim Rehwild verabreicht werden.


Regelmäßige Kontrolluntersuchungen auf Parasiten in der Losung sind bei Rehkitze unumgänglich. Das Rehwild hat eine sehr hohe Empfänglichkeit für viele Parasiten.
Die Untersuchungen werden mikroskopisch im Labor oder beim Tierarzt durchgeführt. Nur bei nachgewiesenem Wurmbefall wird eine gezieltes Wurmmittel eingesetzt. Jede Wurmkur ist eine Belastung für das Tier. Alle Wurmmittel sind schwache Gifte. Beim Zersetzen der getöteten Parasiten entstehen Gifte, die für das Reh auch nicht ungefährlich sind. Und wie ich schon schrieb: Nicht jedes Wurmmittel wird vom Rehwild vertragen.


Tollwut:
Die Übertragung dieser Viruserkrankung erfolgt fast ausschließlich durch Biss. Der Virus gelangt dann mit dem Speichel in die Wunde.
Hauptüberträger ist der Fuchs. Die Erkrankung führt zum Tod.
Eine Schutzimpfung (nötig nur in tollwutgefährdeten Gebieten; zu erfragen beim zuständigen Kreisveterinäramt) schützt zuverlässig.

Haftpflichtversicherung für Rehkitze:
Sie können und sollten Ihr Rehkitz Haftpflichtversichern. Gerät Ihr Reh einmal in Panik und bricht kopflos aus dem Gehege aus kann sehr viel passieren. Es kann z.B. Passanten umrennen und im Straßenverkehr einen Unfall verursachen. Oder Ihr Rehbock greift während der Territorialzeit einen Menschen an und verletzt ihn. Sie als Eigentümer haften und das kann sehr teuer werden. Falls den Versicherungen das zu unbekannt ist diese Tierart zu versichern, können diese sich an Gehegetiere wie zum Beispiel Dammtiere orientieren.
Ich empfehle Ihnen dringend so eine Haftpflichtversicherung abzuschließen, da wieder einmal jüngste Meldungen von einem in Panik geratenem Rehkitz eingetroffen sind. Das Rehkitz hat aus lauter Angst einen Maschendrahtzaun von 1,60 Meter!!! übersprungen. Dabei hat es sich erhebliche Verletzungen zugezogen. Personen sind nicht zu Schaden gekommen.